Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Autos mit digital Decoder
#21
(13-01-2019, 13:17)mos schrieb: ... die verbesserten Fahreigenschaften kann ich bestätigen: Siehe Clip Faller-Tankwagen (100MB, mov-Format) mit Esu-Soundekoder und Powerpack 
Hallo Michael, Super Video-Clip! Der Büssing lebt!
... und da passt auch das wieder: "wer zuletzt aufgibt (äh´ankommt) gewinnt"

LG
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Zitieren
#22
(14-01-2019, 05:50)Loddar M schrieb: Hallo Hermann

Selbstverständlich kann man den Uhlenbrocksoundmodulen mit eigene Sounds bespielen und auch die Lokdecoder mit integrierter Soundmodul gibt es.
Es gibt auch fertige Soundmodule mit Lautsprecher bei LKWs ist es manchmal besser wenn man Lok und Sounddecoder separat hat. Mit der mini Susi Schnittstelle auch nicht so kompliziert zu verbinden.

das Digitale Zeitalter kommt so langsam bei mir daheim an, Fleischmann Twin Center.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste