Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Airbrush - erste Ergebnisse
#1
Hallo zusammen,

nach einigen Irrungen und Wirrungen habe ich es endlich geschafft, ein Autochen einigermaßen gelungen mit Farbe zu bekleckern. Vielen Dank nochmal an das Forum, ihr habt mir wertvolle Tipps für das Airbrush-Equipment gegeben.

Nach dem - wie sich hinterher herausstellte etwas voreiligen - Tausch einer Fahrerkabine blieb mir ein blankes Containerfahrgestell übrig, für das ich partout keinen Ersatz finden konnte. Auch war anfangs überhaupt nicht klar, welche Fahrzeugkabine Faller damals verbaut hatte.

Ein Faun war es trotz des "F"s auf dem Kühlergrill nicht, meine Vermutung, war, dass es sich um einen MAN F8 handelte. Die Meisten sind der Meinung, es mit einem Mercedes-Benz Fahrerhaus zu tun zu haben. Tatächlich könnte es sich um die "MB Kubische Kabine, kurz" handeln.

Ich bin da zu wenig Fachmann, konnte aber nur eine "MB, Kubische Kabine, lang" in H0 finden. Die schien aber nicht zu passen und die zur Zeit erhältlichen Modelle spielten auch nicht in meiner Preisklasse. Also weitersuchen ... Und ich bin fündig geworden Big Grin .

Hier seht ihr meinen Versuch, den auseinandergenommenen Einzelteilen der Karosserie Farbe einzuhauchen und auch das Fahrgestell farblich etwas anzupassen:
   
Bis hier noch ohne schützende Lackschicht.

Die Farbe am Fahrgestell ist vorne schon vom vielen Anpassen lädiert, was aber später verborgen bleibt:
   
Für die weiteren Montage kam jetzt die erste Schutzschicht aus klarem Lack über Farbe und Decals.

Jetzt mit Fahrer und Spiegel sowie dem einen oder anderen Decal versehen. Rechts ist der erste Versuch mit einer MAN-Kabine zu sehen:
   
Die Nahaufnahme zeigt gnadenlos alle Fehler und Falten.

Ich finde, das macht trotzdem schon was her ...
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#2
Hallo zusammen,

und es ist:
   
... ein MAN-F8  mit kurzem Fahrerhaus als Bausatz von Herpa sowie TL-Decals und Vallejo-Farben. Beim "P. Wirzius-Schiebebildchen-Bogen" waren übrigens die passenden Nummernschilder dabei. Die Frontscheinwerfer sind derweil mit Flxogum befestigt, damit ich eine Option auf LED-Licht habe.

Auf zum geht's zum nächsten Fuhrauftrag:
   
Wirkt in "natürlicher" Umgebung ganz gut und die Fehler fallen nicht so auf.

Mit Eis-Container in Vorbereitung auf den nahenden Frühling:
   

Die ersten Versuche haben Spaß gemacht, aber da ist noch viel Potenzial drin Big Grin .
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#3
Sieht doch sehr gut aus!!

Leider kann ich die Bilder im Beitrag vom 1.2.2020, 18:31 nicht sehen.
Da steht nur [attachment=1146x]...

Ein wichtiges Zubehör beim Lackieren ist Maskierband.
Gibt es zB hier.
Teilweise ist es wohl besser, erst die Teile
zusammenzukleben und dann verschiedenfarbig zu lackieren.
Sehr inspirierend ist Plastikmodellbau. Leider meist
Militärmodelle. Ich hatte einige Zeit die Modellfan
gekauft. Das hat mich oft umgehauen, was die Leute da
gebaut haben!!

Liebe Grüße
Ebi
Zitieren
#4
Hallo Ebi,

uups, hatte aufgeräumt Sad .

Maskierband hatte ich leider bei der ersten Bestellung vergessen, kommt bei der nächsten Nachbestellung aber mit. Dein Händler-Tipp  ist gut, ist auch preisgünstig.

Stimmt schon , aber immerhin gibt es im Militärbereich größenmäßig besser passendes Zubehör. Ein wenig aufgehübscht kann man es gut ziu den viel zu großen Fallerautos drapieren:

[Bild: Bluecherturm2.JPG]
(Im Bild links: Alte Scheune als Pförtnerhaus)
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#5
Hallo mos,

das sieht doch schon richtig gut aus Wink Cool

Boah, ich glaub ich muss jetzt auch mal mein Set ausprobieren.

Grüße

Roland
Zitieren
#6
Hallo Roland, hallo zusammen,

danke für die Blumen Smile .

Aber du brauchst dich doch gar nicht verstecken, von dir habe ich die Idee mit den Zahnstochern. Und deine und Rockets diverse LKW-Umbauten haben mich doch erst angefixt ...
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#7
Moin Michael,

danke für das Lob, aber ich hab die Autos mit der Spraydose lackiert, duch machst Dich ja an Details ran mit der Airbrush Cool 

Das is schon ne Stufe höher Wink 

Grüße Roland
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste