Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Maxtrax
#1
Dann will ich die neue Rubrik auch endlich nutzen. Nach ein paar Zwischenschritten (mit Faller und Tyco), bin ich als einer der ersten in NRW das Wagnis eingegangen und habe mir eine Maxtrax in den USA bestellt. Gründe waren für mich die zuverlässige Stromversorgung, optimaler Slotabstand und die Optik. Die Abwicklung lief super und die Qualität ist toll.
 
Die Fahrer stehen an der langen Gerade und die Einsetzer (optimal sind drei) auf der anderen Seite. So versperrt niemand die Sicht und es ist niemand im Weg, der im Laufe der Jahre nicht nur geistig in die Breite gegangen ist. Zuletzt habe ich noch Tippkick-Masten auf Stromversorgung umgebaut, die eine Atmosphäre wie bei der Formel 1 in Singapur schaffen. Nur leider sind die Fahrer inkl. des Veranstalters selten auf Formel 1 Niveau. Wink

Die Bahn:
  • Bahnabmessungen 4,5 x 1,25 Meter
  • Pro Spur ein regelbares Netzteil (0-15V, 2A)
  • Trackmate Zeiterfassung mit Deadstrip und Bahnstromabschaltung
  • Eine externe Chaostaste (auf der Einsetzerseite)
 
Was ich genauso wieder machen würde:
  • Einsetzer auf der anderen Seite
  • Deadstrip für die Zeitmessung (keine Wurstfinger die unter eine Lichtschranke geraten könnten, 100% zuverlässige Messung)
  • Maxtrax als Schienensystem J
 
Was ich anders machen würde:
  • Keine zweite Chaostaste – Es kommt im Rennbetrieb oft vor, dass eine Person Chaos drückt und im gleichen Moment ein anderer ebenfalls Chaos auslösen will, aber dadurch Chaos aufhebt
  • Unterkonstruktion würde ich heute professioneller machen – Die ist mit den Jahren gewachsen und im Detail nicht besonders schön. 
So, genug blabla... Smile

Die Bahn als Gesamtsicht:
   

Die Bahn im Nachtmodus:
   

Die Anschlüsse inkl. Reglerhalter (vielen Dank an Martin L. und Peter R. für die Idee und Hilfe beim Reglerhalter):
   

Die Poolrennserien (4Gear, Aurora AFX, Micro Scalextric, Tyco 440, T-MG1):
   

Ein paar Impressionen:
   

   

   
If everything seems under control, you're not going fast enough. (Mario Andretti)
Zitieren
#2
Hallo Torsten,

eine sehr schöne Bahn, wie fährt sich die Oberfläche der Bahn?
Zitieren
#3
(12-12-2016, 11:57)neo67 schrieb: eine sehr schöne Bahn, wie fährt sich die Oberfläche der Bahn?

Danke! Smile

Grip und Magnetkraft sind ähnlich wie Tyco.
If everything seems under control, you're not going fast enough. (Mario Andretti)
Zitieren
#4
Hallo Torsten,
da hast Du eine wunderschöne Bahn hingezaubert.
Alles passt gut, nicht zu wenig und nicht zu viel Zubehör.
Eine sehr stimmige Komposition.
Herzlichen Glückwunsch
Willy
Zitieren
#5
hi Thorsten

die bahn ist wundervoll
ich hätte nur die lange gerade hinten an die wand gebaut, weil man da am wenigsten hingreifen muss
aber das ganze zusammen finde ich wunderbar
Willys aussage, wunderbare stimmiges gesammt konzept, kann ich auf jeden fall mittragen

cu, DC
die welt braucht mehr Ver-Rückte

seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben. DC
Zitieren
#6
Danke für die Blumen! Smile

Man kann es evtl. auf den Bildern nicht gut erkennen, aber an den Fenstern ist ein ausreichender Platz für die Einsetzer. Daher ist die lange Gerade bei den Fahrern (wo nichts passiert) und die Teile mit Gefahrenpotential sind an der Einsetzerseite.
If everything seems under control, you're not going fast enough. (Mario Andretti)
Zitieren
#7
(12-12-2016, 10:50)Torsten schrieb: ...........Sicht und es ist niemand im Weg, der im Laufe der Jahre nicht nur geistig in die Breite gegangen ist.

Hallo Torsten,

Widerspruch: 
Eine breite, voluminöse, vielleicht sogar adipöse Physis ist mit Sicherheit nicht zwingend kongruent mit einer breit gewordenen dahinter steckenden Psyche. Huh  

Deine Bahn ist natürlich sehr durchdacht und mit der Maxtrax solide gebaut, meine ist ja sehr ähnlich aufgebaut, zumindest was die Ausstattung  angeht. Die Maxtrax war zu der Zeit ja ein absoluter Exot in EU und in Wien gab es ja noch als eine der letzten Bahnen meine, da konnte ich nicht widerstehen und habe es nicht bereut.
Nur diese ollen Fallertribünen hatte ich geschasst, das war mir dann doch zu weit, weil zu klein und brav, von der Realität weg.
Ich würde mir aber Sorgen um die beiden Heizkörper samt deren Ventilen machen, dass die nicht wegrasiert oder als Sitzstütze mißbraucht werden.

Da haste auf jeden Fall ein Sahnestück geschaffen, das Deine Gäste bestimmt zu schätzen wissen.

zu den externen Chaostasten:

Ich hatte 2 Schalter, 1en  auf der Einsetzerseite, 1en auf der Fahrerseite ursprünglich realisiert. Das war unpraktikabel, weil  egal wer von wem, da als Betätiger unterwegs war, diesmal geistig wirklich breit, wild drauf los drosch und der gegenüberliegende auch. Folge: einer schaltet ein, der andere wieder aus...x...x.......Chaos dann echt komplett. Sad 


Würde mich mal interessieren, wie die zu Hause zu zweit, Wechselschaltungen im Gang etc. malträtieren. 

Ich habe dann den an der Fahrerseite gegen einen Momentkontakt ausgetauscht, der nur Chaos so lange er gedrückt ist, auslöst. Damit war keine geistige Überforderung mehr auszumachen.
Wenn das die Trackmate mitmacht, meine Bepfe machte es, wäre es vielleicht auch für Dich eine Option.
Viele Grüße

Fritz

Jogo Holzbahner, E-Regler Fanatiker, Life Steam Gartenbahner

Mein meist dampfender Filmkanal


Zitieren
#8
Also bisher hat niemand die Heizung inkl. der Ventile beschädigt. Bei den üblichen Mitspielern ist auch niemand mit ADHS dabei. Smile

Das Chaosproblem ist auch ein Jammern auf sehr hohem Niveau. Aber ich werde das trotzdem noch angehen.

Die Fallertribüne hatte ich bereits als Kind an meiner Rennbahn gehabt und die gehört für mich einfach dazu. Der Maßstab passt in der Tat nicht perfekt, aber wir sind ja nicht bei den bekloppten Scaleracern.
If everything seems under control, you're not going fast enough. (Mario Andretti)
Zitieren
#9
(14-12-2016, 17:20)Torsten schrieb: Das Chaosproblem ist auch ein Jammern auf sehr hohem Niveau. Aber ich werde das trotzdem noch angehen.

Hallo Torsten,
bei mir habe ich das Problem mit dem Auslösen von Chaos einfach an den Rechner abgegeben. Mit der ACE braucht niemand mehr panisch auf eine Taste oder einen Knopf einzudreschen. Wenn ein Wagen abfliegt wird automatisch nach 3 Sekunden Chaos ausgelöst, wenn die Einsetzer nicht schnell genug sind. Funktioniert prima.
Gruß
Holger
Der wahrhaft Weise muss ab und zu die gespannte Schärfe seines Geistes lockern - und eben das geschieht durch spielerisches Tun und Denken. (Thomas von Aquin)
Zitieren
#10
(14-12-2016, 17:44)Münstermann schrieb: bei mir habe ich das Problem mit dem Auslösen von Chaos einfach an den Rechner abgegeben. Mit der ACE braucht niemand mehr panisch auf eine Taste oder einen Knopf einzudreschen. Wenn ein Wagen abfliegt wird automatisch nach 3 Sekunden Chaos ausgelöst, wenn die Einsetzer nicht schnell genug sind. Funktioniert prima.

Die Idee ist cool, aber ich verstehe nicht wie man das mit vorhandener Zeitnahme koppelt. Löst die ACE nur einen Impuls aus und kann somit "virtuell" den bestehenden Chaostaster betätigen?
If everything seems under control, you're not going fast enough. (Mario Andretti)
Zitieren
#11
Die ACE wird an den externen Chaostaster angeschlossen (bei mir Pin 15) und hat natürlich Kontakt zu den Stromschienen.
Der wahrhaft Weise muss ab und zu die gespannte Schärfe seines Geistes lockern - und eben das geschieht durch spielerisches Tun und Denken. (Thomas von Aquin)
Zitieren
#12
(14-12-2016, 22:38)Münstermann schrieb: Die ACE wird an den externen Chaostaster angeschlossen (bei mir Pin 15) und hat natürlich Kontakt zu den Stromschienen.

Danke! Habe mir das auf der ACE Homepage angesehen. Klingt wirklich gut. Ich bin mir nur nicht sicher, ob es die Mitspieler nicht in den Wahnsinn treibt, falls immer wieder die gleiche Person abfliegt, aber alle anderen warten müssen? Normalerweise machen wir bei unseren Rennen kein Chaos wenn nur ein Auto abfliegt (Stichwort: Einzelschicksal). Oder kann man das sogar einstellen? Also z.b. 2 oder mehr Autos abgeflogen = Chaos?
If everything seems under control, you're not going fast enough. (Mario Andretti)
Zitieren
#13
Torsten,

ich handhabe das wie folgt:

>2 Autos abgeflogen
1 bleibt beim Start stehen
Auto(s) via Airmail von der Bahn geflogen
Poolfahrzeug hat rennbedingten Defekt (rausgesprungene Achsen, Anker z.B.)
Ein Einsetzer kommt nicht mehr nach, alle wieder einzusetzen, bei Massenkarambolage z.B.

das = Chaos, sonst nicht!

Natürlich kann auch neben dem Rennleiter und meist haben wir keinen, auch der Einsetzer oder auch ein Fahrer die externen Chaostasten auslösen, wenn er dieses für notwendig erachtet.
Viele Grüße

Fritz

Jogo Holzbahner, E-Regler Fanatiker, Life Steam Gartenbahner

Mein meist dampfender Filmkanal


Zitieren
#14
Lass uns hier die ACE weiterdiskutieren, hier geht es um die Maxtrax von Torsten.
Der wahrhaft Weise muss ab und zu die gespannte Schärfe seines Geistes lockern - und eben das geschieht durch spielerisches Tun und Denken. (Thomas von Aquin)
Zitieren
#15
Auch von mir ein großes Lob, Torsten. Deine Bahn / Anlage sieht einfach (nicht nur bei Nacht) top aus. Smile

Die Maxtrax-Qualität ist sicher gut bis sehr gut, bei mir kamen 2 Problempunkte auf :
die erste Lieferung beinhaltete 2 falsche Kurvenradien, wurden sofort (!) korrigiert, die Nachlieferungen
hatten allerdings dickeres Material und jeweils ein Slot paßte nicht genau (ca. 2 mm Verzug).
Dann habe ich noch 2 Gerade nachbestellt, auch diese kamen mit dickerem Material. Ließ sich aber alles lösen ...

Der Kontakt zu Maxtrax, für die ich mich dank Deines Rates 2015 entschieden habe, ist einfach sehr gut.
Prompte Antworten und relativ schnelle Produktion, faire Versandkosten.
Viel Spaß weiterhin mit Deiner Bahn, wenn es paßt, komme ich gern mal vorbei.

Boernie
Zitieren
#16
Sieht super aus!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste