Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage an die 3-D - Drucker
#61
Vielen Dank Martin, für die schnelle Antwort! Smile
Jo, das sollte mit einfachem "Grundierungslack" aus dem Baumarkt gut zu machen sein: lackieren und mit 600er Nass-Schleifpapier abschleifen.
Oder wie von Dir vorgeschlagen mit einem Dremel, Polieraufsatz und entsprechendem Poliermittel abschleifen.

Cool!!!
Zitieren
#62
Moin zusammen!

Auch noch eine gute Möglichkeit Karos abzuschleifen und dabei zu glätten,insbesondere an schwer zugänglichen Stellen wie Kühlergrills,Spalten zwischen Türen und Hauben etc. ist die Verwendung eines Glasfaser Stiftes.Entspricht in etwa dem Ergebnis mit 1000er Schleifpapier!
Auch erhabene Bauteile wie Türgriffe,Lampenringe usw. werden dabei nicht abgeschliffen sondern nur angerauht.Und es geht ruckzuck von der Hand.
   


Wichtig : beim Arbeiten mit Glasfaserreinigern Mundschutz tragen!!!! Die feinen Fasern,die beim Arbeiten abbrechen,werden sonst eingeatmet und können böse Sachen in der Lunge machen,da sie nicht abgebaut werden können!!!

Ich lackiere dann mit der Airbrush,also recht dünner Lackauftrag,und selbst das deckt dann schon beim 1.Mal alle dann noch verbliebenen Schleifrillen ab.

LG

Michael
Ich möchte mal so sterben wie mein Opa : friedlich und ruhig einschlafen.Nicht schreiend wie sein Beifahrer ! 
Zitieren
#63
Ich lese immer mal mit. Finde die Ergebnisse sind noch nicht so überzeugend.
Im amerikanischen Forum wird XTC 3D zu glätten empfohlen. Die Autos sehen auf den Fotos gut aus. http://www.h0slot.eu/showthread.php?tid=5730&page=4
Bezugsquelle in D https://www.filamentworld.de/shop/filame...gLm1_D_BwE

Vielleicht hilft’s
Michael
Zitieren
#64
Das ist auch kein Wundermittel, nur teuer verkauftes Epoxidharz.
Zitieren
#65
(25-04-2018, 17:24)photomanHH schrieb: hi All

heute ist hier einiges gekommen
kleine Sachen----- Freude machen
3D-Drucke




Das sieht schon mal ziemlich und richtig gut aus
bei 7mm Durchmesser, bin ich ziemlich zufrieden

bei einer Nullserie darf man ruhig noch weiter daran streicheln
ich bin jedenfalls hoch ERFREUT

dazu gehört heute noch dieses Hammer Teil

einfach nur genial, daneben der Fenstereinsatz
absichtlich ist das Alles nocht Nicht Verputzt hier angekommen

extra mal ein Photo, das aufzeigen soll, was gute 3D-Drucker zu leisten vermögen
ich habe ca 75 Minuten gebraucht um ein Photo zu schaffen, das die Oberfläche eines Durchsichtigen Materials darstellt.
DAS sind so superfeine Riefen/Rillen/Maserungen, das ist so schon fast überlackierbar

geht diese Karo in die Nacharbeitung, kann das nur genial werden
hier die UNnachgearbeitete Version und auch unverputzt


das wird schon ziehmlich genial alles

was ich zZ noch nicht sehe, das Shapeways das jetzt in dieser Qualität drucken kann, bzw für kleines Geld drucken wird

evtl beurteile ich das nicht richtig, weil ich immer ein sehr zähes grobes Material ordere, das gar keine solche Oberfläche bilden kann
aber
das kann man ja alles ausprobieren und heraus bekommen

die gute Nachricht ist

Karos drucken geht mit top Oberfläche
Felgen drucken geht auch mit top Oberfläche

an den Feinheiten darf man wohl noch lange arbeiten

Danke Martin für diese tolle Projekt
ich freue mich sehrm da dabei sein zu dürfen

und demnächst werden diese Penta Felgen unter einen Mercedes oder T3 verbaut werden
evtl zum testen auch unter den BMW CSi

cu, DerClaus
Was ist denn jetzt aus der ganzen Druckerei geworden?

Grifo
Zitieren
#66
Hallo in die Runde!

So ich habe mich eine ganze Weile nicht blicken lassen, die reale Welt hat mich die letzten Wochen gut beschäftigt.

Dennoch ging es ein wenig voran. Photoman hat ja bereits einige Sachen dazu hier geschrieben.


Bzgl. des vorher erwähnten XTC 3D: Grifo hat da ganz recht. Teuer verticktes, dünnflüssiges Epoxy. Haben wir hier einige KG rumliegen. Nutze das aber nur für grpße FDM Drucke mit einer Auflösung von über 0,3mm. Bei den kleinen Karos würde das alle Details zuschmieren. Würde u.U. aussehen wie ein merkwürdiger Marshmallow.

Ich hatte daher zwischendrin mal Trowalisieren versucht.... Außer Spesen nichts gewesen. Und viele Stunden für nischt.


ABER zuJeddeloh hat mich mal wieder gerettet. Da gibt es Mattierungsbürsten (Dremel Aufsatz). Davon den ganz feinen (grau/blauen) bei niedriger Geschw. und mit Wasser wirdt WUNDER!

Wie Photoman im anderen Thread schon beschrieben hat ist die "Druckfrische" Oberfläche bereits sehr glatt. Ich bin bei mir mit den Mattierungsaufsatz drüber (5-10min pro Karo) und das Ding wird glatt wie Eis Big Grin

Farbe haftet zum Glück gut dran.

Hier mal ein Beispiel (hoffe man erkennt es) (noch nicht mit Klarlack/Glanzlack behandelt) (1* Schmincke Weiß Airbrush grundiert, 2* Schmincke gelb Airbrush)

[Bild: 33243258oj.jpg]


[Bild: 33243259bc.jpg]

Da noch Klarlack drüber und fertig is die Laube.



Natürlich hab ich das ganze auch nochmal mit Chassistutzen probiert. Dazu ist das Material aber leider echt nicht geeignet. Dazu lieber ein SLS Druckverfahren mit PA12, das splittert beim schrauben nicht.

Ich versuche demnächst die SLA Karos mit einem Pin zu versehen, dass man ein SLS gedrucktes Teil einfach aufstecken und kleben kann. Ohne groß zu messen.

Hier mal ein paar Neuzugänge, die werdet ihr erkennen Big Grin

[Bild: 33243254vl.jpg]
[Bild: 33243255mi.jpg]
[Bild: 33243256rh.jpg]
[Bild: 33243257jp.jpg]

Beste Grüße an euch!
Zitieren
#67
Einfach klasse, Danke!
Grüßle
   Jürgen
Zitieren
#68
fein fein

cu, DC
die welt braucht mehr Ver-Rückte

seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben. DC
Zitieren
#69
Da ich bei dem Chassis grad nicht weiterkomme, gings bei den Karos voran.

Eigene Beobachtung und auch das Feedback von Claus / Photoman war, dass die Karos sehr hart sind. Daher auch bei brutalem Renngebrauch oder so dünne Teile, wie z. B. Spoilerecken abbrechen können. 
Gut dass kann bei jeder Karo passieren, versuche aber gerade hier zu optimieren. 

Da die Karos hier im SLA Verfahren gedruckt sind, härten sie nach dem Druck unter UV Licht nach. 
Bei der Wellenlänge und der Härtezeit habe ich jetzt mal rumgespielt und bin mit dem neuem Kompromiss aus Härte/Flex ganz zufrieden.

Da ich beim SLA Druck langsam das Ende der Fahnenstange erreicht hab, gehts dann demnächst mit Matetialjetting weiter. Dabei sind nochmal bessere Auflösungen drin (Bsp. Shapeways mit 0.016mm) vgl. die hier gezeigten wurden mit 0.05 und 0.025mm gedruckt. Also nochmal erheblich besser. 

Bei den Jetting Karos sollten auch Karohalter direkt im selben Material und Arbeitsschritt mitgedruckt werden können. 


Aus naheliegenden Gründen habe ich das Bild in der Gallery gepostet. Sobald es freigeschaltet ist sichtbar. 

Gruß
Martin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste