Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rennsamstag in Stolberg
#1
Hallo Rennfahrer,


Am Samstag, 08. September wollen wir unserer H0-Bahn eine zweite Chance geben.

Die Zeitmessung ist neu gemacht und auch auf die lange Gerade verlegt. In unseren Clubrennen hat sich das schon bewährt.

Ab 9.00 sind die Türen auf und wir schmieren schon mal Frühstücksbrötchen, kochen Kaffee und setzten die Bahn unter Strom.
Freies Training und offizieller Beginn ab 10.00 Uhr.

Das erste Rennen startet um 13.00 Uhr. Entweder eine gestellte Poolserie (4-Gear), oder AFX/MT mit eigenem Auto.
15.00 H0 Masters Lauf "kleine Flachanker"
17.00 Uhr H0 Masters Lauf MAG+

Nach Lust und Laune der dann noch Anwesenden, die eine nicht ganz so lange Heimreise haben, fahren wir ab 19.00 noch ein Spätrennen nach Absprache.

Wer mitfahren will, bitte kurz Bescheid sagen.

Gruß
Markus


Teilnehmerliste:
1) Markus (Klenkes)
2) der Kölsche Markus
3) Stefan Flachanker
4) Peter GT40MK2
5) Mic Mac!
6) Klaus Boxer 53
Loddar M mit beruflichem Fragezeichen

Die Jungs vom SAC:
7) Kalle
8) Benno
9) Ernst
10) Andy
Antworten
#2
Bin wieder dabei!

VG Markus
Antworten
#3
   

So sieht die Bahn jetzt aus. Zeitmessung an ungefährdeter Stelle, aber schnell ist sie immer noch. Für das Renne ziehen wir wieder nach unten, damit auch die Einsetzer Platz haben.

Den Ablauf habe ich im Anfangspost aktualisiert.
Antworten
#4
Hallo Markus,

ich bin sehr gerne auch wieder dabei.

Viele Grüße

Stefan
Antworten
#5
Die Teilnehmerliste aktualisiere ich im Startbeitrag.
Antworten
#6
Da wir wohl in überschaubarer Runde unterwegs sein werden, würde ich gerne zum Abschluss ein Sprint-Teamrennen fahren. Renndauer 4x20 Minuten, so dass mit Umsetzpausen und den üblichen Rennunterbrechungen eine Gesamtdauer von knapp über 90 Minuten realistisch sind.

4 Teams mit 2-3 Fahrern, 1 Auto plus 1 Ersatzauto pro Team, Chassistyp und Deckel nach Absprache vor Ort. Teams bilden wir auch kurzfristig. Da wir an der Bahn mit drei Einsetzern auskommen, sind nicht alle Teammitglieder für die gesamte Renndauer an die Piste gebunden. Die Umsetzpausen werden auch sicherlich länger als 30 Sekunden sein, so dass genügend Zeit zum Verschnaufen ist.

Als grobe Vorauswahl für das Chassis kann ich mir T2, AFX/MT, 4-Gear, G-Plus, HP7 vorstellen. Nicht zu langsam, aber auch nicht zu sehr Konzentrationsmordend. Ich denke, nach 20 Minuten Magneterfahren sind sowohl die Fahrer, als auch die Einsetzer nervlich am Ende  Big Grin . Also lieber etwas langsam angehen.
Antworten
#7
Also, ich komme dann mal auch.....!
Antworten
#8
Klasse, das es klappt, Klaus. Wir freuen uns.
Antworten
#9
Damit Ihr auch die richtigen Autos vorbereiten könnt, hier die aktualisierten Rennklassen:

13.00 AFX/MT, freie Karosseriewahl
15.00 H0Masters Lauf "kleine Flachanker"
17.00 H0 Masters Lauf "MAG+"
19.00 Teamrennen mit 4-Gear / Speciality (was ihr habt, beide sind zugelassen), freie Wahl der Karosserie

Fall allgemein kein Interesse an einem Teamrennen besteht, fahren wir zum Abschluss Tyco 440x2 mit GT Karosserie.
Antworten
#10
Hallo Markus!
Freie Karosseriewahl AFX MT bedeutet auch Lexan ?
Kleine Flachanker nur geschlossene und keine Lexan Karo ?
Mag+ ist egal welcher Magneter und auch Formel 1 aber auch hier kein Lexan ?
440er mit GT lässt auch Nascar zu ?

VG vom frühen Vogel
M
Antworten
#11
Lexan ist immer verboten. Ansonsten sind wir diese Saison sehr freizügig, was die Wahl der Karosserieform angeht.

Grundsätzlich sind alle Serienkarosserien freigegeben, als auch Cabrios! Wenn Resinekarosserien, dann müssen sie sich mehr oder weniger an einem real existierenden 1:1 Vorbild orientieren.

Bei MAG+ sind alle handelsüblichen Magneter erlaubt, die sündhaft teuren Wizzard und Viper aber ausgeschlossen. Die Rennserie soll bezahlbar bleiben. Wir wollen mit dieser Einschränkung verhindern, dass sich jemand gezwungen fühlt, für viel Geld in den USA Tuningteile zu bestellen. Da ist man schnell in der Größenordnung von 100 $ für ein dann wahrscheinlich konkurrenzlos schnelles Auto.

Viper Scaleracing ist zwar ausgeschlossen, das nahezu baugleiche Tomy/AFX SG+ aber erlaubt und auch schon eingesetzt.

Die Diskussion, was ein GT ist, hatten wir schon mal. Da kann man sehr spitzfindig diskutieren. Wenn Du keine klassische, Europäische GT Karosserie hast, geht natürlich auch ein NASCAR.


Ich persönlich hätte nichts dagegen, auch Lexan Karosserien zuzulassen. Aber das bedeutet, Karosserien in Übersee zu bestellen, die  Karosserie mit speziellen Besfestigungen (Bastelarbeit) ans Chassis zu bringen, spezielle Farbe zum lackieren zu besorgen etc. Also alles Arbeiten, die sich nicht jeder zutraut. Deshalb kein Lexan.

Wenn Du Lexan fahren möchtest: Gerne auf der großen Holzbahn. Wenn Du noch Flexis hast (den Beetle), bring die ruhig mit.
Antworten
#12
Das Viper ausgeschlossen worden sind finde ich schade.
Kann ich auch nicht verstehen da ein fertiges Fahrzeug
soviel kostet wie ein Mega G. 
In ein Mega G kann man auch noch Geld versenken.
Ich finde das sollte man noch mal überdenken. 
Das das Aufrüsten mit 2,8 Ohm Anker, Motormagneten 
und den entsprechenden Haftmagneten untersagt ist 
gilt ja für alle Klassen. Da kann doch auch ein
 Stock Viper Chassis mitfahren. Oder ?

Ich bring die Flexis mal mit. Aber ich meine die sind alle zerlegt und Motoren ausgelötet.
Antworten
#13
Hi,
das günstigste Stock Viper ist aber ne Ecke zügiger unterwegs, als das Stock Mega G und hat bereits die Pro 4 Magnete verbaut, also Tuningteile, die bei anderen Chassis verboten sind.
VG Markus
"Geht so..."
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste