Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mein neuster Racer
#1
Hallo Männers,
da Ihr ja Eure schönen, neuen Modelle hier vorführt, möchte ich Euch meines nicht vorenthalten.
Ist jetzt nicht so supi wie der Japanische Resin Racer oder der Bierlaster, ist auch nur auf die Schnelle aus 0,5mm Polistyrol Platte
gebaut aber in Natura sieht er noch besser aus als auf dem Foto. Leider ist der Fahrer sowie Sitz und Lenkrad
durch die gechopten flachen Fenster nicht zu sehen, hätte ich eigendlich auch weglassen können. Also hier mein Salt Flat Racer
oder Rat Rod, läuft auf T-Jet Slim Line Chassis.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
ehrliche meinung ?
den find ich geil .... und da steckt auch herzblut drin

das blaue wunder im hintergrund , ist das die cast oder einer von meinen , resine mit t-jet motor ?
Zitieren
#3
Nu, das blaue Wunder im Hintergrund ist ein Die Cast von Norev im Maßstab 1:64, leider kein Resin mit T-Jet drunter.
Hast Du den etwa in Resin? Det wär ja der Hammer, ist ein geiler Renntransporter. Ich hab ihn nur zur Deko für die
Tanke und Werkstatt.
Mein Salt Flat Racer sollte eigentlich ein Hot Rod werden aber da ich keine Werkzeuge für solche kleinen Fummelarbeiten habe,
mußte ich mit der Lackierung ein wenig von den Ungenauigkeiten ablenken. Dachte mir klappt am besten mit einer
rattigen ledierten Optik im Dirt Look. Noch ne`Nummer und ein Lachgastank hinten drauf und gut ist.
Na ja, denn mal ein schönes Wochenende Euch Allen.
Gruß aus Berlin
Der Thomas
Zitieren
#4
Hallo sven,
sag mal, weil Du schreibst" einer von Deinen , Resine mit T-Jet Motor" und ich jetzt erst Dein kleines Avatar Foto
erkannt habe, ist das daß blaue Wunder in Resine und wenn ja, wo hast`n det her?
Gruß
Thomas
Zitieren
#5
ich hätte auf den ersten Blick nicht erkannt, dass er aus Polistyrol Platten gebaut ist. Respekt
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#6
(05-10-2019, 09:38)Crazy Tom schrieb: Hallo sven,
sag mal, weil Du schreibst" einer von Deinen , Resine mit T-Jet Motor" und ich jetzt erst Dein kleines Avatar Foto
erkannt habe, ist das daß blaue Wunder in Resine und wenn ja, wo hast`n det her?
Gruß
Thomas

unter allen meinen beiträgen ist unten ein link zu meiner seite , wo ich so ziemlich alle modelle fotografiert habe  die ich je gemacht habe und auch jederzeit wieder mache könnte .
rohkarossen sind noch zu tausenden vorhanden .
hab bloss schon ein paar jahre keinen bock und keine zeit mehr , vielleicht ändert sich das ja mal wieder .

das blue wonder gibts meines wissens nach nur von mir aber das schon seit ein paar jahren .
hab die nur limitiert verkauft . denke bin so bei nummer 22 die ich weltweit geliefert habe .


muss jetzt noch anmerken , aufgehört hab ich eigentlich bei beginn der grossen NOS AURORA THUNDERJET krise .
als ich die nicht mehr in 100st kisten in usa bekommen habe , bzw . so ein aurora motor inzwischen bis 20 euro gehandelt wird .
und was da an vergleichsmotoren da war/ist , die mag ich nicht so . die sind alle nicht wertig .
dann kam der dash , in den ich viel hoffnung gesetzt habe aber der ist auch nur teuer , da gabs lieferschwierigkeiten etc .

und wenn die autos dann teurer werden , dann ist gemotze und keiner denkt dran , das die motoren ja inzwischen schon weit mehr als das doppelte kosten ...
bock hätt ich schon wieder und wenn die relation mal wieder stimmt , brauch ich nur noch ne neue , inzwischen stärkere brille
und dann gehts wieder los ...
Zitieren
#7
Hi Sven,
die Seite habe ich mir schon oft angeschaut, tolle Fahrzeuge aber ich hätte ja nicht gedacht das sie alle aus Resin selbstgemacht sind,
mein Kompliment, super Arbeit. Hast Du vielleicht noch die Eine oder andere (Roh)Karosse zu verkaufen, vielleicht sogar vom blauen Wunder?
Ich würd ja auch gerne mal das Resingießen probieren aber habe bisher noch keine gute, ausführliche Anleitung im Netz darüber gefunden.
Okay, Grüße aus dem verregneten Berlin
Thomas
Zitieren
#8
so ists ja auch nicht . viele sind umbauten , customs aus faller & co oder auch die lkws sind meisst wiking etc. vielleicht sind für den ein oder anderen ein paar anregungen dabei ( bierlaster ? )
aber fürs giessen hatte ich immer spezialisten hier und auf der anderen seite des atlantiks , die für mich auftragsmässig stückzahlen gegossen haben . ois kann ma ned selber machn .

und bis man das giessen lernt und auch erträgliches bei raus kommt , da brauchts jahre , die zeit hatt ich nie und das finden , anpassen , bauen , finishen und die hochzeit , das ist schon genug arbeit für einen
und ich arbeite auch im echten leben in so einem fall einfach mit spezialisten zusammen .

das blue wonder als bausatz ? klare antwort , nein . die wirds limitiert weitergeben , somewhen .

greg gipe aus usa hat sich auch dran versucht und auch bausätze verkauft , vielleicht findste mal so einen .
Zitieren
#9
Hallo Hermann,
na ja, war auch ne`schöne Fummelei mit den Polistyrol Platten. Erst aus 250 Gramm Karton vorgebaut, dann auf die Platten übertragen,
mit Cuttermesser ausgeschnitten und die Rundungen über Wasserdampf gebogen. Danach verklebt, geschliffen und gespachtelt und
nochmal geschliffen. Dann mehrere Schichten verschiedene Lackfarben und dann partziell runtergeschliifen um den rattigen Look zu
bekommen. Nur der Motor ist von einem Hot Wheels Fahrzeug.
Thomas
Zitieren
#10
Hi Thomas
und genau deswegen mein Respekt. Smile
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#11
und das meinte ich auch mit herzblut schon in beitrag 2 ...
Zitieren
#12
(05-10-2019, 15:43)Crazy Tom schrieb: ... mit den Polistyrol Platten.
Thomas
Hallo Thomas,

ein schön gemachtes Modell!
Genau sowas habe ich auch seit einiger Zeit vor, nur mir hat immer noch der persönliche Antrieb zum Loslegen gefehlt (habe auch zu viele halbfertige Projekte rumliegen). Einige vorbereitete Hot-Wheels-Motoratrappen warten zumindest schon seit Monaten darauf.
Aber ich denke, du hast mich dabei jetzt entscheidend inspiriert, bzw. weiter geholfen, die Sache doch jetzt endlich mal anzugehen.

Du hast mit 0,5mm dicken Platten gebaut. Ich hatte geplant, in 1mm Polystyrol zu bauen, auch wegen der dann dickeren Klebekanten, guter Crash-Beständigkeit und Chassis-Verbindung/Befestigung.
Wie ist deine Erfahrung mit dem 0,5mm dünnen Material, würdest du ein weiteres Modell auch mit der gleichen Materialdicke bauen?

Und eine weitere Frage an alle mit Interesse an Hot Rods: Hat jemand einen Link oder Foto von einem besonders schönen Hot Rod parat, den man nachbauen könnte?
 
LG
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Zitieren
#13
...es ist nicht ganz was du suchst - aber es zeigt die Möglichkeiten.
       

Arne
Zitieren
#14
Hallo Arne,
hast ja da auch ein schönen Hot Rod Fuhrpark, klasse. Sind das alles Slotcars?

Hallo Hebi,
Ehrlich gesagt ist mein Rat Rod zum größten Teil aus 0,5mm Polystyrol, nur die beiden Seitenteile und das Dach vom Fahrerhaus
ist aus 1mm Material gebaut, wegen der Stabilität. Da wo 0,5mm auf 1mm stößt muß man nur aufpassen wenn man Rundungen
schleift, sonst ist aufeinmal die Klebenaht mit weg. Mußte aber auch erstmal testen welche Stärke für welche Teile am besten ist,
auch wegen der Verarbeitung.
Ich gucke auch immer nach Motoratrappen die man für Eigenbauten nutzen kann, die von meinem Renner ist auch ein Hot Wheels
von KIK für 1,50€. Hab bei mir ums Eck einen Gebrauchtspielwarenladen wo ich auch ab und zu mal fündig werde. Das Bastel und
designen macht echt Spaß und wenn die Karre dann noch gut läuft ist det schöner als wenn du dir ein Fahrzeug kaufst und es ist
ein Unikat was keiner hat.
Meiner bekommt jetzt noch die Hot Rod typische Sonnenblende im Alulook über der Frontscheibe und dann ist er glaub ich fertig.
Okay, zeig mal Deinen wenn er fertig ist, freue mich immer über Inspiration.
Viele Grüße
Thomas
Zitieren
#15
(06-10-2019, 23:11)Hebi schrieb:
(05-10-2019, 15:43)Crazy Tom schrieb: ... mit den Polistyrol Platten.
Thomas
Hallo Thomas,

ein schön gemachtes Modell!
Genau sowas habe ich auch seit einiger Zeit vor, nur mir hat immer noch der persönliche Antrieb zum Loslegen gefehlt (habe auch zu viele halbfertige Projekte rumliegen). Einige vorbereitete Hot-Wheels-Motoratrappen warten zumindest schon seit Monaten darauf.
Aber ich denke, du hast mich dabei jetzt entscheidend inspiriert, bzw. weiter geholfen, die Sache doch jetzt endlich mal anzugehen.

Du hast mit 0,5mm dicken Platten gebaut. Ich hatte geplant, in 1mm Polystyrol zu bauen, auch wegen der dann dickeren Klebekanten, guter Crash-Beständigkeit und Chassis-Verbindung/Befestigung.
Wie ist deine Erfahrung mit dem 0,5mm dünnen Material, würdest du ein weiteres Modell auch mit der gleichen Materialdicke bauen?

Und eine weitere Frage an alle mit Interesse an Hot Rods: Hat jemand einen Link oder Foto von einem besonders schönen Hot Rod parat, den man nachbauen könnte?
 
LG
Hebi

das wäre meiner........
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#16
..spontan fällt mir dazu der Ford von Tyco HP7 Deckel ein oder AFX Specialty aus dem Mann das bauen kann.

Arne
Zitieren
#17
Big Grin
Wenn ich mir ansehe, was bei denen auf dem Hof steht, arbeite ich in deren Werkstatt ohne Bezahlung. 
Der 32er Ford.... edel.
Gruß Jürgen




Zitieren
#18
Hi Thomas!

Ich finde das Ding richtig gut.

Martin
Leistung ist, wenn sich die Felge im Gummi dreht!
Zitieren
#19
Hallo Thomas,
danke für deine ergänzenden Infos. Bin gespannt, ob ich da was ähnliches im Karosserie-Selbstbau hinbekomme.

@Arne
da hast du ja eine ganze Reihe schöner Modelle! Deine #47 gefällt mir besonders gut, ebenso der andere grüne daneben. Selbstgebaut? Resine? oder umgebaut?
Aus dem AFX Specialty habe ich schon ein paar Modelle umgebaut , den Ford-Tyco HP7-Deckel kenne ich nicht.

@Hermann
ein, besonders in der Seitenansicht/erstes Foto, beeindruckend schöner Hot Rod. Bin schon (gedanklich) am planen, hänge im Moment gerade aber noch an der Umsetzung der schönen
Flügel-Radmutternin Größe H0[Bild: huh.png].

LG
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Zitieren
#20
@Hebi
wenn du einen Idee  Idea  dafür hast, ich bin für alles offen. Soll für meinen E-Typ sein, der gerade in Planung ist.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   

.jpg   3159.jpg (Größe: 9,39 KB / Downloads: 65)
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste