Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bichler Racing Austria
#1
Was ist denn eigentlich aus dem Laden geworden ?

Lebt nicht mehr ? Hatte tolle Karosserien gebaut ...

Boernie
Zitieren
#2
...wurde alkoholisch beendet , die Karriere .

Ob er noch lebt , der Alex ?  Ich wünsch es ihm ...
Zitieren
#3
Die Seite gibt`s auf jeden Fall noch!

https://slotcars.beepworld.de/

Gruss

Michael
Ich bin heute irgendwie neben der Spur.Ist schön hier! Tongue 
Zitieren
#4
Die Seite ist seit 10 + jahren "tot"... keine Änderungen mehr.
Alex war ein netter Kerl, ich habe ihn privat gekannt.

Gruß Stefan
„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“
Walter Röhrl
Zitieren
#5
Interessant, wir haben heute noch auf der Ausstellung in Wuppertal über Alex Bichler seine Karossen gesprochen ...

Ich habe ihn bei einem Neumarkt-Rennen kennengelernt - schade, dass er seine Karossen nicht mehr produziert.

Meine Lieblinge sind der Schnewittchensarg und der Harold&Maud-Jaguar Rolleyes  .
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#6
Noch vor 10 Jahren hat hier keiner nur ein gutes Haar an dem Alex gelassen ....
wie sich die Zeiten ändern ...ist wohl schon Retro inzwischen ?
Zitieren
#7
Morgen Sven,
erzähle bitte die Geschichte um Alex ganz und nicht nur das Ende.
Am Schluß der Geschichte hat man Alex das Schreibrecht entzogen und weil jeder von seinen Beiträgen/Beleidigungen genervt war.
Es ging damals um sein Verhalten nicht um seine Arbeit als Resinator.

Arne
Zitieren
#8
Mich als "Newbie" interessiert DAS jetzt auch mal....
Ich war zu der Zeit ja auch noch nicht in dieser Scene aktiv.
Bitte um mehr Input - weil die Autos sind ja immerhin sehr schick
LG
Christoph
Zitieren
#9
Ein kurzer Rückblick von meiner Seite aus....

Schon zu den Zeiten als ich noch das H0-Forum betreute durfte ich fast jeden Tag eine halbe Stunde Beiträge von zwei
Streithähnen löschen. Einer der beiden war Alex.

Man muss aber absolut Internet und reales Leben trennen.
In "echt" war der Alex ein absolut netter Kerl. Wir haben uns gegenseitig besucht, sind auch 
bei Rennveranstaltungen als das Team "BÖSE" (bayrisch-österreichische -Slot-Enthusiasten) angetreten.

Nur am Computer war er leider nicht zu bremsen...

Die Autos von Alex waren super! Solange sie nicht von ihm selbst bemalt wurden.
Als die Bemalung von Freunden übernommen wurde (leider weiß ich die Namen nicht mehr) war alles perfekt.
Irgendwann habe ich erfahren dass Alex im Spital sei, danach war dann Funkstille.


Gruß Stefan
„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“
Walter Röhrl
Zitieren
#10
War nicht bös gemeint lieber Arne ....... und das man nicht aus dem Forum fliegt , weil man ein schlechter Resinator ist , ist auch klar ..
Alex war Jekyl und Hyde , war er trocken hat er nicht nur tolle Formen/Abgüsse gemacht , nein , er hat die Autos auch prima lackiert , bemalt , montiert . Da kann sich heute noch Mancher eine Scheibe abschneiden .
Nur , hatte er wieder einen Rückfall , dann wars vorbei . Das wechselte immer häufiger .
Das waren dann die Zeiten wo Kunden monatelang auf ihre schon bezahlten Bestellungen warteten oder gar nichts bekamen .
Ich selbst war damals 1 Woche Couchgast in Wien , tagsüber Kliniken abklappern nach einem Therapieplatz und
Abends bis spät in die Nacht hab ich bemalt und montiert für schon Verkauftes und Neues für Ebay damit was weitergeht .
Vorher hatte in Ausfallzeiten immer seine Frau die Karossen bemalt , DAS waren die fürchterlichen
Exemplare , die es phasenweise immer mal gab . Das möcht ich auch mal richtigstellen .
Wir gingen leider kurze Zeit später wegen einem Streit um das ALFA GIULIA Modell auseinander ......
Das war auch sein letztes ...


Ein , Zwei Jahre später hörte ich vom Pepi (JOGO) in Wien das seine sämtlichen Werkzeuge und Formen
von Gläubigern eingesackt wurden die dann selbst damit produzieren wollten .
Da ist aber glaub ich , nix draus geworden .
In Wien sind jedenfalls keine neuen Bichler Autos aufgetaucht , das wüsste ich ...

wer s noch nicht wusste , Bichler war vorher RABEL , unter dem Namen hat er vorher schon erfolgreich produziert
die sind noch seltener und sehr schön ....
Zitieren
#11
Ich danke Euch für die aufklärenden Worte.
Rabel und Bichler...ja das war was...
LG
Christoph
Zitieren
#12
Wer oder was steckt eigentlich hinter dem 911èr Jehet ?

Auch Bilcher bzw Rabel ?

Weiß da jemand etwas drüber ?
Zitieren
#13
Jedesmal (!) wenn ich bei Alex bestellt hatte, lagen Geschenke im Paket.
Minilite Felgen, einige extra Autos, Fahrer,...
Irgendwann kamen wir bei nem Telefonat auf Supermax. Zack, gabs mit dem nächsten
Paket ne CD. Smile Die Lackierung einiger Autos ging übrigens auf TomToms Konto.
Danke Alter, war ne Mordsarbeit das wieder runter zu pfriemeln. Big Grin Big Grin Big Grin



Gruß
Ebi
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste