Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstellung und Fragen
#21
Hallo Lothar,

ich weiß das eine modulare Bauweise schon sehr Vorteilhaft sein kann, das habe ich vor Jahren mal im Hamburger Miniatur-Wunderland festgestellt. Hat natürlich auch den Vorteil das kleinere Abschnitte bequem auf dem "Küchentisch" gebaut werden können. Was mich dabei immer stört sind die sichtbaren Übergänge von Modul zu Modul. Ein weiterer Vorteil ist da natürlich dann die Verdrahtung da käme ich dann ohne mich zu verrenken bequem dran. Elektrische Verbindung der Modulteile z.B. über Sub-D Stecker ...
Vielleich nehme ich den Vorschlag mit dem herausnehmbaren Mittelteil an. Wäre auch einfacher zu transportieren und auch leichter bei mir im Auto zu verstauen.

Die Integration mit einer Modelleisenbahn ist auch eine interessante Sache, zu bedenken wäre dabei die sehr aufwendige zusätzliche Verdrahtung des Ganzen: Blockstrecken, Signalsteuerung, Schattenbahnhof Big Grin und, und, und.
Ideen hätte ich schon viele, aber erst einmal das Konzept für die Autobahn erstellen was mich auch einiges an Zeit kosten wird.
Wie heißt doch gleich ein Sprichwort?   Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#22
Hallo Michael


Naja die Modulübergänge kann man ja mit einem Bach oder eine Hecke kaschieren. Selbst eine Böschung kann dafür genutzt werden.

Mann sollte ja von unten nach oben arbeiten, mein erster Schattenbahnhof zu 99% fertig.
Muß jetzt erstmal alle Loks einlesen, damit sie auch Punktgenau halten. Wird alles Digital mit Computer.
Die Verdrahtunghält sich in Grenzen.
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#23
Hallo Lothar,

sollte ich mich für einen 3er Modulaufbau entscheiden, was z.Zt. immer wahrscheinlicher wird, würde ich mir um die Kaschierung keine großen Gedanken mehr machen. Es soll ja im Prinzip eine feststehende Anlage werden welche nicht zu Ausstellungen/Veranstaltungen transportiert werden soll. Und was den Modulaufbau angeht da ist es doch logisch das erst ein Rahmen mit Durchführungen und Verbindungen gebaut werden muß bevor Schienen und Landschaft aufgebaut werden können.
Habe ich in der Vergangenheit für Modelleisenbahnen in Spur N auf Kundenauftrag ausgeführt. Die haben mir dann detaillierte Zeichnungen für das zu erstellende Modul vorgegeben und da war kein Modul größer als 100 x 58 cm. Ich bin davon überzeugt das so ein Modulaufbau auch für die Faller AMS geeignet ist

Gibt es eigentlich ein gutes PC Programm zum speziellen konstruieren von AMS Anlagen? Mein Raily Programm stößt mittlerweile an seine Grenzen was das Schienenmaterial angeht und Updates gibt es auch keine neuen mehr.

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#24
Moin Michael!

Für den Slotman gab es auch recht umfangreiche Faller-Schienen-Bibliotheken. Allerdings hatte ich bisher immer den Eindruck, dass Raily für Faller die bessere Wahl war / ist.

Den Slotman kann man hier und da noch im Netz finden. Kann aber auch sein, dass hier im Forum noch jemand das Programm zur Verfügung stellen kann... Wink

Grüße,
Andreas
Zitieren
#25
(22-05-2018, 16:01)Slotraver schrieb: den Slotman gab es auch recht umfangreiche Faller-Schienen-Bibliotheken. Allerdings hatte ich bisher immer den Eindruck, dass Raily für Faller die bessere Wahl war / ist....

Hallo Andreas,

den Slotman habe ich beim googeln auch gefunden nur der Link der dort angezeigt wird führt ins Nirwana Sad 
Raily hat schon einiges an Schienen Bibliotheken zu bieten, aaaaber leider nur noch die 0815. Ich meine damit u.a. das es keine Möglichkeit gibt eine 2/1 spurige Abzweigung zu finden. Da muß dann umständlich getrickst werden: man nehme eine einspurige Abzweigung und plaziere daneben dann eine gerade Schiene.Funktioniert schon irgendwie aber die Abzweigung und die Gerade sind 11 cm lang und schon ist die ganze Gemetrie für die Katz.
Gebe aber die Hoffnung nicht auf das mir jemand mit einem Programm ausder Klemme helfen kann.

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#26
Hallo Michael

Ich plane schon sehr lange mit WinRail.
Dann die bib von Geogus herunterladen und los geht es.
Persönlich finde ich die Optik hervorragend. Schau dir mal das angefügte Foto von Cw658 an, das habe ich mit dem Programm für ihn gemacht.
Du kannst damit alle Artikelnummern mit einblenden auch 3d Ansicht ist möglich. Eigentlich ist es ja ein Programm für Modelleisenbahnanlagen, somit hat man da verdammt viele Möglichkeiten.
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#27
(22-05-2018, 19:34)Loddar M schrieb: Hallo Michael

Ich plane schon sehr lange mit WinRail.
Dann die bib von Geogus herunterladen und los geht es.
Persönlich finde ich die Optik hervorragend. Schau dir mal das angefügte Foto von Cw658 an, das habe ich mit dem Programm für ihn gemacht.
Du kannst damit alle Artikelnummern mit einblenden auch 3d Ansicht ist möglich. Eigentlich ist es ja ein Programm für Modelleisenbahnanlagen, somit hat man da verdammt viele Möglichkeiten.

Hallo Lothar,

auch das werde ich am kommenden WE mal testen. Heart lichen Dank

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#28
Hallo Michael,

aah, gut, bei dem Klassiker für drei unabhängige Spuren, deinem "Stadtentwurf", hast du den Fehler vermieden, die Spuren auf dem linken Stück zusammenzuführen Smile .

Dein "Dorfentwrf" dürfte interessant mit umliegender Bebauung aussehen Smile.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#29
(25-05-2018, 01:12)mos schrieb: Hallo Michael,

aah, gut, bei dem Klassiker für drei unabhängige Spuren, deinem "Stadtentwurf", hast du den Fehler vermieden, die Spuren auf dem linken Stück zusammenzuführen Smile .

Dein "Dorfentwrf" dürfte interessant mit umliegender Bebauung aussehen Smile.

Hi,

das wollte ich eigentlich schon machen habe aber aus einem Bauchgefühl heraus die Stadt erst einmal als Eisenbahnanlage entworfen. Und siehe da, da gab es dann bereits zwei potenzielle "Kurzschlüsse" die ich dann beseitigt und bei meinem Stadtentwurf angewendet habe.

VG
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste