Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kernfrage: Warum diese Faszination Faller AMS?
#1
Hallo Leute,

habe eben das tolle Video über die Fa. Faller gesehen.
Aber auch unabhängig von diesem Video  -  Ich bin gerade im Faller-Fan-Modus!
Und das, obwohl ich nur ein paar Faller-Renn-Gebäude und die kürzlich (wieder) erworbene Villa im Tessin habe (von Börse mitgebracht, stark renovierbedüftig, halt aus den 60er Jahren).
Durch den Besuch in Gangelt bei den Stadtbahnern sind anscheinend eine Reihe von meinen alten und trägen Gehirn-Synapsen wieder reaktiviert worden, das Erinnerungsvermögen hat teilweise brutalschön eingesetzt. Auch durch dieses Forum, vieles von vor über 50 Jahren ist wieder herrlich lebendig.

Warum übt Faller AMS auch heute noch eine solche Begeisterung aus und im Schlepptau damit auch die anderen Slot-Fabrikate im H0-Sektor!!!
Warum diese lange Treue so vieler zu Faller AMS!!!  Welche Gründe gibt es im Einzelnen dafür, das beschäftigt mich.  
Deshalb wollte einfach mal diese Frage in die Runde werfen, also an alle Experten und/oder Fans von Faller AMS:
Warum diese Faszination Faller AMS?

Bin schon echt sehr gespannt
LG
Hebi
"Als ich aus dem Fenster sah, graute der Morgen"  -  "Dem Morgen !"   ( Beatrice Richter  -  Diether Krebs )
Antworten
#2
....weil Faller genial war....? Big Grin

Ist doch ganz einfach:
das waren noch Erfinder!
Was die alles mit welchen Mitteln auf die Beine gestellt haben ist beispiellos.
Nur ein Beispiel: Der erste mechanisch funktionierende Blaulichtantrieb!

Und wir (die meisten) sind damit aufgewachsen - das verbindet.
Gruß Christoph

Antworten
#3
Hallo Hebi

Wenn man als 6 Jähriger was schönes zu Weihnachten kommt prägt das einen fürs Leben.
"Matchboxautos" die so rasent schnell im Oval fahren was will man als kleiner Junge mehr?
2 meiner Brüder waren auch begeistert und so habe ich nie allein gespielt, bis die Frauen ins Spiel kamen.
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Antworten
#4
Moin,
im Prinzip egal ob Faller, Carrera, Scalectrix und wie sie alle heißen......
Da werden Synapsen im Gehirn angesprochen, die einfach Bedürfnusse decken. Und Faller hatte in den 60er und 70er als einer der ganz wenigen eben das Vollprogramm: PKW, LKW, Renner, Gebäude, Ausschmückungen etc. . Und es passte auch in die 2 1/2-Zimmerwohnung! Als 8-Jähriger neben dem Bett die Märklin mit der Faller...... unschlagbar!

Viele Grüße aus Hamburg
Mario
Antworten
#5
Guten Morgen,

für mich liegt die Faszination des AMS Programms von Faller darin, dass sie
damals versucht haben die Originaltreue von der Modellbahn auf die Rennstrecke
zu übertragen, soweit das eben möglich war. Und heute fast 60 Jahre später
funktioniert die Technik immer noch! Chapeau Faller!

Ich nutze das heute für den Bau von detaillierten Strecken auf denen
man auch noch fahren kann.....

Was Faller da dem Modellbauer zur Verfügung gestellt hat ist einmalig!!

Viele Grüße, Thomas
„Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern“, Walter Röhrl 
Antworten
#6
Prägung, gute Erinnerungen und genug Stoff/Technik, um sich auch "im Alter" damit zu beschäftigen und immer wieder etwas Neues zu entdecken. Sehr nachhaltig - geht fasst nix kaputt. Schnelle Belohnung durch einfache Restauration von "Funden". Jederzeit "on/off", so wie es die Umstände gebieten. Teilweise widersrprüchlich verbunden mit dem "made in Germany"-Mythos.

Achso: und wegweisend  im Thema Elektromobilität. Der 1:1 Slot wird kommen!

und die gute Küche in der Pension Bären und die herrlich lauwarmen Bockwürste am Pilzkiosk mit Milchkaffee und Brezel.
Antworten
#7
Hallo ins Forum,

Warum ist Faller so prägnant ??
Versetzen wir uns mal in die damalige Zeit zurück so Ende 50er, Anfang 60er.
Wirtschaftswunder in voller Blüte, Samstag wurde arbeitsfrei, genug Kaufkraft war auch vorhanden.
Auf den Zug mit der Modelleisenbahn ist dann Faller aufgesprungen, erst mit zur Eisenbahn passenden Modellbauten.
Faller AMS wurde als Ergänzung für Erwachsene zur Modelleisenbahn beworben.
Dazu kommt noch, dass Faller von Anfang an mehr Schienensorten im Programm hatte, mehr wie Aurora , Atlas etc.
Auf die Idee, Eisenbahn mit lebendigen Strassen zu ergänzen ist nur Faller gekommen.
Biillig war das Zeugs nicht, Grundpackung 45 DM, Einzelauto ab 5,75 DM das war ne Menge Geld. Schätze mal ein Faller-Auto in heutiger Zeit läge mit Sicherheit im Bereich der Bauer-Autos, wenn nicht noch teurerer.
Ausserdem: Kindheitserinnerungen, (die schönen ) bleiben eh das ganze Leben erhalten, dazu gehört bei mir Märklin und Faller.
Was wir machen?? Nostalgie-Pflege.
In diesem Sinne,
Viele Grüsse,
Hans
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Antworten
#8
Nostalgie pur gepaart mit faszinierender Ingenieurskunst Big Grin .


(Und nebenbei: In meinem Spielzeugladen gab es kein Aurora oder so Smile .)
ciao michaelo
... und wer zuletzt ankommt gewinnt.
Antworten
#9
Also ich hab als vermutlich einer der Gesichtsältesten hier(?) bereits 1961 oder spätestens 1962 mit Faller gespielt und das bis heute beibehalten. Dann habe ich mir für 6,50 DM die entsprechenden Auto-Bausätze im innerstädtischen Spielwarenhandel gekauft, weil die fertigen Autos mit 9,50 DM "viel zu teuer" waren. (Wie gut, daß es damals noch die Preisbindung UND für uns Schüler eine Monats-Netzkarte gab! Und bei "Kinderreichen" den Würmeling-Ausweis).
Also habe ich gewartet, bis 6,50 DM im Portemonnaie waren, meine Bahnkarte geschnappt und bin zu Lütgenau gefahren. Auch mit 10 Jahren oder 11! Zu meiner Zeit durfte man erst mit 10 alleine die Straßenbahn benutzen! DAS waren noch Zeiten!
Hans Blush Wink
Die Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden,
die Menschen werden alt, weil sie aufhören zu spielen.
Antworten
#10
(11-01-2018, 18:23)hansausdortmund schrieb: ....alleine die Straßenbahn benutzen! DAS waren noch Zeiten!

...wie wahr - ich musste mir ein Papiermodell in H0 zulegen, weil mir die alte Hamburger Straßenbahn fehlt Undecided
Gruß Christoph

Antworten
#11
Moin,
m.E. gab es die Hamburger Straßenbahn auch nicht als Modell, nur Stuttgart und Berlin!
Ich weiß gar nicht mehr welche auf meiner Märklinanlage fuhr, sie war jedenfalls gelb!

Viele Grüße aus Hamburg
Mario
Antworten
#12
Hallo,
Hamburger Straßenbahnen in H0 gibt es hier:
https://www.stadtimmodell.de/shop/schien...rg-h0.html
Viele Grüße

Jörg /joestar
Antworten
#13
Da bin ich platt...... aber gabs die schon 1968?

Viele Grüße
Mario

Ah, ich sehe gerade, 80er.. aber geil, auch die alte Edelstahl-U-Bahn..... vielleicht doch die Märklin wieder aufbauen!??
Über diese Seite bin ich noch nie gestolpert, vielen Dank!

Viele Grüße
Mario
Antworten
#14
Hallo,

ja, die sind mir nur ein kleines bisschen zu teuer (halt Stadt im Modell)

was gab es 1968 - Modell oder Original?
Gruß Christoph

Antworten
#15
Moin,
Na ja, auf der Platte 1:87, draußen 1:1 ....
Keine Ahnung welche Marke es war, die Straßenbahn existiert schon lange nicht mehr. Es war ein kleines Oval in meiner Fallerstadt. Ich weiß nur noch, das die Spur H0m war, und die Straßenbahn nicht so sonderlich gut lief. Da sie wohl mit Gleichstrom lief, hat sie meine Wechselspannungsexperimente als 11-jähriger nicht überlegt!

Viele Grüße aus Hamburg
Mario
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste