Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ford hot rod
#1
nachdem Michael so freundlich war mir einer seiner Hot Rod nebst Chassis zu überlassen, habe ich die letzten Tage meinen ersten Rod zusammengefrickelt.
Chassis kam unlackiert hier an, welche Farbe?? Rot.........nein doch lieber schwarz, man sieht nicht so viel wenn man etwas ungenau gearbeitet hat (na ja)

Aber vom Anfang, das 4 Gear Chassis passt exakt, habe lediglich das Vorderteil verkürzt und kleinere Schleifer die vorne schwarz angepinselt wurden, damit es nicht so auffällt (schwarz ist doch nicht so verkehrt Shy )
Der Rod soll innen in hellem braunen Leder erstrahlen, also die sichtbaren Zahnräder braun gefärbt. (sieht nachher keiner, aber egal ich weiß es Rolleyes )
Als Hinterachse noch ein Foto verkleinert und aufgeklebt, an der Stelle kaum zu sehen, aber mußte sein. Rolleyes
Für die Reifen sind noch Aufschriften bestellt.

Das Karosserie: arbeiten so gut wie keine alles passt, schwarze Farbe drauf, fertig Smile Die Lampen am Kühler abgeschnitten und durch selbst gebaute ersetzt.
Für den Kühler habe ich ebenfalls ein Bild verwendet und eingeklebt, die Wirkung ist im Original besser als ich dachte.
Innen wurde alles in braun gefärbt damit auch der Fahrer sicht wohl fühlt . Ein paar Türgriffe und die Halter für den Kühler anbringen.

Motor:
Der hat die meisten Zeit verschlungen. Die Lufthutze wurde abgesägt und eine neue neue aus 2,5 mm Hülsen geformt, damit eine ovale Form entsteht, das Ende wurde verspachtelt und mit "Liquid Chrome" Stift überpinselt, das Ergebnis läst sich sehen. Die Hülsen wurde auch in 1,5 mm für die Auspuffrohre hinten verwendet. Für die Zündkerzenkabel wurde Draht abisoliert und gelb gefärbt. Am Vergaser und der Lufthutze noch ein paar Gestänge angebracht. Der Auspuff war fummel arbeit, erst wurde auf jeder Seite in das Chassis 4 Löcher gebohrt. Draht abisoliert und in die Löcher verklebt, dann geborgen so das ein Auspuffkrümmer entstand..........das ganze 2x und der Vormittag war schneller rum als gedacht.
Aber hier ein paar Bilder
danke nochmals an Michael Smile


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#2
Oh Meister,Hut ab! Smile 
Ja wie cool ist der denn geworden!
Und das soll dein erster Eigenbau sein? Wenn es so ist : 10 von 10 Punkten!
Sehr detailverliebt bis zu den Kühlerabstrebungen und den Zündkabeln,sitzt schön tief,geil!
Da war bestimmt Aufregung im Fahrerlager.Und wenn dann noch die Putzkolonne mit den Nackedeis anrückt,werden die alle komplett am Rad drehen Tongue 

Sehr schön gemacht!

LG
Michael
Et jiff ke grütter Leed,als wat do Mensch sich selfs aandeet!
Zitieren
#3
Jep  der erste, aber bestimmt nicht der letzte Wink  gibt es die Karosse eigentlich auch mit geschlossener Motorhaube?
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#4
Ich hab nur den T-Jet mit gechopptem Dach und geschlossener Haube.Aber für 4 Gear kann ich es nicht sagen.
Et jiff ke grütter Leed,als wat do Mensch sich selfs aandeet!
Zitieren
#5
Stichwort 4 Gear, der läuft richtig sauber und ruhig, hätte ich so nicht erwartet, aber die Zusatzmagnete mußte ich entfernen, lieber der driftet und ich merke ob ich zu schnell in einer Kurve bin.
und was heißt hier eigentlich Happy Hermann "bite me pinch me......."
aufpassen Dodgy
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#6
Heisst einfach nur "Happy Hermann!"

Hast du mit den schmalen Schleifern keine Probleme,wenn der Rod denn wirklich mal driftet?
Sieht bei so einem Auto eher merkwürdig aus,ist halt eher was zum Cruisen!
Et jiff ke grütter Leed,als wat do Mensch sich selfs aandeet!
Zitieren
#7
wow , ganz grosses kino .. schöne arbeit
Zitieren
#8
(15-10-2019, 19:29)historic-route-66 schrieb: Heisst einfach nur "Happy Hermann!"

Hast du mit den schmalen Schleifern keine Probleme,wenn der Rod denn wirklich mal driftet?
Sieht bei so einem Auto eher merkwürdig aus,ist halt eher was zum Cruisen!

bei der "Power" auf der Hinterachse, würde der durch keine Kurve nur cruisen, der Motor müßte in der Version mindestens an die 700 HP haben.
Die Schleifer sind kein Problem
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#9
Hallo Hermann56,
super schöner Hot Rod oder besser gesagt Luxus Rod, sieht Klasse aus, tolle Arbeit.
Du schreibst die Arbeit am Motor hat die meißte Zeit gekostet aber man sieht das Schmuckstück ja kaum.
Mach doch bitte mal eine Nahaufnahme von dem Triebwerk und stell sie hier ein, würde ihn gerne mal richtig sehen.
Die Aufschrift für die Reifen ist bestellt sagst Du, wo bestellst Du denn den Reifenaufdruck?
Wäre interessant das mal zu wissen, habe auch schon nach der Möglichkeit geschaut.
Okay, viele Grüße
Thomas
Zitieren
#10
bin dran, derweil was für die Ohren
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#11
(15-10-2019, 16:07)Hermann56 schrieb: ... welche Farbe?? Rot.........nein doch lieber schwarz, man sieht nicht so viel wenn man etwas ungenau gearbeitet hat
... Lampen am Kühler abgeschnitten und durch selbst gebaute ersetzt.
Hallo Hermann,
ein wirklich Superschön gemachter Hot Rod!!!
Da brauchst du dich wirklich überhaupt nicht im "Schwarz verstecken"
(habe selber die Erfahrung gemacht, dass beim Gebrauch der Modelle die meisten "Kleinigkeiten" überhaupt nicht auffallen, viele "Fehler" an meinen selbstgebauten Modellen sind mir überhaupt erst durch Foto-Nahaufnahmen aufgefallen).
Bei schwarzen Modellen kommen leider oft die Karosserie-Konturen/Linien nicht so schön zum Ausdruck.

Wie/woraus hast du die Eigenbau-Scheinwerfer gemacht?
Hatte mir überlegt, evtl. als Basis-Körper bunte Kunststoff-Stecknadelköpfe zu nehmen, ggf. flach angeschliffen?

Dein Video, "für die Ohren", auch wieder mal Spitze!!!

LG
Hebi

PS.
du hattest geschrieben, das die Fix-Focus-Einstellung deiner GoPro im Nahbereich nur bis etwa 1m geht.
Ich habe mal ein paar Nah-Versuche mit einer ActionCam (mit Klebeband) vorgeklebtem +2 (Lese-)Brillenglas gemacht,
die erzielte Wirkung war ziemlich gut (Schärfebereich für das Superweitwinkel lag dann bei ca. 20cm bis über 1m)
Den Film-Eindruck, dass das Auto aus der unscharfen Ferne in den scharfen Nahbereich fährt, finde ich schöner und natürlicher.
Das ist aber keinerlei Kritik!
Deine Videos sind einfach jedesmal spitzenmäßig!
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Zitieren
#12
HI Hebi,
ich bin froh Kritik zu bekommen, kann man nur durch lernen. Lesebrille werde ich versuchen, wobei meine nicht so stark ist. Vergrößerungsglas wäre ein Versuch wert, ich werde berichten.
Bei dem Film habe ich mit verschiedenen Qualitätseinstellung arbeiten müssen, da geht viel an schärfe verloren. Ich muß auch an der Beleuchtung arbeiten, immer noch zuwenig.
Thema Licht, die Scheinwerfer sind Blinker eines 1/24 Modells, habe die Halter Metalldraht gebogen und mit dem Stift von Liquid Chrome den Halter wie auch die Scheinwerfer von hinten bestrichen. Einmal kräftig den Stift auf ein Blatt Papier !!! ausgeschüttelt und es kommen dicke Tropfen heraus, die kann man auch mit einem Pinsel dünner oder dicker wie gewünscht auftragen, so habe ich auch die Lufthute die eigentlich eine Drahthülse war bepinselt. Die Hüse in den Schraubstock eingeklemmt und vorsichtig auf eine Ovale Form gedrückt (s. Foto). Das hintere Ende mit Modellierpaste verschlossen und in Form geschliffen.
Stimmt ich sehe auch erst auf dem Foto was ich zum Teil für einen murks gebaut habe........... Rolleyes

Nächstes Modell wird ein Kultbritte, die Farbe daher ein britisch racing green........auch so eine "Tarnfarbe"
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#13
Hallo Hermann,

der Nutzen dieses geilen Teils liegt wohl anders als mir vorschwebt Big Grin .

Toller Sound für einen Stromer - schon nach der neuesten EU-Vorschrift?
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#14
so Urlaub rum und zuviel Zeit gehabt um auf neue Ideen zu kommen...........egal
hier noch ein kleiner Beitrag für alle die Zubehör für die kleinen Hot Rod suchen, etwas nach unten scrollen und dann sind auch noch Halter und Befestigungen im Programm, aber wahrscheinlich ist die Seite schon bekannt  Shy
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#15
(18-10-2019, 00:47)Hebi schrieb: ....................................

Wie/woraus hast du die Eigenbau-Scheinwerfer gemacht?
Hatte mir überlegt, evtl. als Basis-Körper bunte Kunststoff-Stecknadelköpfe zu nehmen, ggf. flach angeschliffen?

Dein Video, "für die Ohren", auch wieder mal Spitze!!!

LG
Hebi

Hi Hebi,
die Firma Weinert hatte ich für ein paar Zubehörteile meines Strechenbau (Kanaldeckel usw.) schon bevorzugt. Durch deine Nachfrage für die Scheinwerfer bin ich deren Programm nochmal genau durch gegangen und siehe da Schweinwerfer.
Genau die richtige Größe, sind Heute angekommen. In der Packung sind 4 große und 4 kleine Scheinwerfer. Die Großen sind genau richtig für den Hot Rod, die kleinen als Zusatzscheinwerfer für den ein oder anderen PKW. Rückspiegel, Scheibenwischer habe ich auch gleich mitbestellt. Fotogeäzte Teile sind schon der Wahnsinn...........
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#16
der hat aber gesalzene preise dieser WEINERT ... ich bin schockiert .

pattex extreme repair ist transparent und schaut voll echt aus als scheinwerfer .
auch als längliche im porsche gt und ferrari usw ...
und man kanns auch wieder restlos entfernen .
so ne tube ist nicht teuer und reicht dafür ewig...
Zitieren
#17
(08-11-2019, 16:09)Hermann56 schrieb: Fotogeäzte Teile sind schon der Wahnsinn...........

Das stimme ich zu, bei AutoMobilia gibt's auch noch Teile in 1/87:
http://www.automobilia.de/startd.htm

Gruß
Ebi
Zitieren
#18
Jau, Weinert ist schon Oberklasse. Und wenn man dagegen setzt, was man für das Geld bekommt, ist das seinen Preis wert.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#19
??????? ich hab auf anhieb x-artikel gefunden ,die bekommst du wirklich überall günstiger .fahrzeuge etc ...
ich find da ist gar nix den hohen preis wert wenns woanders günstiger ist .
Zitieren
#20
(08-11-2019, 21:05)sven schrieb: der hat aber gesalzene preise dieser WEINERT ... ich bin schockiert .

pattex extreme repair ist transparent und schaut voll echt aus als scheinwerfer .
auch als längliche im porsche gt und ferrari usw ...
und man kanns auch wieder restlos entfernen .
so ne tube ist nicht teuer und reicht dafür ewig...

bin seit längerem nach einer geeigneten Möglichkeit am suchen, wie ich bei einem Jag E-Typ die Scheinwerfer etwas naturgetreuer hinbekomme.
Werde mir dieses Pattex extreme repair besorgen, danke für den Tipp.

@Ebi
ich bekomme die Seite von https://www.automobilia.de/
nicht auf Sad
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste