Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage zu Reglement Klasse F1
#1
Hallo,
ich habe noch einige Chassis in der folgenden Ausführung hier liegen.
Die Stromführung ist extrem dämlich und auch nicht 100prozentig.
[Bild: F1_1.jpg]

Ist folgende Modifikation - eine Lötbrücke wie rot eingezeichnet erlaubt?
[Bild: F1_2.jpg]

Also so:
[Bild: F1_3.jpg]

Danke im voraus

Gruß Stefan
PS: Nachdem meine gestrigen Spachtelarbeiten noch nicht getrocknet sind muss ich halt ein paar Chassis
auf Vordermann bringen... :-)
„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“
Walter Röhrl
Zitieren
#2
Wir haben die Reglements vor einiger Zeit in zum teil gekürzter Form ins Forum übernommen. 

Hier https://www.h0m.eu/technikseite_f1.htm war es noch geregelt. Die Regelung gilt natürlich weiterhin. Wenn ich Zeit habe, ergänze ich das Faller Reglement.

Gruß
Markus
Zitieren
#3
Prima!

Gruß Stefan
„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“
Walter Röhrl
Zitieren
#4
Meine Faller Flachanker sehen auch so aus. Reine Notlösung, um das Chassis fahrbar zu machen Angel .
Zitieren
#5
Moin,
Wenn die Metallteile an den elektrischen Verbindungsstellen schön blank sind, ist das Einlöten des Kabels eigentlich überflüssig!

Viele Grüße
Mario
Magnete sind nur dafür da, dass der Motor dreht.......................
Zitieren
#6
Wenn man genau hinsieht erkennt man auf dem Foto
die fehlende Haltelasche für den großen Bügel.
ich hab mir beholfen indem ich den Bügel am Rand abgwinkelt habe.
Das mittlere Zahnrad wird so zwar aureichend gehalten,
die Verbindung über das "Quer-Schräg-Blech" zum vorderen Haltebügle
ist aber nicht mehr sichergestellt.
Daher die Lötbrücke.
Mir ist es natürlich ohne auch lieber...
Bei manchen Chassis die ich bekomme fragt man sich welcher Grobmotoriker da rumgepfriemelt hat.

Gruß Stefan
„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“
Walter Röhrl
Zitieren
#7
Hallo Stefan,

für die Verkehrsbahn ist diese "dämliche" Stromführung nahezu perfekt, da zum Freilegen der Motoranschlüße nur wenig verändert werden muss.

Ich habe hier noch einige für die Rennbahn ideale Chassis mit direkter Verbindung, die ich gerne tauschen würde.

Momentan bin ich noch unterwegs, kann aber Ende nächster Woche Mal nachsehen, was ich noch habe. Gib Bescheid Smile .
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#8
Hallo Michael,
da können wir gerne was machen...

Gruß Stefan
„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“
Walter Röhrl
Zitieren
#9
Hallo Stefan! Das Unterteil ist für Blaulichtautos (erkennbar am Bügelhalter beim linken Schleifer) und wird Stadtbahner interessieren. Vielleicht tauscht wer? LG. Alex
Zitieren
#10
Hallo Alex,
vielen Dank für die Info.
Dann kann ich ja endlich den da wieder fahrbereit machen:
[Bild: Bulli_Krankenwagen.jpg]

Ob ich tauschen will? Ich weiß ned so recht.
Vielleicht packt's mich ja (der Geländebau momentan macht unheimlich Spaß) und
ich bau mal ein Stadtmodul...???!

Gruß Stefan
„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“
Walter Röhrl
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste