Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Grell Modell EMW 340
#1
Den EMW habe ich schon längere Zeit, mir fehlte Einfach die Idee ihn umzubauen.
Heute habe ich dann losgelegt , mit einem B4Slot UL Short Chassis und dem vorderen Stück der original Bodenplatte ging das fast plug and play .
Vorne blieb die originale Achse mit Halterung erhalten, hinten habe ich die originalen Felgen von 1mm auf 1,6mm Achsendurchmesser audmfgebohrt und sicherheitshalber noch verklebt.
Hinten ist das B4S Chassis einfach auf die originale Niete augeschoben , der Führungsstift wurde vorerst nur verklebt .
Die Idee dazu kam mir durch die Rasant Chassis , da ist das mit der Schleoferanordnung ja auch ähnlich gelöst.

Gruß Karlheinz

   

   

   

   

   
Zitieren
#2
Moin Karlheinz,

das ist interessant Smile .

Welche Figur macht das Teil in Kurvenfahrten? Ich kann mir vorstellen, dass der vordere Überhang etwas ungewohnt wirkt, oder?
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#3
Hallo Michaelo,

richtig fahren konnte ich noch nicht da durch die grösseren Räder die beiden original Schleifer nicht richtig Kontakt bekommen, werde morgen mal sehen ob ich noch zwei LKW Schleifer habe und dann kann ich Dir sagen wie er sich verhält.

Gruß Karlheinz
Zitieren
#4
Mit den Lkw Schleifern hat er zwar guten Kontakt auf der Bahn aber der Motor ist viel zu schwach für das Gewicht,
da muss ich mir was neues ausdenken.
War ja auch zu einfach .....

Gruß Karlheinz
Zitieren
#5
Hmm…
Mir sieht der eher nach 1:43 als nach 1:60 aus, ist der nicht ein wenig zu groß für die Bahn? Ansonsten ist das natürlich ein beeindruckendes Gefährt, irgendwo zwischen Vorkriegs-BMW und BMW 501, natürlich mit anderem Kühlergrill.

Volker
Zitieren
#6
Hallöle

Ja leider sind ein paar Modelle von Grell etwas zu groß, aber 1:60, daher hatte ich seinerzeit ( 2008-...) nicht alle abgeformt.
Die 3 Trabbis passen ohne großartigen umbau auf ein Faller/Aurora Chassis.
Bei dem Melkus past am besten ein 4-Gear (speziallity) Chassis optimal drunter.
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#7
Hallo Lothar,

den Trabbi habe ich auch mit Faller Chassis umgebaut , fährt sich super .

Gruß Karlheinz
Zitieren
#8
die ossi autos von grell sind alle zu gross , auch der trabi , auch der melkus .
stell mal einen faller käfer daneben ....
Zitieren
#9
Die Matchbox sind auch zu groß, ist doch absolut egal wenn man immer Fahrzeuge der gleichen Größe fahren lässt.
Jetzt hat er ein FallerF3/2a Chassis mit einem Zusatz Vorderteil von einem defekten Chassis und funktioniert einwandfrei.

Gruß Karlheinz

   

   
Zitieren
#10
Moin zusammen,

ist schon ein Ding mit dem Maßstab Confused .

Ulrich hatte ja Mal die Maßstäbe allein der Faller-ams-Autos nachgerechnet: Von 1:88 bis 1:62 ist dort alles vertreten Tongue .

Und im Thema: Maßstab-Mix von Hebi sind ja auch interessante Aspekte zu Tage getreten.

Einerseits abstrahiert unser Hirn die Diskrepanzen dankenswerterweise einfach weg, andererseits kann man die unterschiedlichen Maßstäbe prima nutzen, um Tiefenwirkung auf Fotos zu erreichen Big Grin .

Also, Karlheinz, der EMW sollte immer in der vordersten Reihe stehen Cool .
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#11
Hallo Michaelo ,
da hast Du Recht, verglichen mit einem Rasant Mercedes ist er nur höher (war das original ja auch, hatte früher einen BMW 501 V8) und knapp 2 mm länger.

Gruß Karlheinz

   
Zitieren
#12
Hallo Karlheinz,
sieht gut aus. Die Grell Modelle sind alle recht gut gelungen. Den Karmann Ghia hat Klaus resiniert. Den Trabbi Kombi habe ich mit Fallermotor umgebaut. Den EMW, Melkus und noch ein paar andere habe ich bisher wegen des Radstandes zurück gestellt.

Du hast mich inspiriert, ich werde das auch mal in Angriff nehmen!

Gruss
Micha
Von der Stange kann jeder - hier ist das Besondere der Standard!
Zitieren
#13
Hallo Micha,

Melkus ??? Da muss ich ja gleich auf die Suche gehen, die haben auch einen super schönen BMW 327 Coupe , aber der ist vom Innenmaß her zu schmal....

Gruß Karlheinz
Zitieren
#14
Hallo Sven

Ja die sind leider alle zu groß.
Durch die Achsstände der Chassis ist das aber so.

Jetzt könnte man hergehen und einen einheitlichen Maßstab definieren aber nur mit den gedruckten Chassis und nicht mit Faller/Aurora Chassis.

Da müßte man kein Auto mehr zersägen, schrumpfen oder aufblähen.
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#15
wenn ich alleine nur an die faller spitzkehre denke , erübrigen sich viele dieser teile sowieeso von selbst .
wenns nur darum geht soviel versch . spielzeugautos zu motorisieren wie möglich ,
dann mag das ja ein nettes hobby sein ....aber das fahren mit realistischen gegnern ist schon noch noch auch wichtig .
das auge isst ja mit ....und die grösse der schienen waren mit afx und g-plus damals schon an der grenze des fahrbaren .
ich unterscheide in meinen sammlungen lediglich in 1:60 für magneter und 1: ca 68er für t-jet und co .
jeder wie er mag ...
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste