Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Faller 4801 und die Schrauben ... .
#1
Da schneit wieder ein mäßig bespielter 220 ins Haus. Aus dem Jahr 1964, Plattenchassis P 3. Irgendwann ist wohl der Motor stehengeblieben oder es kam der neue chromblitzende 300er ins Haus und das alte Modell blieb stehen.

Ein Glücksfall:

Stehengebliebener Motor, originalverdreckt ...
   

... nahezu perfekte Karosserie, Scheibe nur eingeklipst
   

... aber die bösen Schrauben ...
   

... haben die Dome gesprengt!
   
   

Wie kriege ich die jetzt wieder zusammengepresst, denn so passen die formidablen Schraubstutzen unseres Freundes "paulchen" natürlich nicht mehr darauf.

Hat jemand eine zündende Idee?

Grüße
Ulrich
Zitieren
#2
Hallo Ulrich,

wenn der Stutzen noch einigermaßen zusammenhält, löse ich ihn mit Plastikkleber an und stecke dann "Stütznhülsen" drauf.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#3
Danke Michael,


Die Stutzen sind nur an jeweils einer Seite gerissen. Weicht der Kleber das Plastik auf?

Grüße
Ulrich
Zitieren
#4
Hallo Ulrich,

ja, mit Vollmer- und Faller-Kleber hat es bei mir geklappt.

Ich habe ein wenig gerührt und geschabt - gibt sicherlich auf professionellere Methoden.

Ich würde evtl. auch eine etwas kleinere Schraube nehmen. Bei mir ist nämlich der Stutzen trotz Präparierens später weggebröselt.

Achte auch darauf, dass die Hülse den Stutzen ein wenig verlängert und das Autochen dann etwas höher zum Liegen kommt.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#5
die Schraube etwas erwärmen oder einen Tropfen Öl drauf hilft auch beim wieder eindrehen
Viele Grüsse

Michael
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste