Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tipp: Mercedes 300SL vom USB-Stick
#1
Hallo Leute,

wer hat - als Racer - nicht gerne ein schnelles Chassis in Kombination mit einer schönen/seltenen Karosserie?
Habe vor einiger Zeit auf einer (Modelleisenbahn-) Börse bei jemandem, der u. a. viele gebrauchte Matchbox-Autos (PKW´s sind meist 1:64er Maßstab) hatte, einen Mercedes 300SL in tadellosen Silbermetallic entdeckt. Verwundert über den guten Zustand hab ich das Modell in die Hand genommen und dabei als erstes festgestellt, das das Auto ziemlich leicht war. Bei näherem Ansehen viel mir auf, das es sich um einen (heraus schiebbaren) USB-Stick mit 300erSL-Deckel handelte. Dem Verkäufer war es selber nicht aufgefallen. Hat mich nur 2 oder 3 € gekostet. 
Das Tollste daran, die Karosse war aus Kunststoff und hatte zudem den Radstand in unserem gebräuchlichsten Magneter-"Standard"-Achsabstand von 38,1 mm/1,5 Zoll.
Einzig wegen der Breite der Karosserie und der besseren Optik halber habe ich alle Felgen des Tyco440-X2-Chassis (Narrow) 1,5mm schmaler gemacht. Diesbezüglich sind die kurzen  1,5 Zoll-Magneter-Chassis im Länge/Breite Verhältnis meist halt leider unproportional etwas zu breit.
Die beiden Positionen für die Auspuff-Endrohre habe ich ausgefräst und dann Aderendhülsen als Endrohre angebracht (gefällt mir zwar optisch, war aber unüberlegt, beim Original gibt es nur ein Endrohr links).
Meines Wissens gibt es im 64er Maßstab bis dato noch keinen 300SL von den uns bekannten Herstellern, oder kann es sein, das Tyco den früher mal gebaut hat?
           

Fahrverhalten:
Mit den schmaleren Hinterreifen ist das Auto auf meiner kleinen engenkurvigen Test-Acht bei maximaler Regler-Festeinstellung (natürlich) 0,2 Sek. langsamer pro Runde als die anderen Tyco-betriebenen Deckel der gleichen Karosserie-Größen/Höhen-Kategorie. Allerdings hat er mich insofern überrascht, er driftet!!! im Grenzbereich, trotz Magnetchassis! - vermutlich auf Grund der weniger breiten Hinterachse? und der schmaleren Reifen. Ganz anders als Magneter im Allgemeinen, was aber, auch wenn jeder Drift "hübsch" ausschaut, natürlich zusätzlich jedes mal noch etwa 0,2 bis 0,3 Sek. (gemessen) pro Drift kostet.


Früher gab es öfters USB-Sticks (Tchibo? und/oder andere?) mit PKW-Karosserie-Abdeckung.
Gibt es sowas aktuell noch auf dem Markt?
Habe selber von früher noch einen schönen silbernen AMG-Mercedes SLK - 4GB/USB-Stick, würde ebenfalls für den Umbau passen, Karosserie ist aber leider aus Spritzguss.

Aber, aus dem oben angeführten Beispiel heraus,
mein Tipp, auf Börsen vielleicht auch mal den in der Regel stark bespielten Matchbox-Schrott zu überfliegen, ob da vielleicht auch ein "Fremdling" aus Kunststoff darunter ist, so wie bei meinem Glücksfall.

Herzliche Grüße
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Antworten
#2
Hi Hebi,

schönes Teil, habe einen aus Druckguss, Ist nen Hongwell 1:87 ?? 1952 Panamericana, sitzt auf nem Faller- Flachanker mit kurzem Radstand, haben hier glaube ich, au8ch noch andere.
LG,
Hans
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Antworten
#3
Hongwell hatte da mehrere Fassungen, einmal die 300 SL Rennausführung W194 in Panamericana und Bremgarten Ausführungen sowie nackt. Dann die Serienausführung W198 offen und geschlossen.
Desweiteren gab es noch von einer amerikanischen Marke einen 300SLR w196, von atlas, sehr selten hier gibts einen Katalog Scan.
http://geogus.dyndns.org/slotcars.jsp#!/...=151&l2=-1

Es gab auch noch Resinchen vom W194, der Claus mit dem großen C hat den auf seiner Seite.
Antworten
#4
Hallo Hebi,

den gibt es beim Motodrom Bamberg, bei Herrn Müller.

http://world-of-slot.de/grossansicht.php?bild=15004432

Schöne Grüße

Lothar
Antworten
#5
Danke für eure schnellen Antworten,
Habe mir den Link/300SL angesehen, der sieht klasse aus.
Den Schleifern nach zu urteilen scheint es sich aber um eine (kleinere) Ausführung für T-Jet oder ähnliches zu handeln. Habe auf der Herstellerseite diesbezügliche keine konkrete Info gefunden, was für ein Chassis drunter steckt.
Für diese Chassis-Größe gibt es beneidenswert viele schöne Karosserien!!!
Ich vermute auch Hongwell und Atlas, bzw. Motoring liegen alle in dieser Chassis-Größe. Den vom Claus, da muß ich , wenn ich etwas mehr Zeit habe, noch auf die Suche gehen.

Da ich ausschließlich die etwas größeren Magneter-Chassis (~1:64) fahre, sind die mir bisher wahrscheinlich noch nicht aufgefallen.

Herzliche Grüße
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Antworten
#6
Hallo Hebi,

Bauer Modelle stehen auf T-Jets (mittlerweile wohl von Dash!?)
Gruß Christoph
[Bild: dieletzteohnebeschrifcyr6l.jpg]
Schwarze Berge
Antworten
#7
Habe eben mal so einfach auf Verdacht bestellt und zwar diesen hier[url=https://www.bueroshop24.de/genie-usb-stick-oldtimer-mercedes-300-sl-16-gb-330643?srpId=fc2fd2ac1005a760112009667a539b87&lkz=624761&gclid=Cj0KCQjwtZzWBRD2ARIsAIPenY1jbHM9mkuietWDYdr4G3ItJYaIYlQDeYm43f_uxxYRde6qyv30hGMaAvi8EALw_wcB&obt=1][/url]

Gruß
Habbo
Antworten
#8
(06-04-2018, 22:15)habbo schrieb: Habe eben mal so einfach auf Verdacht bestellt ...
Gruß
Habbo
Hallo Habbo,

Hoffe es passt für dich, es ist nicht das gleiche Auto wie mein´s, das keine Stoßstangen hat und bei dem der Stick vorne unter dem Kühlergrill heraus raus kam.
"Dein" roter SL sieht super aus, auch die bewegliche Heckklappe ist schön gemacht. Vermute aber gerade wegen der beweglichen Heckklappe, das die gesamte Karosse aus Stablitätsgründen deshalb eher aus Metall-Spritzguss ist. Aber auch wenn es dann so kommt, dann bleibt dir immer noch ein spitzenmäßig schöner 16GB-USB-Stick.
Gib´doch bitte eine Info, vielleicht mit Angabe des Radstands, wenn er da ist.

Herzliche Grüße
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Antworten
#9
Wink 
Sorry Habbo,

das ich mich vordrängele. 

Hier ein paar Fotos von dem leider doch zu kleinen 300SL M=1:72.

[Bild: 6ev6-6j-7726.jpg]

[Bild: 6ev6-6k-5281.jpg]

[Bild: 6ev6-6i-18f0.jpg]

Habe bei einem AW-Chassis die Vorderachse in die hintere position gesteckt.  Das geht gerade noch, aber mit dem Stromabnehmern klappt das nicht.
Vielleicht hat jemand eine Idee zum ändern?
Grüßle
   Jürgen
Antworten
#10
Hi Jürgen,
ich denk mal das AW, generell die T-Jet-artigen Chassis sind zu lang.
Bei meinem Panamericana sitzt nen Flachanker drunter, das Chassis ist kürzer wie die o.g.
Ohne Materialabtrag ging es auch bei mir nicht, der Vorderwagen wird reichlich Material los.Anstatt Federschleifern Litzenschleifer ??

Viel Erfolg bei der Lösungsfindung,
Hans
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Antworten
#11
Macht nix Jürgen, drängel dich ruhig vor, jetzt muss ich das Problem nicht mehr beschreiben Big Grin .  Habe das Ding heute bekommen, ist wohl doch nur ein ganz schicker aber etwas unpraktischer USB-Stick mit Metallgehäuse Sad

Gruß
Habbo
Antworten
#12
Wink 
Ja Habbo, schick und teuer Big Grin


[Bild: 6ev6-6l-484c.jpg]

@Hans, das mit den Litzenschleifern ist ´ne Überlegung wert.
Grüßle
   Jürgen
Antworten
#13
Hallo, 300er SL-Fans,

danke für die Fotos, insbesondere für das mit der Lineal-Größen-Anzeige.

Tut mir leid, das euer 300SL nicht, wie erhofft, aus Kunststoff ist, und auch sonst recht klein ist.
Habe selber nochmal gegoogelt, um aktuelle Angebote USB-Stick Modelle zu finden, habe noch einen Mini gefunden, aber der ist mit ziemlicher Sicherheit auch aus Metall-Spritzguss.

Noch ein weiterer Tipp für alle, die Interesse bezüglich anderer, nicht aus unseren Slot-Hersteller-Bereich stammenden, Kunststoff-Karosserien haben:
HotWheels hat (PKW´s meist in 1:64) ab und zu mal eine Karosse aus Kunststoff darunter. Ist aber wegen der Blister-Verpackung schwer zu beurteilen. Habe bisher einen gut gemachten  Mini-Cooper (38mm-Radstand) und 3 weitere Kunststoff-Modelle gefunden, werde dazu demnächst dann noch ein paar Fotos machen.

Bis dahin, herzliche Grüße
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste