Folgende Warnungen sind aufgetreten:
Warning [2] count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable - Line: 906 - File: showthread.php PHP 7.3.17-1+0~20200419.57+debian10~1.gbp0fda17 (Linux)
File Line Function
/showthread.php 906 errorHandler->error



Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Klasse MAG-
#1
Die weiter unten festgelegte Klasse ist eine Vorläufige. Sie dient dazu, eine noch genauer zu definierende vierte h0m Klasse zu finden. Deshalb ist die Auflistung der erlaubten Chassis bewußt freizügig gestaltet. Etwaige Überflieger, die den rest der Chassis weit hinter sich lassen, sollen aus der späteren, endgültigen Definition gestrichen werden.

Da voraussichtlich Formelkarosserien gegenüber "normalen" Karosserien einen Vorteil bieten, sind zum Ausgleich auch Lexan.Karosserien freigegeben. ch bin gespannt, wohin das führt.

Eine thematische Festlegung der erlaubten Karosserien ist nicht vorgesehen. Erlaubt sind Serienkarosserien, Resinekarosserien und Lexankarosserien. Ein Mindestgewicht ist nicht vorgeschrieben.
Das Modell darf nicht breiter als 33,4 mm sein, damit auch Rennen auf Fallerschienen ausgetragen werden können.


In der Rennklasse dürfen folgende Chassis eingesetzt werden:

Alle Inlinerchassis ohne zusätzliche Haftmagnete sowie zusätzlich das Tyco HP7. Entweder haben die Chassis serienmäßig bereits keine Haftmagnete, oder die serienmäßigen Haftmagnete werden entfernt. Anstelle der entfernten Haftmagnete dürfen (nichtmagnetische) Gewichte eingesetzt werden. Zusätzliche Gewichte, z. B. im Bereich der Vorderachse, sind zum Trimmen des Fahrzeugs erlaubt.

Mögliche Chassis sind z. B.
  • Tyco 440 (alle Varianten)
  • Tomy SG+
  • Tomy SRT
  • Tomy Turbo
  • Life Like M
  • Life Like T
  • Micro Scalextric
  • Mega G (lang und Kurz)
  • Aurora G-plus (und weitgehend Ähnliche)
  • Carrera 160



folgende Tuningteile sind erlaubt:
  • Motorkohlen nach Wahl
  • Achsen nach Wahl
  • Vincentfelgen vorne und hinten
  • Reprofelgen, die sich in Breite und Durchmesser nicht vom Original unterscheiden.
  • Silikonreifen in Serienbreite
  • O-Ringe für die Vorderräder
  • Spacer (Abstandringe) auf Vorder- und Hinterachse
  • Repro Schleifer beliebiger Hersteller
Achtung: Die Aurora G-plus Chassis wurden original mit Moosgummireifen ausgeliefert. Zwar gibt es immer noch Moosgummireifen auf dem Markt, damit diese aber gut funktionieren, ist viel Pflegeaufwand nötig. Deshalb dürfen natürlich auch die G-plus mit Silikonreifen gefahren werden. Kein Mensch weiß, welchen Durchmesser die originalen Moosis hatten. Deshalb kann auch für Silikonreifen kein Durchmesser vorgeschrieben werden. Wegen der Chancengleichkeit ist auch für alle anderen Chassis kein Reifendurchmesser vorgeschrieben.

Folgende Modifizierungen sind erlaubt:
  • Anker wuchten
  • Polieren und Justieren aller elektrischen Kontaktflächen
  • Wegbegrenzung der Schleifer - auch durch Schleiferfederverkürzung
  • Spielfreies Einstellen des Antriebsstrangs und der Achsen
  • Silikonreifen mit beliebigem Durchmesser
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Klasse MAG- - von Klenkes - 10-11-2019, 23:50

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste