Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fächer-Spion, Fühlerlehre
#1
Hallo Magneter-Tuner,


kennt jemand unter euch eine Bezugsquelle für eine günstige antimagnetische (Messing oder so) Fühlerlehre, Stufung ab 0,1mm und dann weiter im Zentel-Millimeterbereich? (nur bis max. 1mm Dicke nötig)
Soll mir konkrete Werte über die Bodenfreiheit meiner Autos (Magneter) zwischen Chassis-Unterkante bis zu den Stromschienen der Tomy Fahrbahn liefern. Mit meiner Stahl-Fühlerlehre (das Auto wird total anhänglich) macht das keinen Sinn, weil kaum zu unterscheiden ist, ob es noch frei durch geht oder ob es schon klemmt.
Das Auto festzuhalten ist auch keine Lösung, es muß zum Messen von alleine frei stehen, damit nicht die geringe "Reifen-Abplattung" durch die Haftmagnete verfälscht wird.


LG
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Zitieren
#2
guck mal

https://toolineo.de/forum-praezisions-fu...gK-GvD_BwE
Viele Grüsse

Michael
Zitieren
#3
Hallöle
Sowas hatten wir früher Blattlehre genannt und zum einstellen des Ventilspiels am Motor des Autos verwendet.

Auf Trödelmärkte bekommste sowas bestimmt nachgeschmissen. Wenn wir sowas im Laden bekommen mache ich da 50cent drauf und landet früher oder später im Schrott, da unsere Kunden mit sowas nix anfangen können.
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#4
Hallo,
hatte ich früher auch für meine Moppets, nannten sich bei uns Fühlerlehre.
Allerdings waren die nie aus Messing, das ist etwas neues für mich...
LG
Christoph
Zitieren
#5
Hallo zusammen,
und danke für die schnellen Infos!


Habe mir die Messing-Fühlerlehre schon bestellt.
Einige Autos setzen an einer Stelle meiner Anlage bereits auf, konnte aber nie wirklich messen, wieviel dort der Mindest-Freiraum sein müsste.
Bin mal gespannt, inwieweit die Lehre mir wirklich nützlich (und praktikabel) ist, beim ausloten der kleinst-nötigen Bodenfreiheit. Könnte dann weitere Fahrzeuge über den Reifendurchmesser (soweit passende Durchmesser vorhanden) auf das gleiche Niveau bringen.

LG
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Zitieren
#6
Dass man heute keine Fühlerlehren mehr kennt verwundert mich nicht.
Ich besitze mindestens 4 davon und habe die auch im Einsatz :-)

Gruß Stefan
„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“
Walter Röhrl
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste