Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Diskussion Allgemeiner Ablauf 2019
#41
(06-11-2018, 19:40)Klenkes schrieb: Aus drei bis vier muss man schon auswählen können, um das Beste weiter zu tunen. Wenn Tunen verboten ist, wird das ganze zur Lotterie.

Genau die Möglichkeit fehlt mir im nächsten Jahr. Ich würde die erlaubten Modifikationen aus diesem Jahr 1:1 auch für die großen Flachanker zulassen. Damit hätten wir auch wieder eine schöne Bastelklasse.

VG Markus
Power is nothing without control.
Zitieren
#42
Da Basteln aber nicht jedermanns Sache ist, und es Leute mit zwei linken Händen und fünf Daumen an jeder Hand gibt, wird die Klasse MT als Gegengewicht zu den kleinen Flachankern nahezu original gefahren.
Zitieren
#43
(06-11-2018, 22:35) pid=\65587' schrieb:
(06-11-2018, 20:28)HHFallerslot schrieb: was Markus gesagt hat, trifft auf mich auch zu! Ein Grund, warum ich mir keine Autos zum HHRWE aufgebaut  habe ist der, dass ich nach 1-2 Rennen den wieder wegpacken kann, weil ein neues Chassis kommt! Wenn man dann auch nur einmal im Jahr an einem RWE teilnehmfn kann lohnt es sich nicht!

Das stimmt ja so nicht. Im Grunde brauchst Du nur drei Autos:
1. JL "T-Jet"
2. Aurora AFX
3. Tomy Mega G

Damit fährt man mit insgesamt 2 Stunden Aufwand mindestens in die Top 10.  Wink

Du fährst mindestens in die Topten, ich nur bei max. 10 Fahrern!

Viele Grüße 
Mario
Zitieren
#44
(06-11-2018, 20:28)HHFallerslot schrieb: Ein Grund, warum ich mir keine Autos zum HHRWE aufgebaut  habe ist der, dass ich nach 1-2 Rennen den wieder wegpacken kann, weil ein neues Chassis kommt!

Das gilt aber nicht für die beiden H0m Klassen. Gerade für Gelegenheitsfahrer wie dich sind die Klassen doch über die nächsten Jahre festgeschrieben worden. Wie Torsten richtig angemerkt hat: mit drei Autos bist Du dabei.
Zitieren
#45
(06-11-2018, 19:40)Klenkes schrieb: Vor allem, müsste er teilweise auf Einkaufstour gehen, um überhaupt eines dieser Chassis in seinem Besitz zu haben. Und aus einem Chassis macht niemand ein Gewinnerfahrzeug. Aus drei bis vier muss man schon auswählen können, um das Beste weiter zu tunen.

Na dann werde ich mal touren. Bei Rückfragen verweise ich meine Gesetzgebung dann gerne an dich...  Big Grin

Wie sieht es mit den Deckeln aus, was ist erlaubt?
Power is nothing without control.
Zitieren
#46
(07-11-2018, 10:33)Kölsche Jung schrieb: Wie sieht es mit den Deckeln aus, was ist erlaubt?

Mein Vorschlag wäre bei den AFX (Flachanker groß) jedes Jahr - für das gesamte Jahr - ein neues Motto (z.b. JDM, Europa Tourenwagen, Le Mans Klassik usw.) festzulegen, oder hat der Slotraver schon einen Plan in der Schublade?
If everything seems under control, you're not going fast enough. (Mario Andretti)
Zitieren
#47
Wir (Andreas und ich) haben die Diskussion gerade angefangen. Ich würde auch gerne für die MT ein Motto vorgeben. Nicht zu eng, aber so, dass ein optisch stimmiges Starterfeld präsentiert wird. Die Vorschläge von Torsten sind schon gut.

JDM lief gerade erst in Hamburg. Aber wer sich für das Event extra etwas besorgt hat, ist bestimmf froh, den Exoten wieder verwenden zu können.

Ich weiß gerade nicht, ob die Forensoftware auch eine Abstimmung hergibt. Macht doch einfach mal Themenvorschläge, die dann zur Abstimmung gestellt werden. Wenn nicht im Forum, dann eben mit Link zu einer Doodle Umfrage.  Rennen die schon in diesem Jahr laufen, sind noch unreglementiert.

Bis jetzt vorgeschlagen:
  • JDM,
  • Europa Tourenwagen,
  • Le Mans Klassik,
  • CanAM + Interserie
CanAm/Interserie ist mein Vorschlag. Da passen der Porsche 917, 917-10, Shadow, Ferrari 512S, Mclaren, Lola etc. rein. Für Nichtbastler gibt es genügend preiswerte Standardkarosserien. Aber wer es exotisch und einzigartig mag, kann auch resinieren, umbauen oder nach realem Vorbild lackieren.
Zitieren
#48
(07-11-2018, 10:33)Kölsche Jung schrieb: Na dann werde ich mal touren.

Hast Du denn gar nichts? Am 24ten bringe ich auch meine MT/XT Flotte mit. Dann können wir schon mal vergleichen und schauen, ob Du nicht schon eine  ausreichend gute Basis hast.
Zitieren
#49
Ein gut gehendes MT habe ich, aber ob das mithalten kann... Davon abgesehen ist es echt giftig, sodass jeder Kurvenausgang zum Ritt auf der Rasierklinge wird. Ein weiteres gutes wäre daher nicht schlecht, also müssen noch mindestens 3 neue her.

Bei den Deckeln sieht es auch mau aus, da werde ich auf jeden Fall nachlegen müssen. CanAm/Interserie fände ich von der Auswahl am angenehmsten.
Power is nothing without control.
Zitieren
#50
Ein "Deckel-Motto" für die großen Flachanker finde ich gut!

Ich erweitere mal die Vorschlagsliste:


JDM,
Europa Tourenwagen,
Le Mans Klassik,
CanAM + Interserie,
Trans Am,
Hotrods (Bastel-Deckel),
BMW M1 Procar

Big Grin
Zitieren
#51
Wie wäre es denn, wenn wir das Motto "Langstrecken Klassik" nennen? Dann hätten wir außer Hotrods und Europa Tourenwagen alles enthalten, inklusive Datsun 510.

VG Markus
Power is nothing without control.
Zitieren
#52
(07-11-2018, 22:42)Slotraver schrieb: Ein "Deckel-Motto" für die großen Flachanker finde ich gut!

Ich erweitere mal die Vorschlagsliste:


BMW M1 Procar

Big Grin

Moin,
passt das MT-Chassis auf den G+-M1?Ich "lackiere" gerade einen M1 auf BMW-Artcar "Andy Warhol".
Und kann hier jemand mal so ein Chassis von unten zeigen? Ich hab nur AF/X und G+ und eines, was ich nicht kenne.

Viele Grüße
Mario
Zitieren
#53
Hallo nach langer Zeit.....
Ich will auch wieder mitspielen. nach Umzug usw. schaut mein Zeitplan endlich besser aus.

Es wäre begrüßenswert wenn die Deckelfrage so gesetzt wird dass man nicht gezwungen ist zum Resinator o.ä. zu werden.
 
Was bedeutet JDM? 
Tourenwagen Europa welche Ära?

Gruß Stefan
„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“
Walter Röhrl
Zitieren
#54
Hallo Mario

AF/x ist MT ( Magnatraction).
Von G+ gab es ja 2 verschiedene Chassis ein Weibliches ( Formel 1) und ein Männliches und darauf passen fast alle AF/X Karossen.

@Stefan

Da würde ich keine Ära vorschlagen, je bunter desto schön
JDM= Japan Schüsseln
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#55
Hej Mario,
klar passt der M1 auf das MT-Chassis! Wenn ich es richtig erinnere, war da auch ursprünglich ein MT-Chassis drunter.
Im Übrigen gab es die baugleiche Karosserie auch auf Tomy-Chassis.

Den "Alexander-Calder"-M1 habe ich mal versucht in 1:24 zu verwirklichen... eher schlecht als recht... Big Grin
Zitieren
#56
(08-11-2018, 21:09)Loddar M schrieb: ....
Da würde ich keine Ära vorschlagen, je bunter desto schön
JDM= Japan Schüsseln

Genauso Loddar ^^
Da hast Du einfach Recht. Ich finde es auch immer
super schwer die üblichen Verdächtigen nicht zu fahren.

Aber manche Deckel laufen halt gut. Da fährt man
halt doch "mal wieder" einen Tyco Ferrari .
Oder eben den Peugeot auf dem Mega G.

VG
M
Zitieren
#57
Ich finde schon, dass wir wenigstens bei den Flachankern eine schöne Vielfalt hatten. Wenn wir das Thema fürs nächte Jahr recht allgemein halten, wird es sicher nicht eintönig. 

Ich würde gerne einen Deckel zum Thema Le Mans Klassik  fahren.

VG Markus
Power is nothing without control.
Zitieren
#58
Torsten war schneller und cleverer als ich. Ihr könnt jetzt hier https://www.h0slot.eu/showthread.php?tid=6276 abstimmen.
Zitieren
#59
Eine Frage hätte ich noch. Sollten wir uns zb für CanAm entscheiden, müssen doch alle charakeristischen Merkmale vorhanden sein, oder? Also auch die gewaltigen Heckspoiler. Setzen dann nicht alle den einen Deckel ohne Spoiler ein?

VG Markus
Power is nothing without control.
Zitieren
#60
Deshalb ja Can Am und Interserie gemischt. Dann kann man sich ein Fahrzeug ohne Tischtennisplatte am Heck aussuchen.

Es sind aber auch Autos unterwegs gewesen, die dieses Zusatzgewicht nicht hatten. Z. B. der 917/10 von Jo Siffert. Einfach mal "Porsche 917/10 Siffert googeln. Der ist ruck zuck aus dem Standard 917/10 von Aurora umgebaut.

In der europäischen Interserie waren die 917K und Ferrari 512S unterwegs. Auch Standardmodelle von Aurora, die leicht verfügbar sind. Wer basteln möchte, könnte diese nach realem Vorbild lackieren.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste