Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstellung
#1
Hallo und guten Tag allerseits ,da ich mich zum ersten mal in einem Forum befinde gleich vorweg,sollte ich gegen irgend eine Regel verstoßen oder mich an der falschen Stelle befinden dann bitte Bescheid sagen.
Aaaaalso nach gut 35 Jahren Abstinenz möchte ich mich nun wieder einer Autorennbahn widmen.Da ich nur sehr begrenzt Platz habe ,habe ich mich für die wohl kleinste Bahn in 1:87 von Tyco entschieden.( Formula Tyco Monaco)und eine ( Formula Tyco Speedsound)
Ich bin in elektronischen Dingen eine glatte Null,und habe lediglich ein wenig Ahnung wo der Unterschied zwischen Gleich und Wechselstrom besteht. Big Grin
2 gute gebrauchte Bahnen habe ich gerade bei den" Mini Anzeigen" bekommen. Die Monaco für 30 Euronen das fand ich angemessen ???
Die Speedsound für 28 Euronen ,wobei ich dazu sagen muss das hier das doppelte Fahrbahnmaterial dabei ist,insgesamt 10 Autos ,davon 4 noch ungetestet.
Ich möchte mir eine kleine Bahn in der Größe 1,80 x 1,20 m aufbauen,diese soll aus 2 Modulen bestehen ums sie später auch mal transportieren zu können.
Bilder kann ich leider noch nicht zeigen die sind alle irgendwie zu groß Sad
Ich werde sicherlich in nächster Zeit einige Fragen haben und würde mich freuen wenn ihr mir bei kleinen und großen Problemchen zur Seite steht.

Eine erste Frage hätte ich schon .Welche Autos kann ich auf einer 1:87 Bahn von Tyco fahren ich finde zwar viele Autos ,aber nie einen Hinweis für welche Strecken Größe sie geeignet sind.Profis wissen das sicherlich,aber als Laie bin ich da total überfordert.
Zitieren
#2
(03-04-2019, 13:13)1:87 Grünschnabel schrieb: Hallo und guten Tag allerseits, da ich mich zum ersten mal in einem Forum befinde gleich vorweg, sollte ich gegen irgend eine Regel verstoßen...
Bilder kann ich leider noch nicht zeigen die sind alle irgendwie zu groß Sad

Ich werde sicherlich in nächster Zeit einige Fragen haben und würde mich freuen wenn ihr mir bei kleinen und großen Problemchen zur Seite steht.

Eine erste Frage hätte ich schon .Welche Autos kann ich auf einer 1:87 Bahn von Tyco fahren ich finde zwar viele Autos ,aber nie einen Hinweis für welche Strecken Größe sie geeignet sind ...
Hallo 1:87 Grün ...!

Erstmal ganz herzlich willkommen hier bei den H-Nullern!

Ich denke, den einzigen "Fehler" den du hier überhaupt machen könntest, wäre ein unfreundlicher Ton.

Zum verkleinern der Bilder fürs Forum nehme ich vorzugsweise die Freeware "Der grandiose Bildverkleinerer"- Einstellung auf 720 oder 640 Pixel Bildhöhe (oder Fast Resize V2, weiß aber nicht, ob noch als Freeware zu bekommen). Beim grand. Bildverk. kann man sogar Quer- und Hochformat-Fotos mischen, der berücksichtigt das Hochformat ohne Änderung der Einstellungen!
Einfach für alle Bilder die du verkleinern möchtest, einen neuen Ordner erstellen, alle Bilder rein, im Programm (bei Pixel) nur die gewünschte Bildhöhe eingeben, 3 Häkchen in die 3 Kästchen rechts, Angaben zu Dateinamen-Erweiterung (z. B.: k-) und Zielordner machen, dann links im Programm deinen neuen Ordner anwählen und "Los gehts" anklicken.

Fragen? Fragen sind immer gut. Am besten sind die, die klar definiert sind. Hier im Forum gibt es viele, die ihr Wissen gerne weiter geben.

Mit den Tyco-Fahrbahnen hast du eine Bahn mit relativ großem (38mm) Spurabstand. Darauf kannst du außer deinen Tycos im Grunde alle (Gleichstrom-) H0-Autos fahren wie Tomy, Life Like, Auto World, Faller, Aurora, AFX,  ... (außer Carrera 160?).

LG und viel Freude beim Wiedereinstieg
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Zitieren
#3
Hallo Hebi ,vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich bin ja begeistert das ich nicht nur auf einen Hersteller angewiesen bin.
Ich werde jetzt erst mal die Grundlage für eine neue Bahn schaffen und mir entsprechend große Platten besorgen.
Sollte ich dann mit dem bauen anfangen ,werde ich sicherlich hier meinen Senf dazu liegen lassen .
LG der Grünschnabel
Zitieren
#4
Hallo und herzlich willkommen! 

Bevor du den festen Aufbau beginnst, würde ich auf jeden Fall Bilder vom Layout vorstellen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die erste Idee nicht unbedingt die beste ist. Bevor du dich später ärgerst, kannst du dir gerne die Meinung der alten Hasen hier einholen. Grundsätzlich würde ich mir vorab überlegen, welchen Zweck die Bahn erfüllen soll. Möchtest du nur gemütlich alleine fahren, oder planst du mit mehreren Gästen richtige Rennen? Wenn du dir letzteres offen halten möchtest, würde ich z. B. keine 2-spurige Bahn planen. Mit deinen Tyco Schienen kannst du auch etwas schönes mit 4 Spuren zaubern. 

Als nächstes wäre interessant, welche Autos dir Spaß bereiten. Eher Magneter, wie z. B. die Tyco F1 Wagen, oder eher etwas mit Drift und ohne Haftmagnete. Ein alter T-Jet macht mir z. B. auf kurvigen Strecken mehr Spaß, einem Magneter hingegen gebe ich lieber auf Strecken mit längeren Geraden die Sporen. 

Mit 60,- € hast du nichts falsch gemacht. Alleine die 10 Autos sollten diesen Preis schon wert sein.    

Aus welcher Region kommst du denn? Vielleicht macht es für dich ja auch Sinn, mal bei einem Rennen vorbei zu schauen. Dort kannst du viele Eindrücke zur Bahn aufschnappen und auch die verschiedenen Autos im Vergleich sehen.

VG und viel Spaß bei der Planung,

Markus
Power is nothing without control.
Zitieren
#5
Hi,
und willkommen.
Insofern haben wir gleich mehrere paralelen, Wiedereinsteiger, Grundpackungen der Tycobahn und null Ahnung (also ich auf jeden  Fall) von den H-null Slotbahnen. Smile 
Nach 35 Jahren Abstinenz merkt man doch, was sich in der Szene entwickelt hat zu früher.
Trotzdem ein paar Tipps.
Die Regler zu den Packungen sind ungeeignet, Tyco-Handregler äh "Händchen-Regler" sind völlig ungeeignet, damit macht fahren keinen Spaß. Der Trafo ist ebenfalls Schrott.
Hier können dir sicher die alten Hasen gute Tipps geben.
Ich habe ein Labornetzteil, welches sich auf die gewünschte Voltzahl einstellen lässt. So kann man mit den unterschiedlichen Fahrzeugen und je nach Stimmung die Fahrzeuge besser kontrolieren. Dazu gehören auch die Regler.:
Wenn ich von den Grundpackungen ausgehe die du hast, scheidet eine "Stadtbahn" sicher bei dir aus.
Handregler: Ich habe die Parma Handregler 120 Ohm und 60 Ohm, ob diese Firma oder andere, besser auch dabei auf die Fachleute hier hören. Zur Info schau dir die Website an.

Zur Streckeführung: Das dir zur Verfügung stehende Schienenmaterial und der vorhande Platz, wird die Strecke zwangsläufig vorgeben. Bei mir war es jedenfalls so.

Für die Bildbearbeitung habe ich die kostenlose paint.net version, Bild hochladen, Größe ändern, speichern, fertig. Cool
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#6
Hallo Markus ,auch Dir vielen Dank für Deine Ausführungen.
Ich warte noch auf das zweite Paket mit der größeren Bahn,dann kann ich anfangen mir eine Strecke zu überlegen.
Ganz sicher probiere ich vorher aus was machbar ist .
Ich denke das ich meine Bahn eher als gemütlich planen will ,nicht zu viel Technik ( hab eh keine Ahnung ) Big Grin Big Grin Big Grin
Wie gesagt ,der Platz ist vorgegeben 1,20 x 1,90 m.
Auf keinen Fall Loopings oder so was verrücktes Big Grin eine leichte Steilkurve wäre ganz nett denn auch die gibt es ja in Wirklichkeit.
ob alles in einer Ebene bleibt weiß ich noch nicht .
Nun zu meinem Standort,die Bahn wird in Leipzig gebaut ,mein Wohnort liegt aber in Sachsen Anhalt.
Ich denke mal das ich vorerst mit Magnetern fahren werde,bin eher der ruhige Typ Smile
Was ich leider noch nicht habe sind sowas wie eine Ausfahrt ,so das ich eine Boxengasse bauen kann ,gibt es sowas überhaupt für meine Bahn ??


Übrigens ," Der grandiose Bildverkleinerer" den mir hebi empfohlen hat ,den hab ich mir schon besorgt.Mal sehen wie er funktioniert.

Hallo Hermann56

Anfänglich werde ich sicherlich alles das benutzen was ich habe,denn zum probieren und fahren reicht es völlig aus .
Welche Vorteile hat denn ein Labornetzteil gegenüber dem Trafo ?????
Ich komme mit den Reglern recht gut klar ,aber das könnte daran liegen das ich keine anderen kenne Big Grin
Alles kommt mit der Zeit .
Ich muss jetzt erst mal den Baumarkt leer kaufen  Rolleyes


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#7
Hi Grünschnabel,

herzlich willkommen auch von mir, mich hat es Ende November vom Faller-Land Baden-Württemberg nach Westsachsen,
genauer gesagt, nach Crimmitschau verschlagen.
Nach Leibzig wären dass so 70 km, wäre also machbar.
Ich habe die Faller Bergrennstrecke über 50 Jahre alt restauriert, habe ca.75 Autos, alles Non-magneter,
also Flachanker und Blockmotoren verschiedener Hersteller, wie Faller, Lionel, Atlas etc.
Per PN kriegste meine e-mail, vielleicht kann mann sich ja mal treffen.
Viele Grüsse,
Hans
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Zitieren
#8
Hallo Hans ,das wäre sicherlich mal eine gute Idee bevor ich anfange ,dich zu besuchen ,da kann ich dann
bestimmt viel lernen. Big Grin
Zitieren
#9
Hallo schöne Unbekannte,

auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum :Smile

Hintergrund zur Trafo-Regler-Geschichte:
Die Trafos in den Grundpackungen haben eine maximale Leistung, da wir es mit Kinderspielzeug zu tun haben. Das hat den Effekt, dass Auitos insbesondere die mit höherem Stromverbrauch, wie deine, die Trafospannung beim Anfahren in die Knie zwingen und beim Abbremsen die Spannung sogar erhöhen (Dynamoeffekt). Das sorgt für ein bestimmtes Fahrverhalten und macht sich solange nicht bemerkbar, wie kein weiteres Auto von diesem Trafo versorgt wird.

Ich habe den Effekt früher gerne ausgenutzt, um meinen Gegner in die Leitplanken zu schicken, nämlich kurz vor dessen Kurve selber "vom Gas gehen" Smile .

Ein Labornetzteil, wie oben von Hermann liefert in der Regel eine wesentlich stabilere Ausgangsspannung, so dass sich die Autos nicht mehr signifikant beeinflußen - Ausnahme: Kurzschluß!

Man kann aber auch bei einer mehrspurigen Bahn für jede Bahn einen eigenen, gleichwertigen Trafo vorsehen, um die gegenseitige Beeinflußung zu verhindern.

Das Non-Plus-Ultra ist für jede Spur ein eigenes stabilisiertes Netztteil mit einstellbarer Ausgangsspannung und einstellbarem Ausgangsstrom. (Ich würde also erstmal mit dem vorhandenen Material arbeiten!)

Ach übrigens, deine oben vorgestellte Bahn ist keine Acht, sondern ein Doppelkreis Smile .
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#10
Noch ein Wort zu den Autos. Auf deinen Bildern hast du ja schon verschiedene Chassis. Als Magneter hast du den gelben F1, der hat sehr wahrscheinlich ein Tyco 440x2 drunter. Die beiden seitlichen Magnete direkt vor der Hinterachse sorgen für die Haftung. Der Formel Wagen daneben hat ein Aurora G+ Chassis, welches keine extra Haftmagnete hat. Hier sorgen nur die Motormagnete für die Haftung. Der BMW hat im Prinzip das gleiche Chassis, nur hat es eine andere (breitere) Aufnahme für den Deckel. 
Mit deinen Chassis liegst du etwa im Mittelfeld, bezogen auf Geschwindigkeit und Haftung. Langsamer wären z. B. ein T-Jet und ein Aurora Magnatraction, schneller die neueren Fahrzeuge von Tomy AFX mit Mega-G oder Mega-G+ Chassis.
Die Boxengasse gab es tatsächlich von Tyco, allerdings nicht vergleichbar mit der neuesten Technik. Da muss wohl jeder für sich entscheiden, ob er sie verbauen möchte. Ich würde sie, genau wie den Speed Sound, nicht einbauen. Looping, Engstelle, Spurwechsel, Sprungschanze, Boxengasse und Speed Sound sehe ich eher in einem Kinderzimmer...

VG Markus
Power is nothing without control.
Zitieren
#11
Vielen vielen Dank für die zahlreichen Informationen.
Wie schon geschrieben habe ich ja noch auf meine 2te gekaufte Bahn von Tyco gewartet.
NUN IST SIE DA  Big Grin Big Grin Big Grin
Auspacken ist angesagt ........


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Zitieren
#12
Das sieht doch gut aus. Diese Chassis sind Tyco Magnum 440, mit einem durchgehenden Haftmagneten. Von der Magnetkraft etwas unter dem gelben auf den ersten Bildern. 

Solltest du mal nicht wissen, was du für ein Chassis hast, kannst du hier nachsehen:
http://slotcarcentral.com/drupal-5/cr-home

Sei mit den Tyco F1 vorsichtig, da brechen bei einem Abflug gerne mal die Flügel vorne und hinten.

Ich bin gespannt, was du schönes baust!

VG Markus
Power is nothing without control.
Zitieren
#13
Alles ausgepackt ,zusammengesteckt ,ergab eine schöne große Strecke ,verrückt wie ich bin Auto draufgesetzt und ab gehts......
denkste nüscht jing  Cool
Strom war da ,Motor dreht ,Auto fährt nicht .......... alles wieder auseinander gebaut ,ab in die Werkstatt alle Bahnen einzeln vorsichtig abgeschliffen ,Autos ausgeblasen und geölt,wieder rein das selbe Spiel von vorn ..Autos draufgesetzt und .......schön gemächlich krochen die F1 über die Strecke ,blieben in jeder Kurve hängen und brauchten ständig einen Schubser Huh Huh Huh
Aber mit jeder Runde wurde das fahren flüssiger und nun hab ich sie soweit das sie das tun was sie sollen ,nämlich über die Bahn fliegen ,herrlich!!!!!!
Ich denke mal das ich noch neue Reifen brauche denn die sind doch recht glatt ( weiß jemand eine gute Quelle dafür? )
Wie bekommt man eigentlich die Bahnteile wieder schön sauber ??? kann ich die in die Spülmaschine stecken ?? (war ein Witz),weil mit Öl abreiben ist ja wohl niht sehr vorteilhaft.
Ich habe schon ein paar Bahnvorstellungen im Kopf,aber dazu fehlen mir noch gerade Streckenteile ( Auch da wäre ich für eine gute Quelle sehr dankbar)
Ich werde weiter berichten ,wenn es von Interesse ist .
 VG der Grünschnabel

Danke Marcus ,die Seite merk ich mir ganz sicher !!!!
Zitieren
#14
Für Silikonreifen würde ich HK hier im Forum anschreiben.

Bevor du jetzt ganz wild Streckenteile aufkaufst, kannst du auch nach Slotman googeln. Mit der Software kannst du die Strecke vorab am Rechner planen, hier vorstellen, sie noch 7x abändern und dann gezielt nach den Teilen suchen...  Big Grin
Power is nothing without control.
Zitieren
#15
Hallo Grünschnabel

Willkommen auch von mir bei den Bonsais.

Schienen kann man mit WD40 reinigen, haben wir am Kegelbahnring auch schon gemacht. Du kannst aber auch Glasreiniger verwenden.

Für das Schleifen der Stromleiter würde ich kein Schmirgel unter 2000er Körnung verwenden und dann mit Ballistol abwischen.
Der neuste funktionierende Schrei ist die Leiterbahnen mit ATF ( Öl für Automatikgetriebe des 1:1 Autos) zu pflegen. Einen Hauch auf die Schleifer geben und dann das Auto einige Runde kreisen lassen, am besten immer kurz vor Schluß. Das verhindert eine erneute korrosion der Stromleiter und die Autos, wenn die Schleifer sauber sind, fahren ohne gezicke direkt über die komplette Bahn.
Ansonsten würde ich wie der Typ aus der Stadt mit dem Kapellchen am Rhein vorgehen. Planen, kaufen, bauen Cool Big Grin Big Grin
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#16
Halo und guten Abend ,habe jetzt noch eine Tyco Formula Magnum X 3 für 27 Euro geschossen incl. 3 Autos ,da dürfte ich erst mal genug Material haben um ein wenig damit zu basteln und zu planen.
Das mit dem WD 40 hab ich versucht ,geht tadellos ,ich hoffe nur das der Belag nun nicht zu glatt ist.!?
Den Streckenplaner ,den mir der Kölsche Jung empfohlen hat ,kann ich leider nirgendwo auftreiben,ich werde einfach so ein bischen spielen und Euch mit Fotos davon auf den Sack gehen :-)
Hab aber erst mal Urlaub ,aber nach Ostern geht es los .
Viele grüße Ronny
Zitieren
#17
Hallo Ronny,
hier beim Stephan ist der Slotman und die notwendigen Streckenpläne.

https://blog.h0slot.ch/downloads/

mfg
Zitieren
#18
Hier mal der erste Versuch mit Slotman ,ich find die Strecke schön Big Grin Big Grin Big Grin


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#19
Hallo Ronny, schön, dass du dabei bist. Ich finde eine Streckentiefe von mehr als einem Meter problematisch, wenn man nicht auf beiden Seiten Einsetzer hat. Und die großen Kurvenradien würde ich zwischen die langen Geraden setzen, damit man den Schwung etwas mitnehmen kann. Meine Meinung ist ja auch immer: Lieber weniger Strecke und dafür mehr Spuren. Aber probier erst mal in Ruhe aus, bevor du dich vielleicht irgendwann mal an einen Festaufbau begibst. Stell auf jeden Fall deine Planung hier vor, bevor du fest aufbaust. Es gibt hier im Forum so viele erfahrene Fahrer und Bahnbauer, auf deren Urteil ich auch immer gerne zurückgreife.
Gruß aus Münster
Holger
Der wahrhaft Weise muss ab und zu die gespannte Schärfe seines Geistes lockern - und eben das geschieht durch spielerisches Tun und Denken. (Thomas von Aquin)
Zitieren
#20
Hello again,
wirf mal einen Blick in Holgers aktuellen Bahnbau. Diese Art der Streckenführung wäre auch für deine Tycos interessant. 
Gerne stimme ich ihm im Bezug auf die Tiefe der Bahn zu. Mein aktueller Aufbau liegt auch bei knapp 1,30 m Tiefe. Drehst du dich auf der anderen Seite raus, hast du beim Einsetzen ein Problem. Oder, du bist Dirk Nowitzki...  Big Grin
Auf unter einem Meter Tiefe kannst du schon eine schöne 4-spurige Bahn bauen. Du hast dann vielleicht kürzere Spuren, dafür aber 2 Spuren mehr. Davon fährt sich jede anders, sodass du unterm Strich sogar mehr Abwechslung hast.
Grundsätzlich würde ich inzwischen ohne große Schnörkel bauen. Auch die Bahn in Stolberg z. B. ist nicht großartig verwinkelt, fährt sich aber mit fast allen Chassis sehr angenehm und ohne Langeweile:
https://www.h0slot.eu/showthread.php?tid...t=Stolberg
VG Markus
Power is nothing without control.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste