Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstellung und Fragen
#1
Hi @all,

als erstes möchte ich mich einmal vorstellen und anschließend mit Fragen nerven Big Grin 
Also ich heiße Michael und bin Baujahr '58 aus der Kleeblattstadt Fürth in Bayern. Im Prinzip bin ich ein born again AMS'ler der durch einen blöden Zufall, Flohmarktkauf, wieder das Hobby AMS aufnehmen möchte. Aus dem Modellbau-Bereich kommend habe ich mir im Laufe der Jahrzehnte auch einiges an Wissen und Know How aneignen können. Nur jetzt bin ich doch irgendwie in der Zwickmühle was die alte Faller AMS angeht. Was mir als Kind/Jugendlicher egal war, nervt mich als alter Mann nun doch!

1) Da wären z.B. die unterschiedlichsten Farben der Schienen
2) Wie befestige ich "unsichtbar" diese
3) die Schienengeometrie ist m.E. unter aller Würde, es entstehen immer mehr oder weniger große Spalten

Das sind mal mir die wichtigsten Fakten die ich beseitigen möchte bevor mein großes Projekt einer Altstadt mit mehreren Dörfern begonnen werden kann.

VG
Michael
im Laufe des Lebens wird viel Erfahrung gesammelt, aber trotzdem wird man nicht alles wissen können
Antworten
#2
Hallo Michael,
herzlich willkommen im Forum. Leider kann ich dir bei deinen Fragen nicht weiterhelfen, da ich zu der Fraktion RACER gehöre, also eher Tyco- und Tomyschienen. Aber für deine Fragen sind hier bei uns hervorragende Fachleute unter den STADTBAHNERN. Die scheinen einen unerschöpflichen Wissenspool über Faller zusammengetragen zu haben. Und melden werden die sich ganz bestimmt bei dir.
Schön, dass du dabei bist und auch mit kleinen Autos spielst.
Gruß aus Münster
Holger
Der wahrhaft Weise muss ab und zu die gespannte Schärfe seines Geistes lockern - und eben das geschieht durch spielerisches Tun und Denken. (Thomas von Aquin)
Antworten
#3
Moin Michael,
erst einmal herzlich Willkommen!
Nach meinen Erfahrungen kann man Spalten und schlecht zueinander passende Schienen nur minimieren, indem man möglichst Schienen aus einem Produktionszeitraum verwendet. Da das heute nach rd. 30 Jahren Produktionsende ziemlich schwierig ist, bleibt als einzige Möglichkeit viele Schienen zu erwerben und die passensten zu nehmen!
Dabei schon einmal beachten, möglichst Schienen nur mit weißem Rand zu finden und keine grünlichen!
Aber es kommen bestimmt noch mehr und bessere Tipps der anderen Verrückten hier im Forum!

Viele Grüße aus Hamburg
Mario
Antworten
#4
Hallo Michael

Willkommen bei den Bonsais.

Es gab mal eine Zeit da war nicht alles Computer gesteuert und somit gabe es beim Anmischen immer unterschiedliche Farben, das sollte aber nicht so schlimm sein, schau dir mal eine Autobahn von oben an, ist auch ein "Flickenteppich".
Ich habe auch 2-3 Schienen und sie mal farblich sortiert, da kann man schön glücklich sein wenn mann allein bei der 4120 30 gleiche (von 500) hat.
Dann muss man sich entscheiden nach welcher Farbe man sortiert, die unten drunter oder die von oben, da sich Kunststoff durch Lichteinfall,bzw UV-Strahlen farblich verändert.
Schienen "unsichtbar" befestigen von unten mit Heißkleber und/oder Silikon, wie wir die Sockelleisten sauber montieren.
Zu den Spalten, da habe ich nie wirklich drauf geachtet, da mir völlig egal, ich will doch nur spielen.
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Antworten
#5
(16-05-2018, 05:38)Loddar M schrieb: Hallo Michael

Willkommen bei den Bonsais.

Es gab mal eine Zeit da war nicht alles Computer gesteuert und somit gabe es beim Anmischen immer unterschiedliche Farben, das sollte aber nicht so schlimm sein, schau dir mal eine Autobahn von oben an, ist auch ein "Flickenteppich".
Ich habe auch 2-3 Schienen und sie mal farblich sortiert, da kann man schön glücklich sein wenn mann allein bei der 4120 30 gleiche (von 500) hat.
Dann muss man sich entscheiden nach welcher Farbe man sortiert, die unten drunter oder die von oben, da sich Kunststoff durch Lichteinfall,bzw UV-Strahlen farblich verändert.
Schienen "unsichtbar" befestigen von unten mit Heißkleber und/oder Silikon, wie wir die Sockelleisten sauber montieren.
Zu den Spalten, da habe ich nie wirklich drauf geachtet, da mir völlig egal, ich will doch nur spielen.

Hallo Loddar,
ich weiß das es schon ein paar Jahrzehnte her ist das Faller diese Schienen angeboten hat, aber das es sooo viele unterschiedliche Variationen von ein und der gleichen Schiene gab (gibt) war mir bis Heute nicht bekannt. Was die "unsichtbare" Befestigung anbelangt habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Der Schraubenhändler meines Vertrauens hat mir Holzschrauben in 1,4 x 16 mm angeboten welche ich mal probeweise an defekten Schienen ausprobieren werde. Die Befestigung mit Kleber behagt mit nicht unbedingt, hätte aber den Vorteil das die Schraubenköpfe nicht zu sehen wären. Aber da habe ich mir Gestern mal sogenannte Straßenimitationsfarbe von Polak in "Asphalt und Beton" mal bestellt. Asphalt wird wahrscheinlich nicht zum Gebrauch kommen eher dann Beton. Da mir die besten Ideen meist im Schlaf kommen werde ich die Spalten mit dünnflüssigen Epoxy auffüllen und alles dann farblich übermalen. Mal schauen wie das dann alles aussieht, wird aber eine ziemliche Fummelei werden, zumal die weißen Randstreifen nach der Farbgestaltung ja auch noch getrichen werden müßten.
Werde meine Erfahrungen und Eindrücke hier dann bekannt geben. Jaaa, in bin leider ein Perfektionist Rolleyes

Gruß
Michael

(15-05-2018, 22:30)HHFallerslot schrieb: Moin Michael,
erst einmal herzlich Willkommen!
Nach meinen Erfahrungen kann man Spalten und schlecht zueinander passende Schienen nur minimieren, indem man möglichst Schienen aus einem Produktionszeitraum verwendet. Da das heute nach rd. 30 Jahren Produktionsende ziemlich schwierig ist, bleibt als einzige Möglichkeit viele Schienen zu erwerben und die passensten zu nehmen!
Dabei schon einmal beachten, möglichst Schienen nur mit weißem Rand zu finden und keine grünlichen!
Aber es kommen bestimmt noch mehr und bessere Tipps der anderen Verrückten hier im Forum!

Viele Grüße aus Hamburg
Mario

Hallo Mario,
danke für deine Antwort aber viele Schienen zu kaufen um die passendsten zu finden gefällt mir nicht wirklich. Habe meine letzten Ideen mal bei der Antwort von Loddar M erläutert vlt. auch für andere Verrückte ein kleiner Denkanstoß.

Gruß aus Fürth
Michael
im Laufe des Lebens wird viel Erfahrung gesammelt, aber trotzdem wird man nicht alles wissen können
Antworten
#6
Morgen Namensvetter!

Erstmal herzlich willkommen bei den Spielmöpsen!
Zu deinen Schienenfragen : die Schienen unterscheiden sich nicht nur in der Farbe,sondern auch in diversen anderen Dingen,z.B. der Tiefe des Slots,Stromleiterübergänge usw.
Für Rennbahnen mit Fallerschienen würde ich immer zu der letzten Serie in diesem Grünton raten,da hier der Slot etwas tiefer ist und bei den letzten Schienen der Serie der Slot schwalbenschwanzförmig ausgestaltet ist und die Stromleiter an den Schienenübergängen abgeflacht sind,was das Klackern beim Überfahren nahezu kpl. unterbindet.

Bei Stadtbahnen lackiere ich die Schienen auch mit Faller Strassenfarbe und einer kleinen Farbrolle der Firma NOCH.
       

Die weissen Ränder kann man bei Geraden vorher gut abkleben oder eben vorsichtig beim Rollen herantasten.
Nach dem Trocknen ziehe ich die Stromleiter mit der Klinge eines Ceranfeld Schabers kurz ab.Geht schnell und man verkratzt nicht die Schienen!

Zum Befestigen gehn auch sehr gut die Schrauben zur Befestigung vom Märklin C-Gleis in 1,6 x 13mm.Die Löcher am Schienenrand kurz etwas ansenken und die Schrauben hinterher weiss übermalen.Lassen sich so immer wieder entfernen und fallen kaum bis garnicht auf!

Viel Spass beim Basteln!

Noch ein Michael
Ich möchte mal so sterben wie mein Opa : friedlich und ruhig einschlafen.Nicht schreiend wie sein Beifahrer ! 
Antworten
#7
(16-05-2018, 10:57)historic-route-66 schrieb: Morgen Namensvetter!

Erstmal herzlich willkommen bei den Spielmöpsen!
Zu deinen Schienenfragen : die Schienen unterscheiden sich nicht nur in der Farbe,sondern auch in diversen anderen Dingen,z.B. der Tiefe des Slots,Stromleiterübergänge usw.
Für Rennbahnen mit Fallerschienen würde ich immer zu der letzten Serie in diesem Grünton raten,da hier der Slot etwas tiefer ist und bei den letzten Schienen der Serie der Slot schwalbenschwanzförmig ausgestaltet ist und die Stromleiter an den Schienenübergängen abgeflacht sind,was das Klackern beim Überfahren nahezu kpl. unterbindet.

Bei Stadtbahnen lackiere ich die Schienen auch mit Faller Strassenfarbe und einer kleinen Farbrolle der Firma NOCH.


Die weissen Ränder kann man bei Geraden vorher gut abkleben oder eben vorsichtig beim Rollen herantasten.
Nach dem Trocknen ziehe ich die Stromleiter mit der Klinge eines Ceranfeld Schabers kurz ab.Geht schnell und man verkratzt nicht die Schienen!

Zum Befestigen gehn auch sehr gut die Schrauben zur Befestigung vom Märklin C-Gleis in 1,6 x 13mm.Die Löcher am Schienenrand kurz etwas ansenken und die Schrauben hinterher weiss übermalen.Lassen sich so immer wieder entfernen und fallen kaum bis garnicht auf!

Viel Spass beim Basteln!

Noch ein Michael


Hallo Michael,

danke für deine Antwort. Dann liege ich mit meinen Überlegungen gar nicht mal so verkehrt. Die Schrauben von Märklin sind mir zu teuer denn ich zahle für meine Schrauben noch nicht einmal 2,5 Cent pro Stück bei Abnahme von 500 Stück! Die Faller Straßenfarbe hatte ich mir auch schon in der Bucht angeschaut doch dann habe ich mir zum ausprobieren die Farbe von Polak probeweise mal mitbestellt. ist preisgünstiger für mich als Händler Cool  zumal es aus der Serie auch eine weiße Farbe für die Ränder gibt. Werde alles erst mal ausprobieren und mich dann endgültig entscheiden.

VG
Michael
im Laufe des Lebens wird viel Erfahrung gesammelt, aber trotzdem wird man nicht alles wissen können
Antworten
#8
Hi Rocket,

Erst mal auch von mir herzlich willkommen m erlauchtem Kreise der Auto-Schubser.

wieso wollt ihr den immer die Schienen anmalen ? Auch im wirklichem Leben haben unsere Strassen nicht die gleich Farbe.Gut Reinigen, Stromleiter verrunden, an 2 zusammengesteckten Schienen Slot egalisieren, ( mache ich mit Schlüsselflachfeile, funzt einwandfrei. ) dazu noch die Kupferverbinder , gut zusammendrücken und dann mehr ein und ausstecken, damit der Stromleiter schön blank wird.
Ist zwar bisschen Arbeit, lohnt sich aber.
Gutes Gelingen wünscht,

Hans, der auss´m Faller-Land
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Antworten
#9
Moin Michael,
Schienen untereinander verkleben/verspachteln?
Davon würde ich abraten.
Temperaturschwankungen und möglicherweise auftretende Kontaktprobleme stehen dem entgegen.
Ist schon besser, wenn man da im Zweifelsfall zu Wartungszwecken mal wieder ran kann.
Ich kann das verstehen, auch ich wollte das alles mal einheitlich und aus einem Guss, wurde aber hier und im Selbstversuch schon (schmerzlich) eines besseren belehrt.
Zum anmalen der Schienen saach ich mal nix, da ich auf "Faller-analog-oldschool" stehe.
Viel Spaß beim Bauen der Altstadtbahn mit mehreren Dörfern (wie macht man das räumlich? - auf 3x1m klappt(e) das (bei mir zumindest) nicht),
da bin ich mal besonders gespannt und bleibe in Sichtnähe.
Gruß Christoph
[Bild: dieletzteohnebeschrifcyr6l.jpg]
Schwarze Berge
Antworten
#10
Hallo Michael,

auch von mir ein herzliches Willkommen im H0-Forum Big Grin .

Als Stadtbahner hatte ich natürlich auch mit Straßenfarbe zur Vereinheitlichung der Fahrbahndecke exerimentiert .. und bin nach einem Blick auf unsere Straßen reumütig zur "natürlichen" Vielfalt der Fallerschienen zurückgekehrt.

Auf dem Bild siehst du einspurige Faller-Schienen in den unterschiedlichen Ausführungen:
[Bild: Schienenfarben.JPG]


Meine besten Erfahrungen hatte ich damals mit RAL 7032 (Kieselgrau) gemacht; hier als Farbe für die Seitenflächen. Kieselgrau ist möglicherweise auch die Ursprungsfarbe der vorletzten Schienen. Was die grünen Schienen für Rennbetreib sind, ist dieses vorletzte Schienenmaterial für den Stadtverkehr.

Ach, ich pappe meine Schienen mit einen dem einen oder anderen Silikonpfropfen fest. Das lässt sich im Bedarfsfall wieder prima lösen. Nageln oder Schrauben habe ich nach einigen Versuchen wegen des erhöhten Aufwandes wieder aufgegeben.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Antworten
#11
(16-05-2018, 14:35)cw658 schrieb: Moin Michael,
.... viel Spaß beim Bauen der Altstadtbahn mit mehreren Dörfern (wie macht man das räumlich? - auf 3x1m klappt(e) das (bei mir zumindest) nicht),
da bin ich mal besonders gespannt und bleibe in Sichtnähe.

Grüß Gott Christoph,

wie kommst du denn darauf das meine Anlage nur 3x1 m groß werden soll Huh  Da ich relativ viel Platz habe und mein Mitbewohner sowieso nur maunzt wenn er nicht in Ruhe schlafen kann, habe ich mir mindesten eine Größe von 6x3 m vorgestellt. Das wird natürlich nich von Heute auf Morgen über die Bühne laufen aber sobald ich ein endgültiges Plankonzept abe wird damit angefangen. Zuerst mit den Schienen denn die sind relativ schnell und günstig zu beschaffen. Bei den Gebäuden sieht's leider etwas anders aus Sad  auch weil ich alles nur von Faller verbauen möchte. Kommt Zeit kommen auch die Häuser.

VG
Michael

(16-05-2018, 12:33)Reifenheizer schrieb: Hi Rocket,

Erst mal auch von mir herzlich willkommen m erlauchtem Kreise der Auto-Schubser.

wieso wollt ihr den immer die Schienen anmalen ? Auch im wirklichem Leben haben unsere Strassen nicht die gleich Farbe.Gut Reinigen, Stromleiter verrunden, an 2 zusammengesteckten Schienen Slot egalisieren, ( mache ich mit Schlüsselflachfeile, funzt einwandfrei. ) dazu noch die Kupferverbinder , gut zusammendrücken und dann mehr ein und ausstecken, damit der Stromleiter schön blank wird.
Ist zwar bisschen Arbeit, lohnt sich aber.
Gutes Gelingen wünscht,

Hans, der auss´m Faller-Land

Hi Hans,

ich bin halt einkleiner Perfektionist und daher müssen bei mir auch alle Schienen die gleiche Farbe haben. Erst einmal.  Ob das später dann auch so bleibt kann ich erst 100%ig beantworten wenn alles fertig sein wird. Wird aber noch a bisserl dauern.

Michael aus der Kleeblattstadt
im Laufe des Lebens wird viel Erfahrung gesammelt, aber trotzdem wird man nicht alles wissen können
Antworten
#12
Hallo Michael,
3x1m sind die Maße die ich für meine Bahn zur Verfügung habe....
Und nun wollte ich mal ein büsch'n wat "rauskitzeln" Cool
Nicht das ich neugierig wäre...neeeeiiiin.... Big Grin
Gruß Christoph
[Bild: dieletzteohnebeschrifcyr6l.jpg]
Schwarze Berge
Antworten
#13
(16-05-2018, 18:33)cw658 schrieb: Hallo Michael,
3x1m sind die Maße die ich für meine Bahn zur Verfügung habe....
Und nun wollte ich mal ein büsch'n wat "rauskitzeln"  Cool
Nicht das ich neugierig wäre...neeeeiiiin....  Big Grin


Hallo Christoph,

hätte etz net gedacht das dös Neugier is Tongue
im Laufe des Lebens wird viel Erfahrung gesammelt, aber trotzdem wird man nicht alles wissen können
Antworten
#14
(16-05-2018, 18:36)rocket schrieb:
(16-05-2018, 18:33)cw658 schrieb: Hallo Michael,
3x1m sind die Maße die ich für meine Bahn zur Verfügung habe....
Und nun wollte ich mal ein büsch'n wat "rauskitzeln"  Cool
Nicht das ich neugierig wäre...neeeeiiiin....  Big Grin

So, habe Gestern mal ein bischen mit Raily gespielt und dabei ist die Stadt und ein Dorf entstanden. Ist alles ersteinmal nur spekulativ und wird wie ich mich kenne bestimmt noch ein paarmal geändert werden. Außerdem muß ich mir noch was einfallen lassen wie zum Schluß alles verbunden werden soll. Schließlich sollen Stadt und Dörfer auch aus jeder Richtung kommend befahrbar sein. Das Dorf habe ich mit Absicht einspurig konstruiert. Die anderen 2 oder 3 Dörfer werden auf alle Fälle zweispurig mit einspurigen Abzweigen werden. 

Stadt und Dörfer sollen später dann mit langen Geraden aber auch kurvigen Bereiche verbunden sein. Teilweise in der Ebene aber auch im Gebirge. Mal sehen was mir sonst noch so alles einfallen sollte.

Michael


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
im Laufe des Lebens wird viel Erfahrung gesammelt, aber trotzdem wird man nicht alles wissen können
Antworten
#15
jo,

das sind zwei sehr schöne Faller-Entwürfe
Gruß Christoph
[Bild: dieletzteohnebeschrifcyr6l.jpg]
Schwarze Berge
Antworten
#16
Hallo und herzlich willkommen bei uns,

6 x 3 Meter? Bedenke bitte das man etwa 90 cm in die Bahn hinein greifen kann wenn z.B mal ein Auto dort stehen bleibt oder ähnliches. So schön auch ein grosse Bahn ist, aber breiter als 1,80 Meter ( wenn du von beiden Seiten ran kannst ) würde ich nicht machen um überall gut hin zu kommen.
Viele Grüsse

Michael
Antworten
#17
(Vor 4 Stunden)Slotter schrieb: .... 6 x 3 Meter? Bedenke bitte das man etwa 90 cm in die Bahn hinein greifen kann wenn z.B mal ein Auto dort stehen bleibt oder ähnliches. So schön auch ein grosse Bahn ist, aber breiter als 1,80 Meter ....

Naja, 6 x 3 Meter ist das was ich mir eigentlich so vorgestellt habe. In meinem Entwurf der Stadt wäre ich ja schon bei 1,60 Meter und da müßten ja auch noch die Schienen für Hin- und Rückfahrt mit ran.  Außerdem soll auch noch im Hintergrund eine schöne Landschaft mit dabei sein. So Pi x Fensterkreuz wäre ich dann schon bei einer Tiefe von 3,00 Meter...
Hm, was mir gerade dazu jetzt einfällt wäre ein  Aufbau L- oder U-förmig. Obwohl U-formig würde mir auch gut gefallen Rolleyes  Rechts und Links dann je eine Stadtanlage mit so 3,00 Meter Tiefe und in der Mitte dann die Verbindung zu den zwei Städten in einer geringeren Tiefe ....
Ist aber alles noch in der Planungsphase. Möchte jedenfalls den Platz den ich habe voll ausnutzen.


VG
Michael
im Laufe des Lebens wird viel Erfahrung gesammelt, aber trotzdem wird man nicht alles wissen können
Antworten
#18
...oder ein Geländeteil inne Midde zum rausnehmen...? Cool
Gruß Christoph
[Bild: dieletzteohnebeschrifcyr6l.jpg]
Schwarze Berge
Antworten
#19
(Vor 2 Stunden)cw658 schrieb: ...oder ein Geländeteil inne Midde zum rausnehmen...? Cool

Nööö, nich zum rausnehmen Wäre mir zu umständlich zu bauen. Eher so als Landstraße mit 1,50 Meter Tiefe wo dann auch mal Speed kurz machbar wäre Big Grin
im Laufe des Lebens wird viel Erfahrung gesammelt, aber trotzdem wird man nicht alles wissen können
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste