Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bye, bye Faller Pultregler?
#81
Hallo Finbar.

bei RS hatte ich noch nicht gesucht, aber da scheint der benötigte dabei zu sein. Werde Dienstag mal telefonieren wegen der Kontakt Belegung.
Wenn die DPDT Schaltfolge bzw Kontaktbelegung vorhanden ist, passt der. Das in Klammer stehende ON, bedeutet das tastend?

Frohe Ostern zusammen
Lothar
Zitieren
#82
Hallo Lothar,

Das in Klammern stehende bedeutet tastend.
Leider sehe ich gerade daß der zweite Schalter mit der DPDT Schaltfolge bei RS z.Zt. nicht lieferbar ist. Vielleicht findest du einen alternativen Lieferanten.

Rein theoretisch sollte die Schaltfolge EIN-EIN-(EIN) aber funktionieren.

Ich schließe mich den Osterwünschen an.
finbar
Zitieren
#83
Die Schalterwelt und die Angaben bei den Händlern sind alles andere als trivial. Bin gespannt auf Lothar's Lösung. Immerhin bugsiert er einen Tankzug mit Anhänger durch die Engstelle am Stadttor und direkt daneben verlaufen die Bahngleise mit dem Schienebus oder auch noch mehr Kesselwagen...  Confused

Ideal wäre hier eigentlich der verpönte Faller Taster, den man durch Drehung arretieren kann - allerdings als Öffner, nicht als Schliesser.

Mal googeln : Taster, Öffner arretierbar bzw. rastend
Zitieren
#84
Hallo zusammen,

heute sind die Potis gekommen und so sieht mein "CW City" Regler aus:
   
Jetzt muss nur noch gelötet werden.
Und dann Probefahrt.....

Schönen Abend
Lothar
Zitieren
#85
CW City?
Ich werde Dich doch nicht inspiriert haben, Lothar?  Rolleyes
LG
Christoph

Das ist der Weg - Ich habe gesprochen - Das ist mein Spruch
*Star Wars - The Mandalorian*
Zitieren
#86
Moin Lothar,
(21-04-2022, 17:21)MX1954LL schrieb: heute sind die Potis gekommen und so sieht mein "CW City" Regler aus:
sieht auch edel aus Smile .

Wie hast du die Schalteritis gelöst?
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#87
Christian: Inspiriert, motiviert, alles was du willst....

Michaelo: Schalter kommen noch, vorerst mit Relais, dann sehen wir weiter.
Grüße

Lothar
Zitieren
#88
Hallo Lothar,

habe Deinen City gerade eben erst gesehen - sehr schön! Das kompakte Gehäuse gefällt mir und die Skalenscheibe auch. Wenn das so weiter geht, werden unsere Autos bald von allerlei schicken Reglern betrieben. Und wir haben ja noch nicht mal über farbliche Gestaltung etc. nachgedacht.

Wie fährt er sich auf Deiner Bahn?

LG

Christian (W.)
Zitieren
#89
Hallo C.W. Rolleyes

heute sind die 100 Ohm Widerstände gekommen, 2 min. vor deinem Post, Schalter sind mal eingebaut. Es wird später noch gelötet werden. Fahren tut es sich sehr fein, wobei ich erst einen fertig habe. Der Rest kommt noch mit Fotos vorher / nachher.

Schöne Grüße

Lothar
Zitieren
#90
Hallo zusammen,

heute den zweiten Regler fertig gemacht, bis auf die Stopp/Park Schalter. Die sind relativ teuer und kaum lieferbar mit ON auf der Mittelstellung.
Ich werd mal sehen was ich da mache. Hier mal Bilder von vorher / nachher. Jetzt ist erst mal Slotmania Big Grin

   

   

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#91
Wenn auch etwas verspätet hier nun mein Beispiel für ein Pultgehäuse im Selbstbau. Als Material kann 4 mm Sperrholz, PS-Platten oder ähnliches benutzt werden. Entworfen habe ich das eigentlich für die Modelleisenbahn aber unsereins, speziell die Stadtbahner, können das natürlich auch verwenden.

   
VG
Michael






Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere stets das Problem
Zitieren
#92
Coole Ideen und eine sehr schöne Form für einen Pultregler!
An irgendetwas erinnert mich das,auch mit der Bremse,dem feinfühligen Widerstand,Reverseschalter und so weiter..... Big Grin
                               

Nur am Schluss den Aurora Schriftzug nicht vergessen!!! Tongue

Michael
Ich bin heute irgendwie neben der Spur.Ist schön hier! Tongue 
Zitieren
#93
Hallo Namensvetter,

dein Regler schaut aber auch sehr edel aus. Ich habe dieses Pult eigentlich entworfen weil mir die vielen Kabel für die verschiedenen Funktionen schon immer gestört haben. und mit der großen Variante ist dann alles in nur einem Gehäuse vereint. Der Anschluß aller Komponenten erfolgt nur noch über Stiftstecker- und Buchsenleiste. Macht zwar Anfangs etwas mehr Arbeit aber zum Schluß ist auch alles schön aufgeräumt an der Anlage.

Beispiel Anschlußschema Modelleisenbahn

   
VG
Michael






Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere stets das Problem
Zitieren
#94
sowas altes schickes habe ich auch noch -
mit vorwärts/rückwärts-Umschaltung Heart
LG
Christoph

Das ist der Weg - Ich habe gesprochen - Das ist mein Spruch
*Star Wars - The Mandalorian*
Zitieren
#95
Moin rocket,

nettes Projekt - das erinnert mich an die alten Telefonzentralen Smile .

Wie willst du die Stecker-Buchsenleisten realisieren?

Ich habe noch 2,6-mm-Bananen-Buchsen (Stichwort: Märklinstecker) in verschiedenen Farben aus einem alten Projekt übrig. Schreib mir Mal ne PN, wenn du sowas gebrauchen kannst und in welchem Ausmaß.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#96
(01-06-2022, 18:37)mos schrieb: Moin rocket,
Wie willst du die Stecker-Buchsenleisten realisieren?

das ist überhaupt kein Problem. Im Computer werden mit solchen Stecker-/Buchsenleisten doch auch die Platinen und Zusatzgeräte miteinander verbunden.
Im Rahmen wird eine Aussperrung gefräst worin die Buchsenleiste befestigt wird und an den Stiften der Buchsenleiste werden die diversen Kabel von der Anlage angelötet.
Wenn dann die Stiftleisten eingesteckt ist, hat man das Schaltpult mit der Anlage verbunden.
Hört sich einfach an, ist aber zeitaufwendig. Um eventuelle Anschlußfehler zu vermeiden sollte im Inneren des Schalt- und Fahrpultes alles auf einer Platine montiert werden.
VG
Michael






Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere stets das Problem
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste