H0Slot

Normale Version: Bye, bye Faller Pultregler?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5
Moin, dank eines sehr hilfsbereiten Forummitgliedes kann ich die mühselige "Steckerentwicklung" hier aussparen.

Gestern kam noch Post aus Italien, so dass eine Stellprobe zwei weiterer Designs möglich wurde:

[attachment=13881]

Modell "Kompakt", 80 mm, Bremse und "Zweigangschaltung" kommen noch dazu

[attachment=13882]

Modell "Sport", kompromisslos in Leichtigkeit und Direktheit. Ohne Bremse und Schaltung, bedingt renntauglich, verhindert zuverlässig das berüchtigte Triggerzucken bei mittelmässigen Fahrern.
Fallerista mio,

oben würde ich frei übersetzen mit: Scatolina del pane.

Das untere Design ist interessant. Aber gibt es ein Gesetz, das verbietet, Umschalter und Bremstaste in der gleichen Ebene wie den Reglerknopf zu platzieren?

Genügend Platz im Innenraum vorausgesetzt, ließen sich die fehlenden Elemente auf der Rückseite oder besser der (runden) Seite anbringen. Wäre m.E. eine Frage des Handlings, oder?
Hallo Michaelo,

die Überlegung mit den integrierten Schaltern ist schon angelaufen :-). An der Seite geht es leider nicht, weil die Widerstandsdrähte innen komplett am Gehäuse anliegen. Denkbar sind ein Mikrotaster und/ oder Schalter unten auf der Rückseite, die aber zugleich auch Stehfläche sein sollte. Die Bremse hätte den höchsten praktischen Nutzen. Eigentlich ist das Modell "Sport" die einfachste, puristische Lösung. Mit den Schaltern wird es die anspruchsvollste. Man könnte die Bremse auch komplett extern legen z.B. mit einem Gitarren Fussschalter. Diese Jahr wird das aber nichts mehr :-)

[attachment=13883]

Wenn man jetzt noch das Gas auf ein passendes Fusspedal legen würde...
Hier mal ein kleines Update. Ich habe letztlich drei Reglertypen gebaut, die ich auch untereinander nach Lust und Laune mischen werde:

[attachment=13894]


[attachment=13895]


[attachment=13896]

Die Sensorik möchte ich nicht mehr missen. Vom Gefummel der Bohrungen, Ausschnitte, Verkabelung, Teilebestellungen etc. habe ich erstmal genug...
Moin Fallerista,

"vor den Erfolg hat Gott den Schweiß gesetzt" - oder so ähnlich Smile .

Sieht aber immer noch gut aus. Die Beschriftung am Umschalter irritiert mich: "50 - 100/Aus bzw. Parken"

Schaltest du nicht einen Widerstand parallel zum Poti? Oder wird das Poti abgeklemmt?
Zitat:Die Beschriftung am Umschalter irritiert mich: "50 - 100/Aus bzw. Parken"


Klaro, der "City" und der "City Deluxe" können nur von geschulten Bedienern betrieben werden  Wink

Schalter auf 50: 50 Ohm - gut für T-jets
Schalter auf 100: 100 Ohm - gut für Faller (und DK4)

Zum Parken (d.h. dauerhaftem Stehen) MUSS der Schalter auf 100 stehen, weil nur in dieser Stellung das Poti komplett stromlos ist. Daher ist für "City" und "City Deluxe" neben der Schulung unabdingbar, dass der Fahrer die erforderliche Reife und Gewissenhaftigkeit für den elektrischen Straßenverkehr mitbringt.  

Meine Frau ist da übrigens viel besser als ich  Shy
Mmh, kann es sein, dass du den Parallelwiderstand nicht wie auf dem Bild an den äußeren Anschlüssen des Potis sondern genau wie den Stecker angelötet hast?
[attachment=13902]
(Ich hab mir Mal erlaubt, dein Foto von oben zu verwenden.)
Cry ? Ich dachte, ich habe alles richtig gemacht. Die Autos fahren doch so schön. Und die Ohm-Werte stimmen auch. Nochmal wieder aufschrauben? Vielleicht haben City und City Deluxe etwas zuviel Faller DNA abbekommen? Sind doch im Geist der späten 60er konzipiert 

Echt jetzt Michaelo und dann noch die olle Schaltskizze  Angry
Nicht verzweifeln, Fallerista, du bist in guter Gesellschaft, Hauptsache, es funktioniert ... Big Grin
Empathie - danke  Shy Heart

Die "Parkstellung" des Schalters finde ich schon sehr aufregend. Hat was mit meiner lieben Gattin zu tun, die jedes mal "Handbremse" zischt, wenn wir irgendwo halten. Ich dann:  "Liebling, lieber nicht, Du weißt doch wie gerne die klemmen und rosten!" - zwecklos...
Moin,

Handbremsen rosten und klemmen aber nur, wenn diese nicht regelmäßig nutzt und wartet (meine friert auch im Winternicht fest, das Geheimnis heißt Bowdenzugöler), oder man Italiener fährt, da funktionieren die ab Werk nicht. Wink Wink 

Viele Grüße
Mario
Veto Mario,
bei meinem setzen sich regelmässig bei einer knappen Woche stehen die Handbremsbeläge fest und das Auto kommt aus Deutschland und ist aus diesem Jahrhundert Wink
Hallo,

Ich denke es wird langsam Zeit das Fragezeichen im Titel zu einem Ausrufezeichen abzuändern...

Viele Grüße
finbar
Hallo zusammen,

absolut, die Fragezeichen können weg. Christian war bei mir und wir haben ca 3 h Probefahrten mit verschiedenen Motoren gemacht. Schienen gereinigt und die Regler getestet.
Da Christian die Anschlüsse mit Faller Steckern gebaut hat, war ein Umstöpseln simpelst einfach. Habe jetzt alle notwendigen Teile bestellt, Schalter und Amperemeter sind schon gekommen und Dienstag sollen die Gehäuse dazustoßen. Wegen der Lizenzgebühren habe ich Christian mit Repro Mercedes-Sternen bestochen. Dürfte also auch kein 
Problem geben. Cool

Den Schalter für Stopp habe ich eine Seite tastend, die andere Seite schaltend gewählt. Damit kann ich nun "Stopp" und "Parken" auswählen.
Leider habe ich diesen Mini Schalter nur in ON/OFF/ON Version gefunden und muss nun ein Relais einbauen. Kennt einer von den Kupferwürmern unter euch einen Lieferanten für OFF/ON/OFF eine Seite Tastend die andere schaltend? Ich habe keinen gefunden Sad 

Frohe Ostern euch allen
Grüße
Lothar
Moin Lothar,

ersatzweise könnte man einen OFF-Taster in Reihe mit einem OFF-Schalter nehmen, analog zu Fuss- und Handbremse beim 1:1 Auto oder auch auf gegenüberliegenden Gehäuseseiten.
Da hast du Recht, aber ich wollte das mit einem Schalt Taster haben. Nach vorwärts tasten= bremsen, nach rückwärts schalten=Parken.
Dabei bleibt ja die Einstellung des Poti erhalten und das entsprechende Fahrzeug fährt danach mit gleicher Geschwindigkeit weiter.
Bei 2 Schaltern in Reihe kommt meine Altersklasse ja schon schön durcheinander.

Grüße
Lothar
Uups, ich hatte vorausgesetzt, du hast ein 1:1-Auto. Damit hättest du dann üben können Big Grin .

Spaß beiseite. Wenn es den OFF-ON-OFF Taster/Schalter gibt, ist das natürlich die bessere Wahl. Ein Relais würde eine Spannungsversorgung voraussetzen.
Hallo Lothar,
ich habe mal gegoogelt = ist das hier das richtige?
Nö Christoph,

solche sind gut zu finden, aber ich bräuchte OFF/ON/OFF Cool

Schöne Grüße

Lothar
Moin Lothar,

Schwierig ist die Position "Ein" in der Mittelstellung.
Vielleicht geht ein Schalter Ein-Ein-(Ein)? Ich habe mir die einzelnen Schalter aber nicht näher angesehen.
https://de.rs-online.com/web/c/schalter/...4294112343
Die äussere Position wird nicht belegt.

Viele Grüße
finbar
Seiten: 1 2 3 4 5