Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kleiner Can-Motor für H0
#1
Hallo Chassisbauer,

vereinzelt kam in einigen Beiträgen der 3D Chassisbauer die Frage nach einem geeigneten, kleinen12V Motor für unsere H0-Autos auf.

Beim Stöbern in einem US Forum bin ich auf folgenden Beitrag gestoßen: http://slotblog.net/topic/87481-building...ty-ho-car/
Der Baubericht ist beeindruckend. Aber nachbauen will so ein Auto wohl niemand. Schade eigentlich.

Interessant ist aber der verwendete Motor von Lucky Bob's: http://www.lucky-bobs-slot-cars.com/LANDSHARK.html
Etwas nach unten scrollen bis zum HOST In-line Motor. Ein Motor, der quer vor die Hinterachse eines H0-Renners passt, kann nicht groß sein und ist bestimmt in 3D Inliner Chassis in T-Jet Größe einpassbar . Da keine weitere Elektronik verbaut wird, muss der Motor ohne Probleme mit 12V bis 15V laufen. Die Amis fahren eher noch höhere Spannungen.

Markus
Zitieren
#2
Ich hab so einen Motor hier.
Die Abmessungen sind l/b/h 17/10/8mm. Motorachse 1mm Durchmesser.
Der Aufdruck M2W 9126 lässt m.E. nicht auf die vorgesehene Betriebsspannung schliessen. Wahrscheinlich aber 3V. Die Dinger sind für Hochgeschwindigkeitsbahnen gedacht und müssen nicht lange halten.

Gruß
Tschi+
Zitieren
#3
Hi Jungs,

ja es gab sogar ein Chassis, in dem war ein Direktantrieb, Motor quer in der HA verbaut. Ich durfte es vor Jahren bei einem Sammler fahren. Ich sage nur seidenweicher Lauf, wie ein 8 Zylinder!!
Er lief mit normaler Bahnspannung.
Leider ist dieser Amigo (Micha) hier seit fast 10 a nicht mehr aktiv und hat seine informative HP auch eingestellt.
Viele Grüße

Fritz

Jogo Holzbahner, E-Regler Fanatiker, Life Steam Gartenbahner

Mein meist dampfender Filmkanal


Zitieren
#4
Der sieht aus wie ein grüner Mega G+ Motor, nur in schwarz und ohne Entstörplatine. Also genau so einer, den ich in die Bostella geklipst habe.
Grifo

Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen in Nordrhein-Westfalen

open Petition
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste