Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Weiche "vibriert" ?
#1
Video 
Moin,

ich versuche hier gerade eine Doppelabzweigung 4712 zu verstehen und zum Laufen zu bringen 
(zwei blaue, ein braunes Kabel, graue Kunststoffwippe). 

Bei kurzem Schaltkontakt scheint die Wippe zu vibrieren, geht aber nicht in die gewünschte Schaltposition. Bei der zweiten Weiche aus dem Set macht es Klick und sie schaltet.

Etwas ratlos, zumindest ist ja die Spule noch o.k.

LG

Christian
Zitieren
#2
Moin Christian,

ich hatte erst vermutet, dass da Wechselspannnung im Spiel ist. Aber eigentlich funktionieren Magnetschalter auch mit Wackelsaft.

Hast du Mal die Mechanik gecheckt? Kannst du ein Bild einstellen?
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#3
Hallo Michaelo,

Betrieb mit original Wechselstrom und Taster.

   

Sie "schnarrt" d.h. die Zunge vibriert. Widerstand zwischen blau und braun 180 Ohm, genau wie bei der intakten.
Zitieren
#4
Moin Christian,

ich meine, an der Lagerung einen Sprung zu sehen. Könnte die Führung etwas derangiert sein?

Sind alle Bauteile noch fest verankert, insbesondere der Magnet im Stellglied?

Möglicherweise verringert der Rost den Abstand ungünstig. Kannst du den Rost vorsichtig entfernen?
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#5
Hallo Michaelo,

Du hast wohl recht - das läuft auf eine Detailanalyse hinaus.
Leider klappt das nicht mehr, denn morgen geht die Weiche auf Reisen. Sie ist für "Sie" und Ihre Stadtbahn bestimmt. Damit ist der erste persönliche Servicetermin gesetzt  Rolleyes .

Ich hatte gehofft, dieses Schnarren gehört zu den bekannten Phänomenen, die man blitzschnell beheben kann. Solange die Spule nicht hinüber ist, besteht Hoffnung.
Zitieren
#6
Ehrlich, du willst IHR tatsächlich eine schnarrende Weiche unterjubeln?

Stell dir vor, jemand kommt zu dir und sagt: "Hier habe ich ein ganz tolles Spielzeug, das du unbedingt haben musst. Und ich schenke dir auch ein kaputtes Teil dazu ...".
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#7
Ich fühle mich sehr schlecht dabei, aber ich arbeite an einer alternativen Handschaltung, in die ich sie dann einweisen kann.

Insgesamt funktioniert das immer noch besser als ein neuer Elektro VW.
Zitieren
#8
Hallo Christian

Manchmal ist auch nur die Spule verrutscht, da der Kleber mit den Jahren vertrocknet ist. Die wieder festkleben.
Geht ganz schnell.
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#9
Hallo Lothar,

1000 Dank, das schau ich mir heute vor Abfahrt noch an. Meine Verzweifelungstat wäre demnach total kontraproduktiv : mit WD40 spülen!

Werde berichten :-)

Update: Die Spule sitzt korrekt. Und jetzt ein typisches "unerklärliches" Phänomen: Die Weiche schaltet einwandfrei mit GLEICHSTROM, ABER SCHNARRT MIT WECHSELSTROM. Schon merkwürdig oder?
Zitieren
#10
Update: Der Fall ist gelöst.

"Sehr geehrte Frau Giess,

das von Ihnen beschriebene Fehlerbild haben unsere Servicetechniker mit mehreren Abzweigungen versucht nachzustellen - leider vergeblich. Wir möchten Ihnen jedoch einen Vorschlag unterbreiten, der Ihre Kundin sicherlich zufriedenstellen wird. Bitte schließen sie die Weiche ausnahmsweise über den beigefügten Spezialgleichrichter 4018 an. Achten Sie dabei auf die richtige Polung: Gelbes Kabel des Weichenschalters (welcher wiederum mit dem blauen Kabel der Abzweigung verbunden ist) an Plus und Braunes Kabel der Weiche an Minus. Der Gleichrichter hat zwei Anschlüsse, so dass Sie gerne beide Weichen mit Gleichstrom betreiben können und nur ein Anschluss an Ihrem Trafo benötigt wird!

Die Weiche , die eigens so konstruiert wurde, das sie unter schwierigen Bedingungen auch mit Gleichstrom arbeitet, wird nun einwandfrei funktionieren! Den Gleichrichter 4018 erhalten Sie auf Kulanz, einen Fehler der Weiche können wir nicht erkennen.

Mit herzlichen Grüßen aus dem Schwarzwald

....."
Zitieren
#11
Hej Christian,
haste schon bei Faller unterschrieben??? Rolleyes Tongue
LG
Christoph

Das ist der Weg - Ich habe gesprochen - Das ist mein Spruch
*Star Wars - The Mandalorian*
Zitieren
#12
Moin Christian,
(29-11-2020, 09:40)Fallerista schrieb: Update: Die Spule sitzt korrekt. Und jetzt ein typisches "unerklärliches" Phänomen: Die Weiche schaltet einwandfrei mit GLEICHSTROM, ABER SCHNARRT MIT WECHSELSTROM. Schon merkwürdig oder?
glaub ich nicht. Es gibt sowenig ein Gleichstromkabel wie ein WLAN-Kabel.

Das muss was anderes sein. Stromstärke, Spannungshöhe? Mit welchen Werten hast du den misslungenen Wechselspannungsversuch und mit welchen den gelungenen Gleichspannungstest gemacht?
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#13
Nee, das ist mehr Therapie. Brauch ich immer, wenn die es wieder fertig kriegen, echte Probleme in Luft aufzulösen.
Zitieren
#14

.jpg   4712.JPG (Größe: 11,88 KB / Downloads: 72)
(28-11-2020, 17:47)Fallerista schrieb: Hallo Michaelo,

Betrieb mit original Wechselstrom und Taster.



Sie "schnarrt" d.h. die Zunge vibriert. Widerstand zwischen blau und braun 180 Ohm, genau wie bei der intakten.

Hallo Christian,

Dieses Problemchen hatte ich auch schon einmal.
Ursache: Es hatte sich das Metallteil zwischen den beiden Kunststoff-Stiften gelöst.
2 kleine Tropfen Sekundenkleber an die Stifte, um das Metall-Teil zu befestigen, und das ""Vibrieren" war Geschichte.

LG, Joachim
Zitieren
#15
Hallo Joachim,

das wäre die Sensation - vielen Dank! Da habe ich ja einen Anlass, schnell bei "FALLER-GIRL" in Berlin vorbei zu schauen und gefühlvoll die Weiche zu öffnen.

Mir ist nichts Loses aufgefallen, würde man das mit bloßem Auge sehen?

LG

Christian
Zitieren
#16
(01-12-2020, 21:05)Fallerista schrieb: Hallo Joachim,

das wäre die Sensation - vielen Dank! Da habe ich ja einen Anlass, schnell bei "FALLER-GIRL" in Berlin vorbei zu schauen und gefühlvoll die Weiche zu öffnen.

Mir ist nichts Loses aufgefallen, würde man das mit bloßem Auge sehen?

LG

Christian

Hallo Christian,

Ja, einfach mal Aufschrauben und daran wackeln.....an der Weiche meine ich natürlich Big Grin 

Diese Dame scheint Dir ja nicht nur wegen AMS nicht ganz gleichgültig zu sein.......(?) Wink

Viel Erfolg...mit der Weiche Rolleyes

LG, Joachim
Zitieren
#17
.... tz tz tz, was wird Christian hier unterstellt wird, das ist einfach nur "Bürgernähe" Angel  Wink
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#18
Big Grin ...alles gewollt, nä Christian?
Mal ein bißchen Schwung in diese Bude bringen Wink
Hat ja auch geklappt Cool
LG
Christoph

Das ist der Weg - Ich habe gesprochen - Das ist mein Spruch
*Star Wars - The Mandalorian*
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste