Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ignitron ESC Duo
#1
Hallo Leute ,

habe vor ca. 2 Jahren mir diesen ESC DÜO zugelegt um alle Autos unabhängig vom Regler zu fahren (war zumindest die Idee), da ich zu diesem Zeitpunkt keine 120 Ohm Regler für die Mega G+ Fahrzeuge gefunden habe. Inzwischen habe ich welche und hab das Teil noch nie ausprobiert.

Nun zu meiner Frage.
Ist es jetzt egal ob ich einen 25 Ohm Regler oder z. B. einen 90 Ohm Regler anschließe. D.h. kann ich die Regler so weit anpassen dass ich das gleiche ansprechverhalten  des Fahrtreglers habe?
Oder habe ich da auch wieder starke abhängigkeiten vom Widerstandswert des Reglers auf das Ansprechverhalten des ESC?

Ich möchte mir nähmlich einen anderen Handregler zulegen und dachte an einen Parma Regler mit Drahtwiderstand zum ansteuern des ESC DUO und natürlich zum normalen fahren. Fehlen halt die 120 Ohm Widerstände. 90 Ohm scheint der größte Widerstand  für den Parma Regler zu sein.
 
Oder ist das ganze Old School und lieber vergessen und das Geld in etwas anderes investieren?
Vielleicht hat da jemand schon enschlägige Erfahrungen damit gemacht.


Zur Info:
Das ESC DUO gibt es übrigens, mit oder ohne Netzteil, noch (neu) bei Spielzeug Werst zu kaufen.

Gruß
Stephan
Zitieren
#2
(15-03-2019, 00:21)Stephan schrieb: habe ich da auch wieder starke abhängigkeiten vom Widerstandswert des Reglers auf das Ansprechverhalten des ESC?

Moin Stephan,

die ESC duo ohne Netzteil hab ich auch. Ich hatte die mit einem umschaltbaren
Parmaregler (40,60,90 Ohm) betrieben. Das es keine 120 Ohm gab, hat mich bei
Mega G+ und ähnlichen Magnetern nie gestört. Die fuhren sehr sanft!


Soweit ich mich erinnern kann (hab seit 5 Jahren keine Bahn mehr stehen),
mußte ich an der ESC nichts verstellen, das Fahrverhalten der Autos wurde
maßgeblich durch den Widerstandswert des Reglers bestimmt!

Am zweiten Regleranschluß der ESC hing ein einfacher 90 Ohm Parma.
Den konnte ich mit der ESC (adjust) nicht so gut einstellen, wie den
Regler mit unterschiedlichen Widerstandswerten.
Die brake Funktion konnte ich mit beiden Reglern nicht richtig spüren.

Da du die ESC Anschlußbox ausschließlich an Deiner eigenen Bahn nutzen kannst,
würde ich mir überlegen, die Kiste einzumotten.
Solltest Du mal auf einer anderen Bahn fahren, verhält sich Dein Regler dann
nicht wie gewohnt. Das könnte es schwer machen, die Autos flüssig zu fahren...
Mit einem geregelten, einstellbaren Netzteil und einem elektronischen
Regler kannst Du zuhause für Deine Fahrzeuge die richtige Einstellung finden
und kommst an fremden Bahnen mit verschiedenen Spannungen besser zurecht.

Tips zu einem geeigneten elektronischen Regler findest Du hier einige!! Smile 



Gruß
Ebi


PS  wenn man Ignitron ESC im Internet sucht, findet man alte Beiträge, in denen mir
 verboten wurde, das Ding mitzubringen und anzuschließen! Big Grin
Zitieren
#3
Hallo Ebi,
vielen Dank für ausführliche Erklärung.
Werde mal ein bischen stöbern was so angesagt ist.

Gruß
Stephan
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste