Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reifenschleifen in H0?
#1
Zwei meiner Tycos hoppeln dermaßen über die Bahn, daß die Rundenzeiten bei ca. 2 sec über dem Durchschnitt liegen. Besonders beim Beschleunigen heben sie hinten richtig ab.

Ich denke mal, das liegt an unrunden Reifen / Felgen.

Kann ich so etwas schleifen? Wer hat soetwas schon mal gemacht oder einen Link?
Der wahrhaft Weise muss ab und zu die gespannte Schärfe seines Geistes lockern - und eben das geschieht durch spielerisches Tun und Denken. (Thomas von Aquin)
Zitieren
#2
Hallo Holger,

ich glaube bei H0 sind das nur die Felgen die unrund sind ausgenommen die asbachalten T-jet Reifen. Die meisten H0 Reifen werden heute Spritzgußverfahren hergestellt und damit rund.

Reifen schleifen kann man generell nur mit verklebten Reifen.

Dazu kannst du einiges im Scaleracing Forum lesen die haben dort eine knowledgebase in der einiges drin steht.

Felgen würde ich tauschen nicht schleifen da sie zu dünn sind

Der einfachste Weg ist Schleifpapier auf die Fahrbahn legen, Auto in Slot, Regler festklemmen, Auto langsam auf Schleifpapier senken, aufpassen das der Motor nicht überhitzt bei der Arbeit.

Genauer wird es mit einer Reifenschleifmaschine - die gibt es aber nicht in H0 so weit ich weiß.



ernie 8)
Zitieren
#3
[quote name='Holger vgH']Wer hat soetwas schon mal gemacht oder einen Link?[/quote]Hallo Holger,



ich kann da Ernie nur zustimmen.



Auch bei uns im H0-Club Castrop-Rauxel ([url="http://www.h0-hotslot-ev.de.tt/"][url="http://www.h0-hotslot-ev.de.tt/"][url="http://www.h0-hotslot-ev.de.tt/"]http://www.h0-hotslot-ev.de.tt/[/url][/url][/url]) haben wir am Anfang des Jahres für eine Klasse erfolgreich das Reifenschleifen eingeführt, um die Kosten für das Selektieren von geraden Achsen und runden Felgen zu begrenzen.



Danach waren die Rundenzeiten zwischen den einzelnen Fahrern viel ausgeglichener und auch um etwa 10% schneller (siehe Ergebnisse/Nascar 2004 mit gekürzter Bahn und Ergebnisse|Alte Ergeb, Nascar 2003).



Außerdem kann ich seit dem viel stressfreier schnell fahren <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />.



ciao

michael o.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#4
Krumme Achsen sollte man vielleicht trotzdem nicht weiterverwenden, weil damit das Kronrad eiert.
Zitieren
#5
Hallo Ernie,



leider habe ich andere Erfahrungen mit Stock-Reifen gemacht. Garantiert rund sind nur nachgerüstete Silikonreifen. Die Reifen auf meinem Tyco 440x2 NASCAR-Chassis waren jedenfalls unrund, und zwar vorne wie hinten.



Man sieht’s nach dem Schleifen: nur auf rund 1/5 der Lauffläche ist noch ein Rest der Maserung zu sehen. D.h. der Reifengummi ist an dieser Stelle dünner gewesen oder war eingebeult oder wie man das auch ausdrücken möchte.



Das kann schon bei der Produktion des Reifens geschehen sein oder erst durch unglückliche Verpackung des Fahrzeugs. Unterm Strich kommt dabei heraus: Stock-Gummireifen sollte man schleifen.



So gesehen können Gummireifen einen echten Vorteil gegenüber Silikon haben. Silikon lässt sich nur sehr schwer schleifen. Wenn man keine geraden Achsen hat, eiern die schönen Silikonis rum und bringen nicht viel.

Bei der IDM in Castrop konnte ich (Gummireifen geschliffen) bei Full Speed im Tri-Oval jedenfalls ohne Stress mit Nico (Silikonreifen) mithalten.





Man muss Felge und Reifen auch nicht zwingend verkleben, denn es treten kleinere Kräfte auf, als im 1:24-Bereich. Man darf die Reifen nach dem Schleifen nur NIE mehr von diesen Felgen runternehmen. Man bekommt sie nämlich nicht mehr so aufgezogen, dass Schliff und Felge wieder richtig übereinanderliegen. Das Schleifen war dann für die Katz.

In der Hinsicht und zum Schutz vor unwissenden Dritten ist Verkleben natürlich eine gute Sicherung.





Tschüs

Michael B.
Zitieren
#6
Guter Tipp, das mit dem Rundschleifen der angetriebenen Achse. Wie macht Ihr das für Vorderachsen?

Holli
Zitieren
#7
Hi Holger,



schön, Dich hier zu treffen! :-)



[quote name='HolliN']Wie macht Ihr das für Vorderachsen?[/quote]



Bei Magnetautos sind die Vorderräder m.E. nicht sooo ausschlaggebend (dadurch, daß die Dinger ohnehin auf der Bahn kleben). Nachfolgendes "Rezept" sollte jedoch auch bei TYCO & Co. funktionieren, sofern die Felgen den gleichen Durchmesser haben.



Bei T-Jets (vorausgesetzt, daß ALLE Felgen schön rund laufen, was bei Vincent, RRR etc. nicht immer vorauszusetzen ist :-() schleife ich einfach die zukünftigen Vorderreifen auf der Hinterachse und montiere sie dann vorne. Dann kommen die Hinterreifen dran, die dann dort auch bleiben.



Eine andere Variante habeb ich vor Jahren mal getestet, aber wieder auf Eis gelegt (bin zu faul...): Eine (gerade!) Achse mit 2 nebeneinander liegenden Felgen bestücken und in die Dremel/Proxxon/Wasauchimmer einspannen. Bei moderater Drehzahl kann man anschließend mit Hilfe eines Schleifbrettchens (Stück MDF mit Schleifpapier beklebt) oder einer Nagelfeile schön gleiche Reifenpaare produzieren. Quasi ´ne RSM für Arme... ;-)



CU,



Claus
Meine "oldschool" Blush H0-Slotcar-Website:
Arrow http://www.aus-dem-rahmen-gefallen.de/slotcars

Zitieren
#8
Hallo

Ich habe mit einem Kumpel Schleifi XXS entworfen und gebaut Idea . denn das schleifen der Räder an der Dremel ist nur bedingt von Erfolg gekrönt da man beide Felgen nahe zueinander ausrichten müßte und genau im Winkel schleifen muß,und das aus freier Hand ??

Das Schleifen klappt an beiden Achsen



Gruß aus Berlin

Andreas
Zitieren
#9
Hallo Andreas,



die Schleifi XXS sieht sehr gediegen aus, ist aber genial einfach und solide aufgebaut <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/ohmy.png' class='bbc_emoticon' alt=':o' />



Werde ich mir auf jeden Fall auch bauen und analog auch für meine 132er umsetzen.



Gruß

Jörg
Zitieren
#10
Nahmt zusammen,



...grad hervorgekramt und gleich geknipst.

Mit mehr oder weniger Aufwand und nem

Motor schnell zu basteln; sowas wie ne Reifen-

schleifmaschine. Eigentlich wollt ich was zum

Felgen abdrehen haben, aber dafür wackelt

das dann doch zu stark... Mit etwas Gefühl

und nem Schleifklotz können Reifen paarweise

aber durchaus ganz gut runtergeschliffen werden.





Gruß, Eberhard
Zitieren
#11
hallo ebi,



Idea was liegt den da im hintergrund herum :?: :!:
Zitieren
#12
Hi Tom

Schau mal unter [url="http://www.flachanker.de/"][url="http://www.flachanker.de/"][url="http://www.flachanker.de/"]http://www.flachanker.de/[/url][/url][/url] und dann unter Budinger , da werden sie geholfen !!!



Gruß Christian (der auch so nen Deckel in Arbeit hat)
Zitieren
#13
DANKE !



Uiuiui, das i keine seite für mich - :oops:



da sind ja sooo schöne autos drauf.



und mein liebling seit dem RWE2003 auch .. schnüff
Zitieren
#14
Mist, schon wieder zu spät.



Jau, das ist ein BMW ...Himmel, was ist das jetzt noch für einer?????3,5CSL????? von Bude666. An dem feil ich schon seit Monaten rum...







Gruß, Ebi
Zitieren
#15
tolles auto - fällt in mein postig - carrera uni - haben wollen :wink: :wink:



ich hab mal vor langer zeit einige nächte am nachfolger herumgeschliffen.



leider hatte der dann einen folgenschweren unfall, darum zeig ich euch hier nur die noch besser erhaltene seite (graues auto!)



:evil: :evil: bitte fragt mich nicht, was dem zugestoßen ist.

:evil: :evil: ich geb's nicht preis!!!

Confusedhock: hab ihn mir nur behalten, damit ich mir "gewisse momente" hin und wieder vor augen halten kann :oops: :oops:
Zitieren
#16
Hallo tomtom,



dein "Unfall" sieht irgendwie nach Hitze aus.Kann ja mal passieren.



Was mich wirklich interessiert,was nimmst du zum spachteln???



Gruß Stefan
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste