Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unterschied Faller und T-Jet motor
#1
Hallo,

Kann mir jemanden helfen?
Ist da Unterschied zwischen T-Jet und Faller Motoren was der Achsenabstand angeht?
Und die Flachankermotor, sind die gleich hoch?

Wo kann ich diese Info finden? Meine Suchen haben mich nichts gebracht.
Zitieren
#2
Hallöle

Zumindest den Achsabstand kannst du auf der Seite von JoSta sehen.
Die Höhe kann ich dir nicht helfen
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#3
gäbs da keinen unterschied , führen seit jahrzehnten tausende faller karossen mit t-jet und umgekehrt ...
da dem nicht so ist , beantwortet sich die frage eigentlich von selbst . .
die höhe hat wohl nie so interessiert , da eben der radstand schon nicht stimmt ...

ich denke auch , hätte faller den t-jet so 1:1 kopiert , das er auch unter aurora karossen gepasst hätte ,
aurora hätte nicht beide augen zugedrückt , wie sie es damals aus geringschätzigkeit gegenüber faller taten .
die wären nie soweit gekommen mit ihrer t-jet raubkopie , die fallers ...




hab jetzt noch nachgesehen , höhe ist gleich aber schon durch die andere position und länge der schraubstutzen
bzw befestigungslöchern an den motoren wird das ein richtiger umbau , auch an der karosse .
Zitieren
#4
Danke.

Ich weiß jetzt was ich wissen möchte. Ich plan schon Jahren eine Umbau....
Vielleicht gelingt es dieses Jahr noch.
Zitieren
#5
gehn tut alles , wenn man nur will .
hab auch schon fallers mit t-jet gebaut , achsen kann man versetzen ,
schraubstutzen kürzen . alles ist möglich , wenn man verrückt genug ist .

ich wünsch dir viel erfolg , setz es um und bitte, zeigs uns dann
Zitieren
#6
hallo kostenzer


der jedenfalls für mich wichtige Unterschied ist
Faller hat am Anker und hinten an der Kraftumlenkung hoch Passgenaue Bronzelager verbaut auf edlen Stahlwellen

DAS könnte man Feinmechanik nennen

t-jet und Co haben dort Plasitkklapperlager auf billigen Stahlwellen

beides ist machbar

das eine edel und Teuer, das andere klapperig und billig

ein t-jet kostete ca 1/3 bis 1/2 vom Faller
altes t-jet Maerial war dabei ziemlich unkaputtbar und zäh

wer hin und wieder einen Tröpfchen Öl an die Fallerlager gemacht hat, kann damit ewig fahren
zuviel öl versaut die Kohlen, egal ob bei Faller oder t-jet und Co

jeder Faller mit guten Lagern und langer übersetzung wird auf langen Geraden unsagbar schnell und das mit 12 Volt und minimaler Amperverbrauch
DAS ist fast nie mit einem t-jet ähnlich zu erreichen

dafür braucht jeder t-jet fast 15 Volt und viel Energie hungrigere Anker

ein Faller verbraucht kaum Energie, dafür Bremst er im Normalfall aber auch viel weniger
stellt man einen Faller-AMS der fit ist auf eine 6-7-8 meter lange Gerade, wird dieser unsagbar schnell, er bremmst dann aber nicht bis kaum

mit guten Lagern im Faller rennen diese unfassbar schnell (auf wirklich langen Geraden), dann muß man Ihnen noch das Bremsen beibringen

und wie schon gesagt
wer wirklich will baut so lange an allen Bauteilen, bis es passt

gießt Faller Karos für t-jet ab mit passenden Haltern und Radausschnitten

baut in ausgeklapperte FallerChassis 1,5-1,6mm wirklich runden Achsen und versetzt diese ggf bis sie zum Durchgangspunkt von oben passen

machbar ist vieles
ist alles eine Frage der Lust und Ausdauer und wie weit man das treiben mag

ggf kann man sich eine Wanne (Chassis Unterteil) selbst gießen und alles dort hinbauen, wo man es hin haben möchte
   

cu, DerClaus
die welt braucht mehr Ver-Rückte

seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben. DC
Zitieren
#7
du meinst also , wenn wir mit fallermotoren in usa aufkreuzen ,
würden wir die ganze rennszene aufmischen und ins auspuffrohr schauen lassen ?

warum hat dann faller nie einen fuss in die tür bekommen hat , drüben ( ausser bei vitrinensammlern ) ?
für mich bleibt das eine raubkopie , wie der blockmotor eine lionel kopie ist ,
ist der flachanker ein kopierter aurora thunderjet .

lediglich die V2 war eine deutsche erfindung ,die die amis verbesserten und zum mond flogen ...
Zitieren
#8
Hallo kostenzersetzer,

da kann ich "demClaus" völlig zustimmen.

Greif zu, wenn du Faller Flachanker aber auch Blockmotoren hast oder günstig ergattern kannst.

Auch für die Verkehrsbahn kann man die T-Jets schwieriger digitalisieren. Die laufen da nicht lange genug rund, sondern geraten ins Stottern Sad .
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste