H0Slot

Normale Version: Fiat Abarth 1000 TCR
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallöle, 
inspiriert durch eure veröffentlichungen von diversen fahrzeugumbauten, 
hab ich  für meine 1:87er bahn auch mal was extremes begonnen:
aus einem Seat 600 von Elko
[attachment=15883]
soll ein Abarth 1000 TCR (allerdings nicht in rennlackierung) entstehen
hier bereits mit kotflügelverbreiterungen,chromscheinwerferringen,
[attachment=15886]
die bodenplatte hab ich aus 1,5mm GfK hergestellt der motor stammt aus 
einer verunglückten zimmerdrohne, der messing-schneckenantrieb aus china
ist leider etwas lauter als kunststoffantriebe 
[attachment=15887]
die schwarz lackierten felgen wurden mittels metallringen verbreitert
und hier das fast fertige modell, fehlen nur noch 2 neodyn-magnete für die haftung
[attachment=15889][attachment=15888]
Heart

cool das nenne ich Modellbau
der Wahnsinn
Big Grin danke, für die anerkennung
dann will ich doch noch ein paar bilder meiner anderen slotracer einstellen
vw  käfer von wiking nur minimal aufgepimpt das airbrushbild ist natürlich selbst gespritzt
allerdings schon vor vielen jahren, mit meinem lungenemphysem ist lackieren tabu
[attachment=15891]
ein chevy stepside, das zinnmodell hat mein junjor aus den staaten mitgebracht, der braucht keine magnete
bei dem gewicht liegt der satt auf der fahrbahn
[attachment=15892]
und zu guterletzt mein schönster eine hot-wheels 1:87 karosserie des 1970er Dodge Hemi Challenger
[attachment=15893]
mal sehen was noch folgt,,,
erstmal muß ich die eisenbahn meines enkels demontieren, damit ich platz für meine rennbahn bekomme...
bye wolle
PS: demnächst mal ein kleine video meiner renner
Der Dodge gefällt mir ebenfalls am besten, großartig!
so, nach längerer abwesenheit melde ich mich mal wieder, 
von der  AGM slot-city bahn  bin ich  total begeistert, 
hier ein kurzes video (mein enkel ist auch schon fan)
in zeitlupe, sonst würde man nicht viel erkennen
https://www.youtube.com/watch?v=tMdvaOF0vKI

und nun kommt der knüller:
ich wollte (auf verdacht) bei AGM 10 schleifer bestellen, da sich die ja im laufe der runden abnutzen dürften,,,
rückmeldung
da wir momentan leider keine schleifer auf lager haben, 
SENDEN WIR IHNEN 5 FAHRGESTELLE mit der bitte sich um die demontage selbst zu kümmern Huh Smile Tongue
neee da hab ich doch liieber gleich angefangen und die nächste karosse ist auch bereits "verbessert"
Pontiac Trans Am mußte wegen achsabstand um 2mm gekürzt werden,[attachment=15948]
 fröntspoiler, heckflügel, kotflügelverbreiterungen, 
dann ne hübsche spraydose gesucht und nach der 2-schicht lackierung 
noch die "motorteile im loch befestigt, [attachment=15950][attachment=15951]
und nun ein paar wochen auf die fahrgestelle warten,,,
bye wolle
PS: als nächstes schweben mir ein chevy camaro, und noch einige andere modelle aus den 60-80er jahren vor,,,,,
Irgendwie fühl ich mich ja doch ein wenig "fehl am Platz" da hier ja fast Ausschließlich über Modelle in der Faller-Größe berichtet wird (was ich trotz des anderen Maßstabs gerne verfolge)
Aber vieleicht interessiert es doch den Einen oder Anderen deshalb hier nun einige Bilder meiner neuesten Slotracer in 1:87 
der Pontiac Trans am ist fertig, sogar mit Innenausstattung und Fahrer[attachment=16138]
Der Grüne PickUp war wegen des Gewichts (Zinnkarosse)doch zu schwer, und mußte einer Wiking Chevy Stepside Karosse weichen
[attachment=16139]
Mein Smarti bekam einen (aus Kunststofplatten) selbst gebauten "Teardrop-Schlafanhänger"[attachment=16140]
auch ein nicht verändertes Originalmodell Polizei Audi RS A8 kam dazu
[attachment=16141]
bei diesem Wiking Jaguar XK 120 mußten die Radauschnitte nachgearbeitet werden[attachment=16144]
und ein vom Coupe (gezwungener Weise, weil die Heckscheibe zerbrach) zur Steilheckvariante umgebauter Camaro
[attachment=16143]
So ist mein Fuhrpark auf mittlerweile 10 Modelle angewachsen[attachment=16142]

Das versprochene Video ist noch nicht bearbeitet,,, 
viele Grüße
Wolle
PS: Wenn die Bahn irgendwann mal FEST aufgebaut wird, werd ich die Lego Bubbles abfräsen und die Bahn richtig in eine Landschaft integrieren,,,
Moin Wolle,
(09-09-2023, 20:43)wolleD schrieb: [ -> ]Irgendwie fühl ich mich ja doch ein wenig "fehl am Platz" da hier ja fast Ausschließlich über Modelle in der Faller-Größe berichtet wird
ne, ne, du bist hier schon richtig Smile .

(Wenn man es genau und dazu den Namen des Forums nimmt, sind wir anderen fehl am Platz Big Grin Big Grin Big Grin .)
der war echt guut Tongue
Früher war Lego auf den Maßstab 1/87 ausgerichtet. Deshalb überlege ich schon länger, wieder in die Richtung klassische Legogebäude in 1/87 zu gehen. Mittlerweile gibt es auch wieder Fahrgestelle für H0 Eisenbahnen mit Legonoppen.
So, ich tauch mal wieder mit Neuigkeiten auf, 

Da ich für meine Streckenführung nicht erhältliche Kurven und auch kürzere Gerade brauchte, 
und vom Hersteller die Mitteilung kam, das auch in "naher Zukunft nicht damit zu rechnen ist", 
musste ich mir die entsprechenden Teile mittels Dremel selbst herstellen,
[attachment=16306]
Sowohl eine Kurve als auch eine Gerade mit der Metall-Gehrungssäge auseinandergesägt, 
mit uhu Endfest mit gewöhnlichen Fahrbahnstücken verklebt, und den Kontakt hergestellt,
 (löten nicht möglich) damit ich die Stücke wieder als "steckbar" verwenden konnte,
Dann aufgebaut, und etwas begrünt,,,
[attachment=16307][attachment=16308]
kleines Highlight die Werkstatt, mit Oldi (ebenfals ein HotWheels 1:87) auf der Hebebühne, und einem langsam 
drehenden 500er Fiat im Verkaufsraum,

Ach ja, ein modifizierter VW-Van ist noch zu meinen Slotracern hinzugekommen,
Jetzt ist fahren angesagt
Diese 1:87-„Legorennbahn“ hatte ich auch schonmal ins Auge gefasst, aber ich habe einfach zu viel 1:60- und 1:64-Material, als dass ich noch was neues zusätzlich anfangen wollte.

Volker
Moin Wolle,

das weiß zu gefallen Big Grin .

(18-11-2023, 22:55)wolleD schrieb: [ -> ]Jetzt ist fahren angesagt
Hast du schon Erfahrungen sammeln können?
hy michaelo,
ja, hab ich, fahren sich echt super, die Zwerge,
aber ich mußte doch ein paar Kleinlichkeiten überarbeiten/verbessern:
zum ersten ist festzustellen, das der Hersteller
anscheinend unterschiedliche Motoren eingebaut hat,
denn die Endgeschwindigkeiten sind doch recht unterschiedlich,,,
also mußte bei den schnelleren, ein 6 Ohm widerstand dazwischen,
so das nun die Geschwindigkeiten annähernd identisch sind.
Zum zweiten sind die, bei so kleinen Rennern unbedingt nötigen Magnete
zu weit entfernt von der Fahrbahn IN die Fahrgestelle eingelassen,
so das ich diese herauspfriemeln und mit Unterfütterung wieder einklebte.
Ansonsten, eine echt schöne Fahrstrecke im absolut kleinsten Maßstab 1:87,
toll ist halt, das man (mit wenig Handlungsbedarf) die Karosserien von
Herpa, Wiking, und allen anderen 1:87er Herstellern auf die AGM-Fahrgestelle setzen kann.
Und, das sämmtliches Zubehör, wie Figuren, Häuser, Bäume aus dem H0 Gebiet, dazupassen,,,
Wenn ich jetzt mal einige Runden gedreht hab, werd ich mal ein Video hochladen,
bye Wolle
Hallo Wolle,

sehr interessant Dein Beitrag und auch gut umgesetzt von Dir.
Mich würde interessieren, welches Schienenmaterial verwendet wurde (Hersteller) und ob Du noch ein Bild eines Fahrzeuges von unten zeigen kannst. (Schleifer, Stromaufnahme).

Gruß Fritz
und ich frag mich , ob die wirklich alle 1:87 sind .
zb der challenger , mir ist eigentlich neu , dass es von hot wheels 1:87 fahrzeuge gibt .

klär mich doch mal auf oder wie wärs mit einem vergleichsbild mit einem 1:68 faller wagen ( oder t-jet )
wär nicht das erste mal das hier von echem ho die rede ist und dann wars doch ein anderer masstab

den 1000 TCR aus dem ersten beitrag empffinde ich gegenüber dem ausgangsmodell als sehr verschandelt .
manchmal ist weniger mehr ...
Naja, bei unseren Fallers und Auroras ist das mit dem Maßstab ja auch so ‘ne Sache. Beim Bauhaus hieß es „Form follows Function“, bei unseren Autos dann eher „Maßstab follows Chassis-Abmessungen. Wird bei den 1:87ern auch nicht anders sein.
na dann erstmal zu den wenigen 1:87er Metallmodellen vom HotWheels
https://www.etsy.com/de/listing/88973447...s-mini-187
der Challenger war damals (80er Jahre) innerhal kurzer Zeit ausverkauft, und wird heutzutage 
etwa zum doppelten Preis der anderen Modelle angeboten,,,
hier ein Vergleich zum 1:64er VW T1
[attachment=16304]

nun zum Bild von unten
[attachment=16305]
zu sehen,OBEN das (für meinen Smart) erheblich verkürzte AGM Fahrgestell bei dem auch innen
das Getriebe entfernt und durch einen Schneckenantrieb ersetzt wurde.
MITTE ein originales Fahrgestell im Alfa
UNTEN meine Breitbauversion im Pontiac Firebird

und zuguterletzt, die Link´s zum Hersteller/Verkäufer es gibt 2 verschiedene, aber die sind nahezu Identisch.
https://www.amazon.de/AGM-MASTECH-Buildi...a679e&th=1
https://www.ebay.de/itm/134727703689?chn...DQQAvD_BwE
noch ein kurzer Nachtrag, zum begrünen meiner Strecke habe ich die Lego-Noppen zunächst mit Tesakrepp überklebt, und darauf dann mit Holzleim weitergearbeitet,

(19-11-2023, 12:20)sven schrieb: [ -> ]den 1000 TCR aus dem ersten beitrag empffinde ich gegenüber dem ausgangsmodell als sehr verschandelt .
manchmal ist weniger mehr ...

Du hast ja ein wenig recht. 
ABER  ich hatte vor 25 Jahren das Glück einen Fiat Abarth 1000TCR auf der Nordschleife fahren zu dürfen
REPLIKA https://www.classic-trader.com/de/automo...970/345576
ORIGINAL https://www.classic-trader.com/de/automo...963/332834
beide aber in der "braven TC - Version, TCR sind kaum zu finden
der hatte damals zwar die Rennlackierung und auch keine Straßenzulassung, 
es gibt davon jedoch (sehr wenige) in der Zivilen lackierung auf unseren Straßen,,,
und genau SO wie ich den kleinen gebaut hab, 
würde ich mir einen wünschen (was aber bei den Preisen  immer nur ein Wunsch bleibt)
Danke für die Bilder von unten und den Link,Wolle.
So wie es auf den Bildern aussieht, sind die Schleifer starr oder federn die?
nein, sie federn, sogar echt gut, 
meine Versuche selbst Fahrgestelle zu bauen, scheiterten alle an den Kontakten, 
Versuchte mit Kabelenden, Kupferblech, Hauchdünnen Federstahlblech, und
vergoldeten Kontakten aus Uralthandys, alles nicht richtig...
Deshalb fragte ich ja beim Hersteller in Chinesien, nach eben solchen Schleifern,,,
Ergebniss:Leider haben wir keine Schleifer auf Lager 
und senden Ihnen kostenlos 5 Fahrgestelle mit der bitte die Schleifer selbst auszubauen"
Big Grin Neee gleich die ganzen Fahrgestelle mit Karosserien versorgt,,,,
Seiten: 1 2