Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kernfrage: Warum diese Faszination Faller AMS?
#21
WANN denn nun Faller auf den Markt kam, kann ich natürlich jetzt auch nicht mehr mit Bestimmtheit sagen. Es war bei mir jedenfalls sehr früh. Vermutlich hatten wir als Kinder mit die 1. Bahn in Dortmund? Ob das nun 1961, 1962, 1963 oder später war, verliert sich im "Dunkel der Geschichte"!
Jedenfalls 1X angefasst, nie wieder losgelassen. Wink Blush
Und nach der üblichen Entwicklung, Abitur, Hühner jagen, Ausbildung, Studium, Familie gründen, Lego-Spielen usw. war dann Anfang der ´90er des vorigen Jahrhunderts wieder Slotten angesagt, weil alle alten Faller und Aurora Autos noch da waren UND noch liefen! Das war noch Spielzeug für mehr als 50 Jahre! Blush Heart
Und für Leute, die älter sind als 50 Jahre! Aber eben auch für jüngere Leute! Tongue Blush
Hans a D
Die Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden,
die Menschen werden alt, weil sie aufhören zu spielen.
Antworten
#22
Hallo,

Faller AMS kam 1963 auf den Markt und basierte auf der Technik der Atlas Slot Bahn : Die Faller Brüder bekamen das Atlas System auf einer amerikanischen Spielwarenmesse von ihrem US-Importeur gezeigt. Ob nun nur abgekupfert oder in Lizenz produziert wurde ist strittig. Ich glaube, dass Atlas das System lizenziert hat, jedenfalls gab es damals im Gegenzug in Amerika auch Faller Bausätze in Atlas Kartons.

Faller AMS hat das Verhältnis der Faller Brüder stark belastet. Ich habe Herrn Edwin Faller einmal auf das Thema angesprochen aber so umgänglich er sonst auch war, beim Thema AMS gingen sofort die Rollläden herunter.

Auch in seinen Erinnerungen beließ er es bei Andeutungen :

http://up.picr.de/21981399ck.jpg

Zur Geschichte der AMS :

http://www.modellbahnboerse.org/ams.htm
Grüße aus dem Odenwald.

Charles
Antworten
#23
Moin,
wird nicht genau die Darstellung mit dem Schiffsuntergang bezweifelt, da hinterher auf unterschiedlichen Märkten noch Faller-AMS-Nachbauten auftauchten?! Ich bin der (vielleicht auch irrigen) Meinung, hier im Forum das einmal gelesen zu haben.

Viele Grüße aus Hamburg

Mario
Antworten
#24
Hallo Mario,

am Schiffsuntergang habe ich keine Zweifel, die Frage ist allerdings was da eigentlich untergegangen ist. Faller hatte ja in den letzten Jahren alle Fahrzeuge von Aurora bezogen und nicht mehr selbst produziert. Die alten AMS Formen sollten kaum noch nach Neuseeland verbracht werden.

Was da unterging waren wohl eher die Formen und Werkzeuge von Aurora. Als sich um 1970 die Aurora Besitzer aus dem Geschäft zurückzogen und an Investoren verkauften wechselte Aurora mehrfach den Besitzer. Über Nabisco wanderte Aurora dann zu Monogram und im Zuge dieser Wechsel war wohl eine Verlagerung der Produktion nach Neuseeland geplant. Vielleicht war der Schiffsuntergang aber auch nur ein Versicherungsbetrug um die Formen schnell zu Geld zu machen. Alles ist sicher nicht untergegangen denn 1977 übernahm dann Tomy die Reste von Aurora.

Jedenfalls hatte Faller für die Fahrzeuge keinen Lieferanten mehr und damit war das Abenteuer AMS beendet. Die Alteigentümer von Aurora haben später mehrmals versucht den Konzern wiederzubeleben, zuletzt noch im Jahr 2007. Auch derzeit gibt es ja mit AFX Racing wieder eine Firma in der Tradition von Aurora :

https://afxracing.com/
Grüße aus dem Odenwald.

Charles
Antworten
#25
Moin Charles,
ah der Kastelburgring. Ich dachte, der wäre bereits demontiert?
Ja, mit den Schiffsuntergängen hatte ich bereits in den 70er zu tun, als die Ersatzteile meiner RD 50 nicht lieferbar waren...................hätte bei der Kreidler RS 50 bleiben sollen.
Wie dem auch sein, die Faller-AMS-Werkzeuge sind mittlerweile bestimmt umgeschmolzen in KFZ-Bleche...............vielleicht hat mein Skoda......??

Viele Grüße aus Hamburg

Mario
Antworten
#26
Moin,
bei mir war es eigentlich eher eine traurige Geschichte von damals. Ich hatte da in den 70ern
eine stattliche AMS Bahn,war mein ganzer Stolz. Im Frühjahr sagte mein Vater. Im Mathe mind.
eine 2,sonst ist die Bahn weg. Wurde nur eine 3+ und da die Bahn ja abgebaut,und auf den Boden
vermutet wurde,hakte ich da nicht weiter nach. Im Herbst dann das böse Erwachen,die Bahn war 
weg,und ich sehr traurig. Irgendwann vergass man die Trauer,dann auch die Faller AMS Bahn.Es
kamen Zündapp KS 50  VW käfer ,Bundeswehr usw. der Werdegang eines jeden Jugendlichen in
den 70ern.

Tja,Jahrzehnte später las ich irgendwann mal was von Faller AMS. Ich bin ja schon länger wieder in der
50ccm Scene von Zündapp und co unterwegs. Hifi Video Schallplatten VHS Cassetten usw. sammelte ich
auch schon länger. Uns was fehlte da noch,um meine  Zeitmaschine in die 70er komplett zu machen?
Richtig,eine Faller AMS Rennbahn wie früher. Und diesmal wesentlich grösser. Und ich rechercierte.
Begann dann die erste erste Racing Bahn zu kaufen. Dann noch weitere Bahnen ohne Autos recht günstig.
Dann die Autos und Repsätze (danke Micheal) Häuser Infrastruktur usw. nun ja ,man wird ja nie
fertig,ihr kennt das ja. Bisheriger stand ist so....


[Bild: 31771478eu.jpg]

Lg Franx
Antworten
#27
..."sonst ist die Bahn weg, die Bahn war 
weg"n

boah ist das bitter....
Ich glaube, das hätte ich ihm nie verziehen,
auch wenn ich nicht nachtragend bin...
Gruß Christoph
[Bild: dieletzteohnebeschrifcyr6l.jpg]
Schwarze Berge
Antworten
#28
Tja,mein Vater ist schon länger seit 2000 tot,da ist halt Vergangenheit. Confused
Auch dir doch mal dank für die tatkräftige Starthilfe .

lg franx
Antworten
#29
Hallo Frank,
das tut mir leid Blush
Ja, und Starthilfe:
ich versuche, das weiter zu geben, was auch mir hier zuteil wurde.
Und das habe ich gerne getan und immer wieder auch in Zukunft Smile
Gruß Christoph
[Bild: dieletzteohnebeschrifcyr6l.jpg]
Schwarze Berge
Antworten
#30
(20-01-2018, 01:17)derGroße schrieb: Hallo in die Runde,
Bin zwar ziemlicher Anfänger in Sachen AMS, gebe aber dennoch mal meine Gedanken dazu:
Faller AMS im speziellen, auch Modellbau allgemein, ist ja ein ziemlich hochwertige Freizeitgestaltung...
... kam durch Faller AMS wieder diese Freude etwas handfestes gestaltet, "geschaffen" zu haben (oha, zu viel Pathos?).
Ich habe mal irgendwo gelesen/gesehen, dass sich vor allem Männer dafür interessieren, da man(n) sich eine kleine Welt aufbaut in der man schalten und walten kann, sich fachlich austauschen kann und sich im Detailgrad oder im Rennen messen kann. Ohne reich sein zu müssen für einen eigenen Rennstall 1:1.
Beste Grüße Martin

von HHFallerslot
Moin,
wie sehr die Kindheit prägt, sieht man wunderbar an den Brüdern Braun mit ihrem Miniaturwunderland!
Das wäre alles nichts geworden, wenn sie als Kinder keine Märklin bekommen hätten. Und nun einmal vorstellen was wäre, wärs eine AMS gewesen.........
Viele Grüße aus Hamburg
Mario
Hallo Martin,
Finde dein "Pathos" voll angemessen. Toller Beitrag und sehr schöne "Analyse" bezüglich unserer speziellen Spezies.
Habe mich in deinem Beitrag, wie auch in den anderen Beiträgen in einer Reihe von Aspekten wieder gefunden.

Hallo Mario,
genial dein  Gedanke mit den Brüdern Braun! Das ließe sich doch ausbauen! Haben die Brüder Braun Kinder?
Wenn ja, sollte man nicht einen Versuch starten und den Kindern eine Faller-AMS-Packung schenken!
Da würden die Väter bestimmt mit auf dem Boden liegen und begeistert mitspielen. Und dann ... !!!
In Hamburg gibst doch ohnehin noch genügend weitere Speicherhäuser, oder?

LG
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Antworten
#31
Moin,
ja beide haben m.E. Kinder im AMS-fähigen Alter. Die Erweiterung des Miniaturwunderlands ist wohl schon beschlossene Sache, allerdings müssen die Braun-Brüder nun den Brocksfleet überqueren, da der angemietete Raum zu klein ist. Dort ist sicher eine enorme Menge Platz..............wenn bezahlbar. Ich genieße das Miniaturwunderland mit meiner Jahreskarte regelmäßig, zusätzlich darf ich in allen Hamburger Schulferien mit meiner Jugendgruppe beruflich ins Wunderland, somit bin ich so rund 15-17 mal im Jahr dort!

Viele Grüße aus Hamburg

Mario
Antworten
#32
Da kommt echter Neid auf Big Grin .
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Antworten
#33
mich erfreut es immer noch, wie gut und klein Fallerautos und layouts sein können und so in jedes Kinderzimmer passt

cool cool cool

schön, wenn auch in grausam schwarz, das es heute besser zueinander passende AFX Schienen gibt
und Tyco  gab

jede Menge verschiedenen Schienen bei Faller, das es so ziemlich nix gab, was man nicht bauen konnte

nur wenn man Schienen aus allen Baujahren mischt, passen diese nie richtig zusammen
nur mit sehr viel aufwand bekommt MANN dann Schienenhöhe und Stromleiterhöhe und Slots so zusammen, dass das fahrbar wird
oder
man kauft 1000 Schienen und benutzt davon die 100 die zusammen passen und verkauft den Rest

als Verbinder nimmt man die KuperTeile mit den Zähnen und  zusätzlich 2-3-4 Zusatzeinspeisungen und dann achtet man sehr darauf, das die Stromleiter nie anfangen zu rosten, und wenn Sie rosten das MANN sie nie mit groben Schmirgel bearbeitet

grobes Schmirgel macht grobe Poren in die Stromleiter und dann rostet es 100 mal schneller als vorher

Stromleiter die anlaufen also mit einem extrem harten Messingblech abziehen
DIE lagen früher in jedem Karton dabei
dabei werden die Stromabnehmer wieder frei
UND
man schmiert dabei Messing auf die Stromabnehmer drauf
UND
Messing rostet nicht

DAS hilft gegen erneutes rosten

wer alle Schienen aus einem Baujahr hat, da passen diese auch gut zueinander
hat man ältere Schienen und neuere AFX Autos, so liegen die AFX Autos auf den älteren Stromabnehmern auf

das hier ist ein freies Land
MANN kann wählen
entweder die alten Faller AMS und Stadtbahnautos
oder 
AFX Autos wie Magnatraction und neuere Fallerschienen, mit viel weniger weit heraus stehenden Stromleitern


oder wie ich drei monate alle Stromleiter ausbauen und tieferlegen AN DER UNTERSEITE DER STROMLEITER und ggf Schienenhöhen und Slotbreiten nacharbeiten
oder neue Faller Schienen aus den letzten Jahren suchen

egal wie
Faller ist ziemlich genial und gut, wiederhergestellte Faller AMS machen Hölle Spaß

altes Öl heraus, Kohlen buzzeln oder neue Kohlen rein, neues Öl an die BronzeLager
frische Reifen drunter

und jeder Standard t-jet parkt dazu im Vergleich nur 

lang lebe Faller-AMS
selbst wenn DIE uns scheinbar nicht mehr wirklich wollen

cu, DC
die welt braucht mehr Ver-Rückte

seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben. DC
Antworten
#34
Habt IHR schon mal die "Schleif-Blöckchen" der Eisenbahner, von Roco, Märklin oder so benutzt? Mit diesen Schleifblöckchen aus dem Eisenbahn-Bereich, eben zur Reinigung angelaufener Gleise mache ich auch gerne meine Stromabnehmer-Bürsten meiner Renner in 1:32 und 1:24 sauber. Diese Blöckchen gibt es z.B. auf der IMB, Inter-Modell-Bau im April in DO, im Modelleisenbahn-Geschäft und in einschlägigen Modellbau-Läden.
Diese Blöckchen wirken ähnlich wie das grobe Radiergummi, sind aber selbst auf Abrieb ausgelegt (wie eben Radiergummi), damit nicht Schienen und/oder Stromabnehmer-Bürsten abgerieben werden. Funktioniert bei Stromabnehmer-Bürsten und Schienen hervorragend. Warum sollen solche Blöckchen nicht auch unsere Schienen SCHONEND reinigen können?
Das Block-Peeling für Strom-Blechle. Blush
Den Abrieb muss man dann allerdings wegpinseln. Oder mit dem Sauger entfernen. Wink
Hans
Die Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden,
die Menschen werden alt, weil sie aufhören zu spielen.
Antworten
#35
Ja, die nehme ich auch. Und für die Schleifer schneide ich mir ein passendes Scheibchen ab.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste