Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Carerra Wireless analog 20010115 für unsere Zwecke
#41
Frohe Weihnachten hier ins Forum,

ich bekomme zum nächsten WE Besuch vom älteren Bruder, der ist Elektroniker.
vielleicht findet der nen Ansatz wie man bei den Ninco´s die Ohmzahl erhöhen kann.
Bis dahin werde ich je nach Chassi-Typ, die Spannung rauf-runterdrehen, Schalterstellung das Gleiche.
Schaun mer mal,
Gruss,
Hans
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Antworten
#42
Prima Hans, das bringt uns sicherlich weiter.
Martin
Leistung ist, wenn sich die Felge im Gummi dreht!
Antworten
#43
Hallo zusammen,

ich bin gerade am umziehen, da tat es richtig gut gestern mal für ein Stündchen bei Hans 
vorbei zu fahren, um die Ninco Wireless Regler auszuprobieren.

Für mich etwas überraschend funktionieren die Regler sehr gut! Ich fand die "zahmere" Einstellung
für die Bergrennstrecke von Hans sehr gut geeignet. Man kann gefühlvoll dosiert Gas geben. Die 
Endgeschwindigkeit spielt auf der Strecke keine große Rolle. Am meisten hat mich das völlig andere 
Gefühl überrascht mit einem Regler ohne Kabel zu fahren. Fühlt sich tatsächlich viieel besser an!!
Hätte das so nicht gedacht. Weiss vielleicht jemand, ob es die Prof. Motor auch wireless gibt ;-))??


Also von mir 5 von 5 Sternen für den Umbau auf Ninco Wireless.

Viele Grüße, Thomas
„Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern“, Walter Röhrl 
Antworten
#44
Das sind doch sehr gute Nachrichten! Ich habe meine Bergrennstrecke im Besuchermodus auch immer auf "angenehmen" 12V. Bei den Nincos finde ich neben "kabellos" noch interessant, dass der Abgriff berührungslos konstruiert zu sein scheint.

Mittlerweile habe ich bei den Ohmwerten und Reglerverhalten etwas Erfahrung gewonnen - ist noch nicht richtig darstellungsreif.


Beispiel:

Mit dem nichtlinearen Parma 120er Nitro lassen sich ALLE meine Fahrzeuge gut kontrollieren bei 15V: von Blomo über Tjet und Faller zu AFX und Mega G (!).

Mit dem einstellbaren DS 120/90/60 machen Tjets bei 90 Ohm mehr Sinn und die Mega G brauchen nur 60 Ohm!?!

D.h. beide Regler sind "one-for-all" Kandidaten bei 15V.

Eigentlich stören mich die Kabel nicht so sehr, aber jetzt hat meine Frau eine Bemerkung losgelassen...

Ich weiß nicht, ob Prof. Motor wireless verfügbar ist, aber es gibt einen anderen Kandidaten:

dhttp://www.scorpiuswireless.com/de/

Gibt es zum Scorpius bereits Erfahrungen?
Antworten
#45
Hallo Wirelesser,

Den Link von Christian habe ich mal durchgeschaut, der Regler scheint mit dem Prof vergleichbar zu sein.
Für nen Regler 119 $, für die Anlalog Unit noch mal an die 80 $ , je nach Spuren 2- 4 mal oder mehr ??
Das ist hübsch viel Kohle, ob sich das für´n Hausgebrauch rechnet, ich weiss nicht so recht.
Ich für meinen Fall verändere die Spannung je nach Chassis-Typ, mehr oder weniger. Schalter + oder - .
Die Dinger kommen alle aus dem grösseren Masstäben, für HO habe ich noch nichts entdeckt.
Schönes Vorsylvester,
Hans
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Antworten
#46
Hallo Hans, Berno und Christian,

vielen Dank für Eure Beiträge. Klingt unheimlich interessant und ich bin auch ganz bei Hans betr. ner Heimanlage für 9X%-Alleinfahrer:
Der Preis ist eine bestimmende Komponente. Und ne Kleinigkeit schalten oder Einstellen macht dann nix mehr aus.
Ich für meinen Teil finde diese Diskussion sehr interessant und hoffe, bis ich meine Stadtbahn ans Laufen krieg, dass ich von Euren Lösungen profitieren kann.
Habe in meiner C-Anlage (mit Eisenbahn, analog) eh für Gäste Platzproblieme, wenn die Regler verkabelt sind. Kabellos wäre da eine schöne Lösung.

Grüßle und Danke und: guten Rutsch nach 2018 !!
Holger
Antworten
#47
Hallo Fioristi,

was Neues, bin seid gestern Stolzer Besitzer zweier Faller-Zigarren, abgelaugte Karos, eine lindgrün,die Andere so altrosa Mit recht guten Hinterreifen.
Die Dinger sind so schnell, das meine ( Messhuga-33 sei Dank ) Standart Einstellung 12 V Schalter - noch zu gross ist, geschweige
denn 10 V und Schalter +.
die sind jetzt gut fahrbar bei 10 V und Schalter -.
Allerdings kommen die sich auf meiner Bergstrecke öfters ins Gehege, sind ja so breit wie Tomy, dazu noch die freistehenden Räder, sagt Alles.
Die Chassis gehen wie die Sau, noch besser wie´n normaler Flachi,, sprechen auch viel früher an, Anker vielleicht niêderohmig ?
Enge 90 Grad Kurven ,Spitzkehren schön langsam, dann geht´s und vorher über Schleifpapier laufen lassen.
Buckelpiste mögen die durch die lange Nase vor Allem unten nicht so, sowie enge 90 Grad Kurven sowie die Spitzkehre.
Schön langsam rum,. dann geht´s wunnebar.
Guten Rutsch,
Hans
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Antworten
#48
Moin Hans,
das sind ja auch Flachanker.
Ich vermute, das die einfach anders übersetzt sind (?).
Ich fahre die mit Silikonreifen, damit kleben die wie Hulle anne Bahn Cool
LG
Christoph
Antworten
#49
Hi Christian,

das mag stimmen, für mich ist aber viel realistischer, wenn mit zunehmder Rundenzahl der Grip nachlässt und man vom Gas muss.
Gruss,
Hans
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Antworten
#50
...wenn Du mit Christian mich meintest, dann war ich immer der Meinung, das Rennfahrer an die Box fahren, wenn der Grip nachlässt.
Aber gut, jeder wie er mag.
In diesem Sinne:
Guten Rutsch Big Grin
LG
Christoph
Antworten
#51
Hallo Hans, die Zigarre gab es in einer schmaleren und breiteren Version. Bringt was auf engen Strecken. Irgendwo hier habe ich mal Fotos eingestellt:

http://www.h0slot.eu/showthread.php?tid=...ht=zigarre
Antworten
#52
Gutes Neues in Forum,

Christian, Deine Seite ist sehr aufschlussreich, hilft weiter.Davon inspiriert habe ich an meinen Zigarren, die Hinterräder so nah vie möglich an die Karo- Motorblock gebracht, bringt gegenüber der breiten Verion so gut 4 mm mehr Platz.
Anschliessende Fahrtests haben gezeigt, die Zigarren hebeln sich deutlich weniger raus.

Noch´n Tip für Alle: ich wechsele die Führungsstifte meiner Fallerli gegen die Stifte von Hagato T-Jet oder die vom BloMo B1 .
Die sind dicker und länger wie die dünnen rot-grünen Originale. dadurch hüpfen die Autoles viel später raus.
Schönen Feiertag noch,
Gruss,
Hans
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Antworten
#53
Hi Leute,

habe mich nochmal uber scorpius wreless schlau gemacht, lohnt sich für uns nicht ??
Regler musste bei Prof. Motor in USA kaufen, das Analogteil dagegen in Australien.
Kosten: Regler 119 $ Analogteil so an die 70 $, Fracht noch dazu.
Vielleicht kriege ich noch raus, wie und ob bei Ninco WiCo die Ohmzahl geändert werden kann.
ansonsten bin ich recht zufrieden damit, wenn halt nen Autole über resp. kaum reagiert wird die Spannung rauf oder runtergedreht, je nachdem.
Gruss,
Hans , der drahtlose
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste