Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jubiläumsausstellung in Stolberg 17.-18. Mai
#1
Hallo zusammen,

 

heute war unsere Generalprobe für die Jubiläumsausstellung am 17./18. Mai in Stolberg (bei Aachen).

 

Nach den üblichen Anfangsschwierigkeiten konnten die Autochens dann endlich ihre Runden fahren. Wofür gibt es schließlich eine Generalprobe?

 

Das eine oder andere Modul wird noch sein Finish erhalten. Ein paar Neuerungen waren an den einzelnen Modulen zu sehen. Eine der wichtigsten wird die Ausrüstung einiger Autos mit Litzen sein. Dieter konnte mit seinen Vorführmodellen überzeugen. Bin gespannt, ob wir unser Kontaktproblem damit gelöst haben. Auch Klenkes Modul mit Rennbahn konnte sofort integriert werden.

 

Diesmal wird es eine Ausstellung über zwei Tage sein. Mal sehen, wer als erster den Löffel abgibt: Die Autochens oder wir?

 

Wäre schön, wenn sich der Eine oder die Andere aus dem Forum bei uns am Stand blicken lässt Big Grin .

ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Antworten
#2
Hallo

freut mich zu lesen, daß Dieter Erfolg hatte mit seinen Schleiferversuchen.

Leider ist mir der Weg bis Aachen zu weit, eure Ausstellung würde mich schon sehr interessieren. Natürlich hoffe ich, daß wenigstens jemand einen kleinen Bericht schreibt, mit ein paar Fotos vielleicht.

Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß und Erfolg.

 

Hubert

Antworten
#3
Moin Hubert und an alle anderen,

 

ob das wirklich erfolgreich ist mit den Schleifern, wird ja Aachen erst zeigen, wenn die Autos im Dauereinsatz sind.

Auf jeden Fall sag ich dir, Hubert, schonmal recht herzlichen Dank für deine diesbezügliche Hilfe!

Wir werden vom Ergenbis/ Erlebnis berichten, versprochen!

Schönen Sonntag noch,

 

Dieter

Antworten
#4
Auch wenn ich selbst wohl eher nicht nach Aachen komme, so habe ich meinen NASCARos die Einladung weitergeleitet. Es ist nicht auszuschließen, daß 1-2 davon aus dem Raum Aachen(!) Euch die Ehre erweisen. Viele liebe Grüße und natürlich viel Erfolg Eure Rennkugel

Hans a D

Die Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden,
die Menschen werden alt, weil sie aufhören zu spielen.
Antworten
#5
Hallo zusammen,


morgen geht es endlich los und wir fahren nach Stolberg Big Grin .


Hier noch Mal der Link zur Ausstellung.

ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Antworten
#6
Hallo Namensvetter!

 

Habt Ihr schon irgendwelche Rückmeldungen , wer evtl. wann mal vorbeischauen möchte?

 

Ich würde gerne ,wenn auch nur kurz , mal vorbeikommen um nochmal das ein oder andere neue/alte Gesicht zu sehen! Big Grin

 

Ob es bei mir Samstag oder Sonntag wird , stellt sich auch erst morgen raus.

 

Man sieht sich!

 

Gruss

 

Michael

Ich möchte mal so sterben wie mein Opa : friedlich und ruhig einschlafen.Nicht schreiend wie sein Beifahrer ! 
Antworten
#7
Hallöchen

 

Die 2 Tage sind vorbei und ich fand es eine sehr angenehme Ausstellung.

Der Zinkhütter Hof ist ein super Veranstaltungsort, alte Bahnen in einem Technik Museum.

Der angenehme Umgangston mit den anderen Aussteller fand ich einfach super.

 

Wie bei jeder Bahn hatten, auch wir, Erfahrungen mit neuen Erkenntnissen.

Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung. Im Oktober ist ja wieder die nächste Ausstellung in Pulheim im Dr.Hans-Köster Saal.

Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Antworten
#8
Hallo zusammen,

 

mir haben Ausstellung und das Miteinander auch sehr gut gefallen Smile .

 

Hier schon Mal ein Blick von unserem Standpunkt:

[Bild: Stolberg_0514_Ueberblick.JPG]

ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Antworten
#9
Hallo zusammen,
 
wir haben uns mit unserer Modulanlage im Kreise einiger höchst interessanter historischer Anlagen bewegt - irgendwie stimmig Smile .
[Bild: Aussteller1.jpg]
[Bild: Aussteller2.jpg]
[Bild: Aussteller3.jpg]

Wie schon geschrieben, war die Stimmung angenehm. Man konnte sich gut untereinander besuchen und einige Erfahrungen austauschen ...
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Antworten
#10
das sieht doch wundervoll aus. DC

die welt braucht mehr Ver-Rückte

seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben. DC
Antworten
#11
Hallo zusammen,

 

die wichtigste Anlage hat der Michael vergessen. Ich habe später leider nur noch Detailfotos gemacht. Daher ist eine Gesamtübersicht unserer eigenen Anlage nur im Aufbaustadium entstanden.[attachment=14836Tongue1040305.JPG] [attachment=14837Tongue1040323.JPG]

 

Gruß

Markus

Antworten
#12
Hallo zusammen,

nach dem Übersichtsbild von Klenkes jetzt traditionell aber erst Mal die Übersichtsfahrt mit O-Ton (190 MB, m2ts-Format) hier wieder mit dem Tankwagen Big Grin . (Denkt dran, der Clip steht nur für begrenzte Zeit im Netz!)
Auf einigen Sequenzen seht ihr unsere Lieblingsbeschäftigung: Reinigen der der Schleifer ... Big Grin .

Und hier ein paar Bilchen der einzelnen Module in der Reihenfolge des Clips:
[attachment=14845:Leichtbau0012.JPG]Das vermutlichst leichteste Modul, von Modellbahner.

[attachment=14846:Umbau0011.JPG]
Noch in der Entstehung - die Autoverladung mit Bahnübergang von Meshugga.

[attachment=14843:Kreisverkehr0001.JPG][attachment=14848:Schwarzwald0009.JPG]
Der neue der Kreisverkehr als Eckmodul sowie die Hintergrundkulisse an der Machinenfabrik von mos.

[attachment=14840Big GrinerHirsch0008.JPG]
Das bekannte Unfallmodul mit Hirsch ...

[attachment=14849:Rennbahn0002.JPG]
Und eine weitere Neuiglkeit - das Rennmodul von Klenkes.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                       
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Antworten
#13
[attachment=14853:Neubau0007.JPG]

Zwischen Hirsch und Rennbahn ist noch eine Tankstelle als Eckmodul im Enstehen von Loddar.M zu sehen.

 

[attachment=14852:Zookreuzung0006.JPG]

Nach dem Rennmodul kommen das bekannte Kreuzungsmodul von Dieter sowie das Zoomodul von Darwin. (Am Kreuzungsmodul ist unsere Digitalzentrale zu sehen.)

 

[attachment=14850:Burgeck0004.JPG]

Und weiter mit mit Spielplatzmodul und Burgecke von Loddar.M sowie der Bauernhof von Darwin.

 

[attachment=14851:Landidylle0005.JPG]

[attachment=14854:Eifelbaustelle0003.JPG]

Den krönenden Abschluss macht wieder Uli mit seinem Eifelmodul.

 

Einige Module dürften euch schon bekannt sein, aber immer wieder neu ist die Zusammenstellung :lol: .



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                   
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Antworten
#14
Hallo an alle Modulbahner. Großes Kompliment! Da habt ihr was Tolles auf die Beine bzw. die Stützen gestellt. Ihr macht dem h0slot alle Ehre, wirklich. Was mich interessieren würde: wie waren denn die Reaktionen der Besucher? Welche Resonanz habt ihr erlebt? Waren es eher die großen oder die kleinen Kinder, die eure Anlage bewundert haben? Das Rennmodul war doch zum Mitmachen gedacht, oder habt ihr das geändert? Wie war denn hier die Resonanz? Ich bin einfach mal neugierig - nicht übel nehmen. Aber so eine Veranstaltung erlebt man ja nicht alle Tage (leider hier im hohen Norden eher selten, außer natürlich die tollen Renntage bei Claus oder die von Andreas Slotraver hier in HH. Oder gibt es Stadtbahn-Veranstaltungen auch hier im Norden? Wäre dankbar für den einen oder anderen Tipp, damit man sich "live" vor Ort auch mal austauschen kann.

 

Viele Grüße vom Nordlicht!

Thomas

Antworten
#15
Hallo in die Runde,

 

folgender Artikel stand am Freitag im Lokalteil der örtlichen Zeitung:

 

<span>Jubiläumsausstellung der Modellbahnfreunde im Zinkhütter Hof findet zahlreiche Besucher </span>

<div> </div>
<div>
<p class=""><span>Eine große Resonanz fand jetzt die Jubiläumsausstellung des „N-Modellbahnclubs Aachen“ und des „Trix-Express-Stammtisches Aachen- Euregio“ im Museum Zinkhütter Hof. Trotz des zeitgleich stattfindenden Kulturfestivals „Stolberg goes Euregio“ hatten zahlreiche Interessierte den Weg ins Stolberger Museum gefunden, um die 23 ausgestellten Modellbahnanlagen, die einen Querschnitt von 1920 bis 2000 repräsentierten, einmal näher unter die Lupe zu nehmen. Neben den Modellbahnen waren auch Metallbaukästen und „Faller“-Modellautos ausgestellt, die in den 1930er Jahren sowie in den 1960er und 1970er Jahren entstanden sind. Ergänzt wurde die Schau, die auch auf der Galerie gezeigt wurde, durch eine Oldtimerpräsentation auf dem Außengelände des Zinkhütter Hofes. 15 Oldtimerfreunde, die aus der Kupfer- und der Kaiserstadt stammen, hatten ihre betagten Automobile, die mehrheitlich in den 1950er Jahren „das Licht der Welt“ erblickt hatten, entlang der Front des Museums aufgereiht. Zur Freude der Besucher. </span>

</div>
 

Das interaktive Rennbahnmodul war natürlich im Einsatz. Dank regelbarer Spannungsversorgung war Rennbetrieb für Kindergartenkinder genau so möglich, wie ambitioniertes Driften. Die Fahrbahn zeigt jetzt deutliche Gebrauchsspuren.

 

[attachment=14887Tongue1040345.JPG] [attachment=14888Tongue1040346.JPG]

 

Wie üblich hatten die Kinder deutlich weniger Berührungsängste mit der neuen, alten Technik, als mancher Erwachsener. Man merkt aber schon, dass die Kinder von heute mit anderem Spielzeug aufwachsen, als wir. Wie so ein Handregler bedient wird, und das es einen Zusammenhang zwischen Drücken und Fahrzeuggeschwindigkeit gibt, war nicht jedem klar. Hoffnungsvoll stimmen dann aber Aussagen wie: "Ach so, wie eine Carrerabahn, nur in klein". Ganz vergessen ist der schlitzgeführte Rennbetrieb kleiner Autos also noch nicht.

 

Es gab aber auch viele Kommentare von den erwachsenen Kindern die meinten: "Ja, so eine Fallerbahn hatte ich damals auch. Hat immer Spass gemacht". Auch die haben dann einige Runden im Renntempo zurück gelegt.

 

Gruß

Markus

Antworten
#16
Hallo

könnte man den Video-Clip nicht mal in 'nem anderen Format einstellen. Ich kann ihn jedenfalls nicht ansehen, kommt nür Müll.

 

Hubert

Antworten
#17
Hallo Hubert,

 

hier der Clip als MP4-Datei (50 MB) in etwas reduzierter Qualität. Kannst'e hoffentlich jetzt sehen - viel Spaß Big Grin .

 

(Das m2ts-Format von oben läuft unter Windows 7 und ich meine auch mit Hausmitteln.)

ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Antworten
#18
Hallo mos,

 

das sieht ja super aus, da krieg ich ja ganz weiche Knie, wenn ich seh was ihr da alles gebaut habt!!! Rolleyes

 

Grüße

 

Roland

Antworten
#19


Hallo Roland,

 

stimmt, ich bin immer wieder selbst überrascht, was da so zusammen kommt. Und auch die Neuen und Alten-Aufgefrischten und das Ganze dann in einer neuen Zusammenstellung Big Grin.

 

Ja, und dann kann jede gerne mitmachen - frag Mal Klenkes, ob er das letzte Mal dabei war?

 

Jede Ausstellung ist ein neuer Spaß - selbst für Teufelsrochen  :lol: .

ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Antworten
#20
Hallo mos, hallo IG h0slot Verkehrsbahner - das ist wirklich toll! Mein Kompliment. Vor allem die Kameraführung aus dem Helikopter heraus ist sehr gelungen. Wird es denn so ein Treffen auch mal im Norden der Republik geben oder tummelt ihr euch nur in der Mitte? Wäre bestimmt nicht nur für mich mal spannend, das alles live zu erleben und vor allem mich mit euch auszutauschen. Das geht zwar auch über's Forum, aber so 1:1 bzw. 1:64 wäre auch mal schön. Na ja, vielleicht sieht man sich ja am RWE vom Slotraver im Oktober in Hamburg? Ich würde mich freuen.

 

Beste Grüße aus dem hohen Norden sendet

Thomas
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste