Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welches Air-Brush-System?
#21
dieses Revellset hatte ich auch mal, man sollte die Dosen in warmes Wasser stellen, war der insidertipp Rolleyes , lag wahrscheinlich an dem sehr kalkhaltigem Wasser Tongue , welches damals aus der Leitung kam, das Ergebnis war so eine Art Hammerschlaglack  Dodgy
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#22
Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen Tipps, auch der Buchtipp war sehr hilfreich. Jetzt habe ich auch alles zusammen und kann mit dem Ährbraschen anfangen.

Herausgekommen ist das Triplex-System (0,35mm), eine Reinigungsdose mit Halter und ein Kompressor mit Lufttank, Farben von Vallejo und deren Verdünner, etc. Letztendlich noch diverses Reinigungszeugs angefangen von Waschbenzin bis Nitroverdünner für die unterschiedlichsten Lösungs-Aufgaben.

Ich habe mir dann doch noch eine Absaugbüchse geleistet. Brauchte ich zwar nicht dringend, da ich in der "Werkstatt" arbeite, aber der Drehteller war schon Mal Gold wert.

Und so sehen meine ersten Versuche aus:
[Bild: Airbrush1.JPG]

Übungsmaterial ist genug vorhanden:
[Bild: Airbrush2.JPG]

Jetzt kann es an die "richtigen Sachen" gehen ...
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#23
Schade sehe keine Bilder Sad nur Text
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#24
Moin Hermann,

das muss an deiner Einstellung zum Forum liegen Big Grin .

Ich habe die Bilder jetzt zusätzlich mit Link versehen. Wenn du sie nicht direkt siehst, versuche sie bitte, per Link runterzuladen.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#25
klappt nicht. Bei meinem Firefox, Explorer und auch Google Chrome kommt nur der Hinweis "Seiten-Ladefehler"
an welcher Schraube hier im Forum muß ich drehen??
und nein meine sind gerade nachgezogen, da ist keine locker.......... Rolleyes
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#26
Hallo Hermann,

ehe wir hier das Thema durch Technikdetails missbrauchen noch ein dritter Versuch:
       
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#27
geht doch. Ich dachte aber man sieht schon Ergebnisse
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#28
Hier geht's um Werkzeuge. Die ersten Ergebnisse kommen im geeigneten Thread.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#29
Moin Michael,

für ein Einstiegsset ist das schon sehr ordentlich !!! Smile 

Jetzt heißt's üben üben üben.

Aus kleineren Tupperdosen oder ähnlichem lassen sich gut
Behälter basteln, um frisch lackierte Autos staubfrei zu halten.
Mit dem Deckel nach unten aufgestellt und einer im Deckel
befindlichen Halterung kann man Autos gut zum Trocknen lagern.
Auf feuchtem Lack läßt sich gern Staub nieder... Den kann man
aber auch vorsichtig runterschleifen. Dafür feinkörnigstes
Schmirgeltuch verwenden.

Abschließend 1-3 ordentliche Lagen Klarlack. Vorher natürlich
die Decals drauf.
Klarlack ist auch ein Thema für sich... Ich hab gute Erfahrungen
mit Gunze Klarlack (1 komponentig) aus der Airbrushpistole
gemacht.


Viel Spaß mit'm Brushen
Ebi
Zitieren
#30
Moin Ebi,

oh manno, gut, dass du mich dran erinnerst, die Decals vor der letzten Klarlackrunde aufzutragen.

Es grüßt
Der Anfänger
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#31
Schöne Nummernschilder Decals gibt's hier:

https://tl-modellbau.de/Deutschland_1

Gruß
Ebi
Zitieren
#32
Ja genau, die haben eine riesige Auswahl, ist auch der Decal-Händler meines Vertrauens.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#33
für Nummernschilder empfehle ich bronnheim.de
Maßstab auswählen, vorhandenes Nummerschild mit den Wunschbuchstaben/Zahlen überschreiben, drucken - fertig
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#34
(30-01-2020, 13:56)Hermann56 schrieb: für Nummernschilder empfehle ich bronnheim.de
Maßstab auswählen, vorhandenes Nummerschild mit den Wunschbuchstaben/Zahlen überschreiben, drucken - fertig

TL bietet Landkreise, Länder, Epochen,... an. Und es sind Wasserschiebebilder.
Find ich umfangreich in der Auswahl und einfach in der Anwendung.

Gruß
Ebi
Zitieren
#35
Moin,
ich mache die Nummerschilder selbst auf feinem Papier und drucke sie mit Arial in 4Punkt. Durch das Papier haben sie dann eine Stärke die gute einem Original entspricht. Dann einfach mit Ponal aufkleben! Decailschilder nehme ich nur auf den Wagen, wo sie im Original auf der Haube aufgeklebt sind, z.B. beim E-Type. und mit Fantasie-Ami-Schildern kann man sich die vordere auch sparen, die brauchen keine! Und man verschandelt sich nicht die Front.

Viele Grüße
Mario
Magnete sind nur dafür da, dass der Motor dreht.......................
Zitieren
#36
(30-01-2020, 19:08)HHFallerslot schrieb: Moin,
ich mache die Nummerschilder selbst auf feinem Papier und drucke sie mit Arial in 4Punkt. Durch das Papier haben sie dann eine Stärke die gute einem Original entspricht. Dann einfach mit Ponal aufkleben! Decailschilder nehme ich nur auf den Wagen, wo sie im Original auf der Haube aufgeklebt sind, z.B. beim E-Type. und mit Fantasie-Ami-Schildern kann man sich die vordere auch sparen, die brauchen keine! Und man verschandelt sich nicht die Front.

Viele Grüße
Mario

Diese Argumente überzeugen!!   Smile 

Gruß
Ebi
Zitieren
#37
Ich versuche mal ein Foto rein zu bekommen..........
Magnete sind nur dafür da, dass der Motor dreht.......................
Zitieren
#38
Bitte einen eigenen Thread dafür eröffnen. Da findet man das Thema z.B. unter: Decals/Nummerschilder sicherlich besser wieder Smile .
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#39
(31-01-2020, 10:09)mos schrieb: Bitte einen eigenen Thread dafür eröffnen. Da findet man das Thema z.B. unter: Decals/Nummerschilder sicherlich besser wieder Smile .

Ich hab's geahnt... Big Grin Big Grin Big Grin

Zeig bitte Deine Lackierergebnisse!!!


Gruß
Ebi
Zitieren
#40
Kommen am Wochende ... bestimmt ... eeehrlich ... auf jeden Fall ... wenn fertig Smile

NACHTRAG: Und die Ergebnisse ...
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste