Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeitmessung Slotman/Slotrun
#1
Guten Morgen Männers,

da ich ja nun wieder voll im "Fieber" bin, liegt höchstwahrscheinlich am HHRWE, Smile
bin ich bei meiner Bahn wieder ein Stückchen weiter gekommen.

Ich wollte eine funktionierende Zeitmessung einbauen und hatte hier im Forum viel gelesen und versucht ein bisschen Wissen zu erlangen ....
Vielleicht ist das ja auch kalter Kaffee, was ich hier erzähle...dann einfach nicht weiterlesen..

Zuerst habe ich mir einen Dead Strip besorgt, die Slotman Software dazu, einen alten XP Rechner genommen und gestestet.
Auf Grund der immer wiederkehrenden Fehlermeldungen "IntegerOverflow" und "Range Check Error" war ich kurz davor alles in die Tonne zu kloppen...
Gefühlt 20 Leute hier im Forum angeschrieben, leider war ich der einzige der diese Fehler hatte.
Einer Eingebung folgend, den Rechner auf Windows 7 umgestellt, eine virtuelle Umgebung mit XP erstellt und siehe da...Slotman läuft wie Teufel.

Da ich Slotman schon aufgeben wollte, hatte ich Kontakt mit Andre Münsterberg aufgenommen, Slotrun -Soft und -Hardware.
Er meinte, dass sein System mit den Lichtschranken die unter die Schiene eingebaut werden, bei den alten Fallerschienen nicht funktionieren würde.

Nachdem ich ihm dann die Abmessungen aufgegeben hatte, hat der gute Mann, mir ein System zusammengestellt, dass mit einer Box am Rand aufgebaut wird. Funktioniert wie ein "Blitzer".. Big Grin
Gestern konnte ich das System nur kurz testen, die "Boxen" muss ich noch einstellen, da einige Autos "gesehen" werden und andere nicht. Was aber nur eine Einstellungssache an den Boxen ist.
Was soll ich sagen, dieses Syetm funktioniert auch sehr gut.

Bin gespannt ....

Und zu guter Letzt hatte ich mich ja noch nach einer RaceControl Einheit umgeschaut, als Ersaz für den DeadStrip.
Musste ja feststellen, dass es diese Teile seit 10 Jahren nicht mehr gibt ... unglaublich.
Siehe da, auf Kleinanzeigen "Bucht", hatte doch jemand eine zu verkaufen...
Da warte ich jetzt noch drauf und werde auch diese mit Slotmann 11 mal testen ....

Am Wochenende werde ich dann alle 3 Systeme mal richtig testen und dann entscheiden welche ich nehme.....

Schönen Tag noch
VG
Uwe


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
Hallo Uwe,

it's a never ending story ... Smile

Wie sind die Sensoren mit dem PC verbunden? Direkt oder steckt da noch Hardware zwischen?

Die RaceControl ist ziemlich komfortabel und speichert die Impulse intern, benötigt aber einen "Treiber" zur Kommunikation. Kann der Slotmann die RaceControl bedienen?
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#3
Moin Michaelo,

jupp..neverending.....

Bei Slotrun sind die Sensoren mit einem parllelen Port an einem "Adapter" angeschlossen, der wiederum per USB mit dem PC verbunden ist.

So wie ich das sehe, funktioniert Slotman mit der Racecontrol, ist jedenfalls als Verbindungsoption im Slotman vorhanden.

Sobald der da ist, teste ich das ......

Viele Grüße
Uwe
Zitieren
#4
Hallo Uwe,

da hast du aber doch ganz schön investiert.
Sowohl Zeit wie auch Geld.
Respekt.

Gruß
Lothar
Zitieren
#5
Moin Lothar,

Zeit auf jeden Fall .... bis ich Slotman zum Laufen gebracht hatte, da flogen schon die weißen Haare. Big Grin 

Geld, ist übersichtlich, sind keine großen Summen ... alles zusammen, also die drei Systeme, gerade mal so 100.....

VG
Uwe
Zitieren
#6
Hallo Uwe,

Zeitmessung ohne vorgeschaltete Elektronik im Zusammenspiel mit den heutigen Betriebssystemen ist immer ein Glücksspiel.

Dazu braucht es Systeme, die z.B. das Durchfahren der Lichtschranke solange speichern, bis die PC-Software das Ereignis mitbekommen hat. Dann sollten auch noch die Reihenfolge der Ereignisse unterschieden werden können.  Soweit ich mich erinnere, wird das durch die RaceControl abgedeckt Smile .

Ich lese mit Spannung weiter mit ...
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste